Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'urgu'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Crowfall
  • Breaking News
  • CFC
  • Fans & Press
  • User News

Categories

  • General
  • Alpha
  • Crafting
  • Eternal Kingdom
  • Campaign
  • Archetypes
    • Knight
    • Templar
    • Champion
    • Forgemaster
    • Legionnair
    • Myrmidone
    • Duelist
    • Stalker
    • Assassin
    • Confessor
    • Frostweaver
    • Ranger
    • Druid

Categories

  • General
  • Gameplay
  • Playtesting
  • Your Account

Categories

  • Powers
  • Disciplines
  • Passive Training
  • Materials
  • Receipts
  • Equipment
    • Armor

Forums

  • City Wall (public)
    • Notice Board
  • Crowfall
    • News
    • Tavern
    • Classes
    • Races
    • Crafting & Economy
    • Kingdoms
    • Battleground (PvP)
    • Advisor
  • Castle Yard (private)
  • Community
    • Guild Area
    • Hall Of Fame
    • Blackboard
    • Fan Creations
    • Roleplay
  • Throneroom (Management)
  • CFC Website & Other
    • CFC Feedback
    • Other Games
    • Computers
    • Off Topic
  • Public
    • Applications
  • Internal
  • Informationen zur Gilde
    • Bewerbungen
    • Unser Ewiges Königreich
  • Public
    • Applications
  • Internal
  • CFC Mustergilde's Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Steam ID


Twitch


Facebook


Twitter


Google+

Found 4 results

  1. In Ergänzung zu der kürzlichen Enthüllung der Urgu veröffentlichte ArtCraft Entertainment Inc. nun in diesem Zeitraffer-Video die Gestaltung einer Urgu-Keule. Character Artist Eric Hart war so freundlich, diesen Prozess für die Crowfall Fans aufzuzeichnen und mit uns zu teilen. Viel Spaß damit! Zum Artikel der Vorstellung von Urgu in Crowfall:
  2. Shiro

    Bestiarium: Die Urgu

    Buch der Gaben, Kapitel 9:20 bis 40 20 Und so gediehen die Kinder des Hohen Prinzen Arkon des Gerechten und der Erdmutter Gaea. 21 Die Sterblichen der Welten vermehrten sich und nahmen sich als ihr Geburtsrecht Intelligenz und Einfallsreichtum. 22 Gaeas Wunsch war es, dass ihre Kinder gedeihen sollten, 23 und so sandte sie ihre eigene Tochter Cybele zu ihnen, die ihnen zeigte, welche Pflanzen sie kultivieren und essen konnten. 24 Schon bald erschien ihnen Gaea selbst, um ihnen zu zeigen, wie sie sich um die von ihnen gepflanzten Feldfrüchte kümmern mussten. 25 Dann begab sich Yaga zu ihnen mit der Gabe der Erntekunst. 26 Von Herzen dankbar für die gesegneten Gaben der Göttinnen verehrten die Bauern der Welten sie für den Rest ihrer Tage, 27 und boten dem Mädchen, der Mutter und dem alten Weib im Gegenzug ihre Dankbarkeit, je größer ihre Heimstätten wurden. 28 Ein Zeitalter und noch ein Zeitalter vergingen und Gaea schaute erneut nach ihren Kindern und sah, dass sie glücklich waren 29 und dass freie Städte um die Höfe herum gewachsen waren, in denen sie Handel trieben. 30 Erneut sandte sie Cybele zu ihnen, um ihre Erfolge zu feiern. 31 Die Sterblichen legten dem Mädchen die feinsten Gaben zu Füßen, Früchte der von ihnen bearbeiteten Felder. 32 Unter diesen Opfergaben waren jedoch nicht nur Feldfrüchte und Getreide, sondern auch Fleisch von den Tieren, die ebenfalls in diesen Landen lebten. 33 Als Cybele dies sah, war ihr Zorn groß. 34 „Ich habe euch alles gegeben, was ihr brauchtet!“ rief sie wutentbrannt. 35 „Jeden Samen und jede Frucht und jedes Blatt, um euren Hunger zu stillen und euch zufrieden zu stellen, 36 doch ihr wart nicht zufrieden und habt euer Leben über das anderer Kreaturen gestellt!“ 37 Und so nahm sie die Bauern in eine Hand und die Schweine von ihren Feldern in die andere. 38 Zu einem Körper verband die Göttin sie und nahm den Sterblichen so ihre Gabe der Kultur und der Intelligenz. 39 „So sollt ihr sein, was ihr verschlungen habt.“ 40 Dann war sie wieder verschwunden und ihre Erinnerung daran sollte mit der Zeit verblassen.
  3. In Ergänzung zu der kürzlichen Enthüllung der Urgu veröffentlichte ArtCraft Entertainment Inc. nun in diesem Zeitraffer-Video die Gestaltung einer Urgu-Keule. Character Artist Eric Hart war so freundlich, diesen Prozess für die Crowfall Fans aufzuzeichnen und mit uns zu teilen. Viel Spaß damit! Zum Artikel der Vorstellung von Urgu in Crowfall: Wie gefällt Dir der Stil der Ugru Keule? Ganzen Artikel lesen
  4. Buch der Gaben, Kapitel 9:20 bis 40 20 Und so gediehen die Kinder des Hohen Prinzen Arkon des Gerechten und der Erdmutter Gaea. 21 Die Sterblichen der Welten vermehrten sich und nahmen sich als ihr Geburtsrecht Intelligenz und Einfallsreichtum. 22 Gaeas Wunsch war es, dass ihre Kinder gedeihen sollten, 23 und so sandte sie ihre eigene Tochter Cybele zu ihnen, die ihnen zeigte, welche Pflanzen sie kultivieren und essen konnten. 24 Schon bald erschien ihnen Gaea selbst, um ihnen zu zeigen, wie sie sich um die von ihnen gepflanzten Feldfrüchte kümmern mussten. 25 Dann begab sich Yaga zu ihnen mit der Gabe der Erntekunst. 26 Von Herzen dankbar für die gesegneten Gaben der Göttinnen verehrten die Bauern der Welten sie für den Rest ihrer Tage, 27 und boten dem Mädchen, der Mutter und dem alten Weib im Gegenzug ihre Dankbarkeit, je größer ihre Heimstätten wurden. 28 Ein Zeitalter und noch ein Zeitalter vergingen und Gaea schaute erneut nach ihren Kindern und sah, dass sie glücklich waren 29 und dass freie Städte um die Höfe herum gewachsen waren, in denen sie Handel trieben. 30 Erneut sandte sie Cybele zu ihnen, um ihre Erfolge zu feiern. 31 Die Sterblichen legten dem Mädchen die feinsten Gaben zu Füßen, Früchte der von ihnen bearbeiteten Felder. 32 Unter diesen Opfergaben waren jedoch nicht nur Feldfrüchte und Getreide, sondern auch Fleisch von den Tieren, die ebenfalls in diesen Landen lebten. 33 Als Cybele dies sah, war ihr Zorn groß. 34 „Ich habe euch alles gegeben, was ihr brauchtet!“ rief sie wutentbrannt. 35 „Jeden Samen und jede Frucht und jedes Blatt, um euren Hunger zu stillen und euch zufrieden zu stellen, 36 doch ihr wart nicht zufrieden und habt euer Leben über das anderer Kreaturen gestellt!“ 37 Und so nahm sie die Bauern in eine Hand und die Schweine von ihren Feldern in die andere. 38 Zu einem Körper verband die Göttin sie und nahm den Sterblichen so ihre Gabe der Kultur und der Intelligenz. 39 „So sollt ihr sein, was ihr verschlungen habt.“ 40 Dann war sie wieder verschwunden und ihre Erinnerung daran sollte mit der Zeit verblassen. Gefallen Dir die Urgu? Ganzen Artikel lesen
×
×
  • Create New...