Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'ewige königreiche'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Crowfall
  • Breaking News
  • CFC
  • Fans & Press
  • User News

Categories

  • General
  • Alpha
  • Crafting
  • Eternal Kingdom
  • Campaign
  • Archetypes
    • Knight
    • Templar
    • Champion
    • Forgemaster
    • Legionnair
    • Myrmidone
    • Duelist
    • Stalker
    • Assassin
    • Confessor
    • Frostweaver
    • Ranger
    • Druid

Categories

  • General
  • Gameplay
  • Playtesting
  • Your Account

Categories

  • Powers
  • Disciplines
  • Passive Training
  • Materials
  • Receipts
  • Equipment
    • Armor

Forums

  • City Wall (public)
    • Notice Board
  • Crowfall
    • News
    • Tavern
    • Classes
    • Races
    • Crafting & Economy
    • Kingdoms
    • Battleground (PvP)
    • Advisor
  • Castle Yard (private)
  • Community
    • Guild Area
    • Hall Of Fame
    • Blackboard
    • Fan Creations
    • Roleplay
  • Throneroom (Management)
  • CFC Website & Other
    • CFC Feedback
    • Other Games
    • Computers
    • Off Topic
  • Public
    • Applications
  • Internal
  • Informationen zur Gilde
    • Bewerbungen
    • Unser Ewiges Königreich
  • Public
    • Applications
  • Internal
  • CFC Mustergilde's Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Steam ID


Twitch


Facebook


Twitter


Google+

Found 23 results

  1. Gilden und Ewige Königreiche sind zwei Kernelemente von Crowfall und verdienen daher besondere Aufmerksamkeit und Förderung. Während man das Zusammenschließen zu Gemeinschaften (Clans, Gilden, Legionen, etc.) bereits aus vielen MMORPGs kennt, wird die soziale Komponente in Crowfall nach aktuellem Wissenstand wohl weiter gefasst werden und sich in unterschiedlichen Sphären entwickeln. So erhält das klassische Gildensystem tiefgreifende Erweiterungen mit Sub-Gilden und Bündnissen auf der einen Seiten und einer ganz davon unabhängigen Gemeinschaftsbildung auf Basis der Ewigen Königreiche. Mit dem Ziel der Crowfall Communtiy diese Aspekte bestmöglich in die Hände zu legen, war eines unserer frühen Ziele unsere Community Plattform als Zentrale für Gilden und Ewige Königreiche zu etablieren. Seit dem Go-Live unserer Website bieten wir daher eine stets bewährte Lösung zur Gilden- und Mitgliedersuche an: Den Gildenindex! (nun inaktiv!) Aus unserer Sicht greift dieser jedoch nicht weit genug und bietet keineswegs die notwendige Unterstützung für engagierte Gildenleiter und EK Statthalter. Wir gehen daher einen Schritt weiter und bieten anstelle einer öden Tabelle einfach mehr.. viel mehr.. und das kostenlos! Dein Gilden- & EK Hub Du bist Gildenleiter, Gründer eines Ewigen Königreiches oder möchtest einer werden? Websites / Foren erstellen ist nicht Dein Ding? Kein Problem, wir helfen aus! Mit unserem Gilden & EK Hosting kannst Du nicht nur Deine bestehende Gilde (sowie deren eigenes Forum/Website) bewerben und auf Mitgliedersuche gehen - ersetzt somit unseren alten Gildenindex - Nein, Du kannst unsere Plattform nutzen und Deine eigene Community aufbauen. Erstelle ganz einfach Deine Gilde oder Dein Königreich und nutze folgende Funktionen Homepage (Übersicht, Beschreibung) Forum Kalender Mitglieder Roster Navigationsmenü und Vorteile bzw. Eintsellungsmöglichkeiten: eignes Gilden bzw. EK Logo sowie Titelbild individuelle Ränge (Gildenleiter, Offiziere, bzw. Monarchen, Landherren, etc.) Rekrutierung aktiv / inaktiv Privatsphäre Einstellung (Öffentlich oder Privat) Mitglieder Deiner Gemeinschaft können ganz einfach der Gilde oder dem Ewigen Königreich beitreten. Ihr habt bei Bedarf eine Anlaufstelle für Bewerbungen (euer eigenes öffentliches Forum) sowie einen Bereich für interne Kommunikation, den je nach Priviligien (definiert durch individuelle Ränge) nur eure eigenen Gildenmitglieder oder Bündniskollegen einsehen können. Außerdem repräsentiert ihr euer EK bzw. eure Gilde stets im öffentlichen CFC Forum und macht damit mit euren aktiven Beiträgen laufend Werbung für eure Gilde: Tutorial Video Du möchtest das ganze lieber in Action sehen? Na dann schau Dir doch unser Tutorial Video an: Für weitere Fragen stehen wir Dir gerne jederzeit zur Verfügung! JETZT DEINE GILDE ODER DEIN EK EINTRAGEN
  2. Gilden und Ewige Königreiche sind zwei Kernelemente von Crowfall und verdienen daher besondere Aufmerksamkeit und Förderung. Während man das Zusammenschließen zu Gemeinschaften (Clans, Gilden, Legionen, etc.) bereits aus vielen MMORPGs kennt, wird die soziale Komponente in Crowfall nach aktuellem Wissenstand wohl weiter gefasst werden und sich in unterschiedlichen Sphären entwickeln. So erhält das klassische Gildensystem tiefgreifende Erweiterungen mit Sub-Gilden und Bündnissen auf der einen Seiten und einer ganz davon unabhängigen Gemeinschaftsbildung auf Basis der Ewigen Königreiche. Mit dem Ziel der Crowfall Communtiy diese Aspekte bestmöglich in die Hände zu legen, war eines unserer frühen Ziele unsere Community Plattform als Zentrale für Gilden und Ewige Königreiche zu etablieren. Seit dem Go-Live unserer Website bieten wir daher eine stets bewährte Lösung zur Gilden- und Mitgliedersuche an: Den Gildenindex! (nun inaktiv!) Aus unserer Sicht greift dieser jedoch nicht weit genug und bietet keineswegs die notwendige Unterstützung für engagierte Gildenleiter und EK Statthalter. Wir gehen daher einen Schritt weiter und bieten anstelle einer öden Tabelle einfach mehr.. viel mehr.. und das kostenlos! Dein Gilden- & EK Hub Du bist Gildenleiter, Gründer eines Ewigen Königreiches oder möchtest einer werden? Websites / Foren erstellen ist nicht Dein Ding? Kein Problem, wir helfen aus! Mit unserem Gilden & EK Hosting kannst Du nicht nur Deine bestehende Gilde (sowie deren eigenes Forum/Website) bewerben und auf Mitgliedersuche gehen - ersetzt somit unseren alten Gildenindex - Nein, Du kannst unsere Plattform nutzen und Deine eigene Community aufbauen. Erstelle ganz einfach Deine Gilde oder Dein Königreich und nutze folgende Funktionen Homepage (Übersicht, Beschreibung) Forum Kalender Mitglieder Roster Navigationsmenü und Vorteile bzw. Eintsellungsmöglichkeiten: eignes Gilden bzw. EK Logo sowie Titelbild individuelle Ränge (Gildenleiter, Offiziere, bzw. Monarchen, Landherren, etc.) Rekrutierung aktiv / inaktiv Privatsphäre Einstellung (Öffentlich oder Privat) Mitglieder Deiner Gemeinschaft können ganz einfach der Gilde oder dem Ewigen Königreich beitreten. Ihr habt bei Bedarf eine Anlaufstelle für Bewerbungen (euer eigenes öffentliches Forum) sowie einen Bereich für interne Kommunikation, den je nach Priviligien (definiert durch individuelle Ränge) nur eure eigenen Gildenmitglieder oder Bündniskollegen einsehen können. Außerdem repräsentiert ihr euer EK bzw. eure Gilde stets im öffentlichen CFC Forum und macht damit mit euren aktiven Beiträgen laufend Werbung für eure Gilde: Tutorial Video Du möchtest das ganze lieber in Action sehen? Na dann schau Dir doch unser Tutorial Video an: Für weitere Fragen stehen wir Dir gerne jederzeit zur Verfügung! JETZT DEINE GILDE ODER DEIN EK EINTRAGEN Auf geht's! Gilde oder EK eintragen und loslegen! Ganzen Artikel lesen
  3. Shiro

    Mehrspieler Städtebau

    Es gibt Neuigkeiten über eine Aktualisierung der Ewigen Königreiche von Crowfall. Seit einer Weile wurde angedeutet, dass die EKs Vasallen und andere Neuerungen bekommen werden. Nun berichtet ArtCraft endlich, wie diese Systeme funktionieren werden. Der erste Durchlauf des Vasallensystems wird nur eine Minimalkonfiguration sein. Das Ziel ist es, die Funktionalität zu testen, bevor ACE alles hübsch macht. Das heißt, es wird kein großes UI geben und es werden zweifellos ein paar Stolperfallen auftauchen, aber es war den Entwicklern wichtig, das System zur Verfügung zu stellen und testbereit zu machen, bevor zu viel Zeit darauf verwenden wird, es aufzupolieren und für die Spieler ansehnlich zu machen. Außerdem freut sich das Studio riesig, es in die Hände der Spielerschaft zu legen, damit Du anfangen kannst, unglaubliche Gemeinschaftsstädte zu bauen. Dieses Update schließt außerdem Verbesserungen der Kameraführung und der Steuerung bei der Platzierung von Gebäuden und Gegenständen ein. Mit dem Mausrad kannst Du den Winkel der Kamera ändern, mit der rechten und linken Maustaste ist es möglich den Gegenstand zu drehen und mit den WASD-Tasten kannst Du ihn bewegen. Gebäude werden sich standardmäßig am Gitter orientieren, sodass es einfacher ist, die Wände gerade auszurichten, aber Du kannst die Shift-Taste drücken, um das Einrasten auszuschalten womit ein freie Bewegung ermöglicht wird. Grundbegriffe Zunächst ein paar Grundbegriffe, die verwendet werden. Die meisten kennen sie wahrscheinlich, aber denjenigen, die neu bei Crowfall sind, soll ebenfalls die Möglichkeit geben sein, alles nachvollziehen zu können. Ewige Königreiche Diese werden oft mit EK abgekürzt. Sie sind Deine individuelle, dauerhafte Welt. Jedes Konto kann ein persönliches EK erstellen. Danach kannst Du diese Welt mit Parzellen, Gebäuden, Statuen und anderen Dekorationen füllen, sie auf öffentlich oder privat stellen, PvP ein- oder ausschalten und (bald) auch anderen Spielern die Erlaubnis erteilen, Gegenstände zu platzieren. Für genauere Informationen, haben wir hier ein EK-FAQ zusammengestellt. Einige Gegenstände für EKs können im Crowfall-Shop gekauft werden. Es ist wichtig, zu beachten, dass diese Gebäude und Parzellen ausschließlich in EKs und nicht auf Kampagnenwelten verwendet werden können. Außerdem können sie im Spiel von Spielern mit den notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen hergestellt werden. Parzellen Parzellen sind einzelne, zusammenhängende Landbereiche. Sie bestehen aus „Zellen“, die so angeordnet werden können, dass sie wie Tetris-Stücke aussehen, wenn man von oben auf die Karte schaut. Standardmäßig haben nagelneue EKs zwei Parzellen: einen Tempel und eine Krypta. Diese Parzellen können nicht für Strukturen der Spieler genutzt werden, also musst Du eine oder mehrere Festungsparzellen sammeln (oder herstellen), wenn Du eine Burg, eine Stadt oder einen Markt bauen möchtest. Festungsparzellen gibt es in verschiedenen Größen und Formen - alles von einem Dorf bis hin zu einer Hauptstadt. Jede Parzelle hat eine andere Form (und unterschiedliche Geländeanordnung). Außerdem besitzen sie unterschiedliche „Baukapazitäten“, die darüber entscheiden, wie viele Gebäude man dort bauen kann. Die Person, die diese Parzelle platziert, ist der Eigentümer dieses Stück Lands und besitzt die Verwaltungsrechte darüber. Weltgitter Dies ist die Karte Deines Königreichs, ein Gitter aus Zellen, auf dem die Parzellen platziert werden. Das Weltgitter jedes EKs ist 20 Zellen breit und 20 Zellen hoch. Parzellen können als Parzellen-Urkunden in Deinem Inventar gezogen werden und dann mithilfe des EK-Tools in der Welt platziert werden. Zugriff auf das Tool bekommst Du über einen Knopf im Rahmen Deines Inventarmenüs, wenn Du im EK eingeloggt bist. Die Ränge Innerhalb des EK-Systems gibt es eine einfache Rangordnung, die bestimmt, welche Privilegien ein Spieler in diesem Königreich besitzt. Anmelderechte Dies sind die grundlegenden Rechte, die Spieler in einem Ewigen Königreich erhalten. Besucher Dies ist der Rang einer neuen Person, die ein EK zum ersten Mal betritt. Sie wird als „Besucher“ betrachtet. Besucher dürfen sich nur in der Welt bewegen und mit anderen Spielern, NPCs und Gegenständen interagieren, sonst nichts. Bitte bedenke, dass nur ein ÖFFENTLICHES Königreich Besucher empfangen kann; zu privaten Königreichen hat man nur auf Einladung Zutritt. Bürger Wenn Du in ein EK eingeladen wirst, sieht man Dich dort als Bürger an. Das bedeutet, dass Du Dich dort auch dann einloggen kannst, wenn die Welt privat ist, aber der Rang bringt keine weiteren Privilegien oder Rechte mit sich. Weltbaurechte Zusätzlich zu den oben bereits genannten Rechten, gibt es drei Verwaltungsstufen, die bestimmen, wer dem Königreich etwas hinzufügen darf: Monarch Der Monarch ist der Eigentümer des EK. Dies ist die Person, die es erstellt hat. Sie besitzt volle Verwaltungsrechte und die letztgültige Entscheidungsbefugnis in dieser Welt. Jeder, der auf der Liste der zugelassenen Spieler steht, kann von dieser Person in den Rang des Adligen erhoben werden. Es gibt in jedem EK nur einen Monarchen. Adliger Wer vom Monarchen eines Königreichs diesen Rang verliehen bekommt, hat das Recht, Parzellen zu platzieren. Mit diesem Rang hast Du Zugriff auf den Editor für die Ewigen Königreiche (wobei diesen immer nur eine Person zur gleichen Zeit benutzen kann), kannst Parzellen platzieren und Gebäude auf den von Dir platzierten Parzellen errichten. Als Eigentümer dieser Parzelle, können Adlige Vasallen aus der Liste der Bürger auswählen (also der eingeladenen Spieler) und ihnen die Genehmigung erteilen, gemeinschaftlich Gebäude zu errichten. Ein Adliger kann mehrere Parzellen in einem Königreich platzieren, besitzen und verwalten. Vasall Ein Vasall ist ein eingeladener Spieler (Bürger), der Baurechte auf der Parzelle des Monarchen oder eines Adligen erhalten hat. Vasallen können Gebäude auf dieser Parzelle errichten und bewegen, aber sie können keine eigenen Parzellen platzieren. Jede Parzelle hat, je nachdem um was für eine Art Parzelle es sich handelt, eine Höchstgrenze an Vasallen. Ein Spieler kann für viele verschiedene Parzellen Vasall sein. Diese können alle demselben oder unterschiedlichen Spielern gehören. Die Tokens Jede Parzelle hat eine Gewichtsbeschränkung bzw. eine maximale Anzahl von Gebäuden und Gegenständen, die auf ihr platziert werden können. Diese Zähler bezeichnen die Entwickler als „Gebäudetokens“. Dieses System gibt es eigentlich schon seit geraumer Zeit, aber ArtCraft hatte alles auf 99 gesetzt, bis das Vasallensystem implementiert werden konnte. Das ist jetzt der Fall, also werden alle Parzellen nur eine bestimmte Anzahl Gegenstände (Gebäude, Statuen usw.) tragen können. Die Zahl und Größe hängt von der Art der Parzelle ab. Ein Beispiel: Eine Stadt-Festungsparzelle wird mehr und größere Gebäude tragen können als ein Dorf. Das hat Hand und Fuß, oder? Tokens gibt es in verschiedenen Größen (XS, S, M, LG, XL) und zwei Arten (Gebäude und Verteidigung). Gebäudetokens entsprechen genau ihrem Namen und sind an die Gebäude gebunden, die auf dieser Parzelle platziert werden können. Verteidigungstokens beziehen sich auf Verteidigungsanlagen wie Mauern, Türme und Torhäuser. Wenn eine Parzelle fünf große Gebäudetokens bietet, dann können nur fünf große Gebäude dort platziert werden. Jede Parzelle verfügt über einen bestimmten Satz Tokens, die bei Platzierung dieses Stück Lands standardmäßig dem Eigentümer der Parzelle zugewiesen werden. Der Eigentümer der Parzelle kann dann einige dieser Tokens den Vasallen dieser Parzelle zuweisen, damit diese ihre eigenen – der Art und der Größe entsprechenden – Gebäude setzen und bewegen können. Der Eigentümer einer Parzelle kann jederzeit die Anzahl Tokens, die einem Vasall zur Verfügung stehen, heruntersetzen. Die Befehle Wie bereits gesagt wird die erste Version des Vasallensystems nur aus den Kernelementen bestehen. Das heißt, dass Du im Chat mit Slash-Befehlen arbeiten musst, um die verfügbaren Funktionen zu nutzen. ArtCraft wird bald eine schickeres UI hinzufügen, aber man wollte es den Spielern so schnell wie möglich zur Verfügung stellen. Hier ist eine nützliche Liste der neuen Befehle mitsamt Beschreibungen (und noch einige Befehle, die bereits verfügbar sind). Die bereits verfügbaren Befehle lauten: /ekinvite <player> – Verwaltet die Liste der erlaubten Spieler und gibt einem anderen Spieler Zugang, auch wenn Dein EK privat ist. /ekban <player> & /ekunban <player> – Verwaltet die Liste der gesperrten Spieler. /ekremove <player> – Verwende diesen Befehl, um einen Spieler aus Deinem EK zu werfen. Und hier sind die Befehle, die im Vasallensystem zur Verfügung stehen werden: /ekaddnoble <player> – Fügt einen Spieler der Adligenliste hinzu. /ekremovenoble <player> – Entfernt einen Spieler aus der Adligenliste. /eklistnobles – Zeigt die Adligenliste an. /ekaddvassal <player> – Fügt einen Spieler der Vasallenliste für die Parzelle hinzu, auf der Du Dich befindest, bis das Maximum dieser Parzelle erreicht ist. /ekremovevassal <player> – Entfernt einen Spieler aus der Vasallenliste der Parzelle, auf der Du Dich befindest. /eklistvassals – Zeigt die Vasallenliste dieser Parzelle an. /ekchangetokens <player> <type> <size> <count> – Ändert die Anzahl Tokens, die einem Vasallen der Parzelle zugewiesen sind, auf der Du Dich befindest. Die Größe ist SX, S, M, LG, XL und die Art ist „building“ (Gebäude) oder „defense“ (Verteidigung). /eklisttokens – Zeigt eine Liste der Spieler an, denen Tokens für die Parzelle, auf der Du Dich befindest, zugewiesen wurden, und über wie viele jeder einzelne Spieler verfügt. Achte bitte darauf, dass der Nutzername des Spielers exakt wie angezeigt eingegeben werden muss, einschließlich Groß- und Kleinschreibung. Wenn Du mich in Deinem Königreich zu einem Adligen machen willst, würde die Eingabe /ekaddnoble cfc_shiro nicht funktionieren. Also achte bitte darauf, dass Du /ekaddnoble CFC_Shiro eintippst, wenn Du mir erlauben willst, in Deinem EK etwas zu bauen! Der Spieler Deiner Wahl muss NICHT im Spiel eingeloggt sein, damit Du ihm Rechte erteilen oder aberkennen kannst! Häufig gestellte Fragen Wie bei jedem neuen System, wird es unvermeidlich sein, dass in diesem Zusammenhang einige Fragen auftauchen. Hier sind ein paar Antworten, die Dir vielleicht helfen, das System ein bisschen besser zu verstehen. Wer ist der „Eigentümer der Parzelle“? Der Spieler, der eine Parzelle in der Welt platziert, gilt als Eigentümer der Parzelle. Kann ein Monarch also Eigentümer jeder beliebigen Parzelle sein, die er platziert? Ja. Wer kann Parzellen bewegen oder entfernen? Monarchen können jede in der Welt platzierte Parzelle bewegen oder entfernen. Adlige können nur die Parzellen bewegen oder entfernen, die ihnen gehören. Wer kann Gebäude auf einer Parzelle bewegen? Gebäude können von ihrem Eigentümer oder dem Eigentümer der Parzelle, auf dem sie stehen, bewegt werden. Der Eigentümer der Parzelle kann jedes freistehende Gebäude auf seiner Parzelle bewegen, aber das ändert nichts daran, wem das Gebäude gehört. Der Eigentümer kann außerdem ein Gebäude abstoßen. Dieses wird dann in die Seelenbank des Eigentümers verlagert. Der Vasall, dem das Gebäude gehört, kann das Gebäude jederzeit bewegen oder entfernen. Wer kann Gebäude von einer Parzelle entfernen? Der Eigentümer des Gebäudes (Vasall) kann ein Gebäude aufheben und es als Urkunde wieder in sein Inventar legen. Der Eigentümer der Parzelle (Adliger) kann es abstoßen. Dann wird es an die Seelenbank des Eigentümers zurückgeschickt. Was passiert mit anfügbaren Gegenständen, wenn ein Gebäude bewegt oder entfernt wird? Anfügbare Teile wie Verkaufsstände, Handwerkstische und Dekorationen werden zusammen mit dem Gebäude bewegt! Was passiert mit Parzellen oder Gebäuden, die von jemandem abgestoßen werden, der ranghöher ist als ich? Die Parzelle oder das Gebäude werden in die Seelenbank des jeweiligen Eigentümers zurückgeschickt. Falls dort nicht genug Platz ist, wird die Bank Überschuss haben, wodurch auf einige Gegenstände nicht mehr zugegriffen werden kann, bis etwas anderes herausgenommen wird. Was passiert, wenn ich Adliger oder Vasall bin, der eine Parzelle/ein Gebäude/eine Verteidigungsanlage platziert hat, und der Monarch mich sperrt? Alle Gegenstände, die Du in diesem EK besessen und platziert hast, werden automatisch abgestoßen und in Deine Seelenbank zurückgelegt. Wer kann ein EK zum Leben erwecken? Im Moment kann nur der Monarch sein Königreich zum Leben erwecken, aber in Zukunft sollen auch Adlige dieses Recht erhalten. Wodurch wird mein EK abgeschaltet? Ein EK wird einschlafen, wenn sich keine Spieler in dem EK befinden. Das wird später noch geändert. Wenn sich Anbieter, die Waren verkaufen in dem EK befinden, wird es länger wach bleiben. (Dazu wird es in einem zukünftigen Update weitere Informationen geben.) TL;DR Dies ist ein bedeutsamer Fortschritt bei der Entwicklung von Crowfall, da zum ersten Mal den Spielern die Möglichkeit eröffnet wird, gemeinsam Städte, Burgen und Märkte zu bauen. Die Fundamente dieses Systems werden ArtCraft außerdem die Möglichkeit geben, dynamischere Kampagnen zu fördern (z. B. Welten wie die Abgründe, in denen freie Platzierung von Gebäuden und Verteidigungsanlagen in Festungen möglich ist).
  4. Es gibt Neuigkeiten über eine Aktualisierung der Ewigen Königreiche von Crowfall. Seit einer Weile wurde angedeutet, dass die EKs Vasallen und andere Neuerungen bekommen werden. Nun berichtet ArtCraft endlich, wie diese Systeme funktionieren werden. Der erste Durchlauf des Vasallensystems wird nur eine Minimalkonfiguration sein. Das Ziel ist es, die Funktionalität zu testen, bevor ACE alles hübsch macht. Das heißt, es wird kein großes UI geben und es werden zweifellos ein paar Stolperfallen auftauchen, aber es war den Entwicklern wichtig, das System zur Verfügung zu stellen und testbereit zu machen, bevor zu viel Zeit darauf verwenden wird, es aufzupolieren und für die Spieler ansehnlich zu machen. Außerdem freut sich das Studio riesig, es in die Hände der Spielerschaft zu legen, damit Du anfangen kannst, unglaubliche Gemeinschaftsstädte zu bauen. Dieses Update schließt außerdem Verbesserungen der Kameraführung und der Steuerung bei der Platzierung von Gebäuden und Gegenständen ein. Mit dem Mausrad kannst Du den Winkel der Kamera ändern, mit der rechten und linken Maustaste ist es möglich den Gegenstand zu drehen und mit den WASD-Tasten kannst Du ihn bewegen. Gebäude werden sich standardmäßig am Gitter orientieren, sodass es einfacher ist, die Wände gerade auszurichten, aber Du kannst die Shift-Taste drücken, um das Einrasten auszuschalten womit ein freie Bewegung ermöglicht wird. Grundbegriffe Zunächst ein paar Grundbegriffe, die verwendet werden. Die meisten kennen sie wahrscheinlich, aber denjenigen, die neu bei Crowfall sind, soll ebenfalls die Möglichkeit geben sein, alles nachvollziehen zu können. Ewige Königreiche Diese werden oft mit EK abgekürzt. Sie sind Deine individuelle, dauerhafte Welt. Jedes Konto kann ein persönliches EK erstellen. Danach kannst Du diese Welt mit Parzellen, Gebäuden, Statuen und anderen Dekorationen füllen, sie auf öffentlich oder privat stellen, PvP ein- oder ausschalten und (bald) auch anderen Spielern die Erlaubnis erteilen, Gegenstände zu platzieren. Für genauere Informationen, haben wir hier ein EK-FAQ zusammengestellt. Einige Gegenstände für EKs können im Crowfall-Shop gekauft werden. Es ist wichtig, zu beachten, dass diese Gebäude und Parzellen ausschließlich in EKs und nicht auf Kampagnenwelten verwendet werden können. Außerdem können sie im Spiel von Spielern mit den notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen hergestellt werden. Parzellen Parzellen sind einzelne, zusammenhängende Landbereiche. Sie bestehen aus „Zellen“, die so angeordnet werden können, dass sie wie Tetris-Stücke aussehen, wenn man von oben auf die Karte schaut. Standardmäßig haben nagelneue EKs zwei Parzellen: einen Tempel und eine Krypta. Diese Parzellen können nicht für Strukturen der Spieler genutzt werden, also musst Du eine oder mehrere Festungsparzellen sammeln (oder herstellen), wenn Du eine Burg, eine Stadt oder einen Markt bauen möchtest. Festungsparzellen gibt es in verschiedenen Größen und Formen - alles von einem Dorf bis hin zu einer Hauptstadt. Jede Parzelle hat eine andere Form (und unterschiedliche Geländeanordnung). Außerdem besitzen sie unterschiedliche „Baukapazitäten“, die darüber entscheiden, wie viele Gebäude man dort bauen kann. Die Person, die diese Parzelle platziert, ist der Eigentümer dieses Stück Lands und besitzt die Verwaltungsrechte darüber. Weltgitter Dies ist die Karte Deines Königreichs, ein Gitter aus Zellen, auf dem die Parzellen platziert werden. Das Weltgitter jedes EKs ist 20 Zellen breit und 20 Zellen hoch. Parzellen können als Parzellen-Urkunden in Deinem Inventar gezogen werden und dann mithilfe des EK-Tools in der Welt platziert werden. Zugriff auf das Tool bekommst Du über einen Knopf im Rahmen Deines Inventarmenüs, wenn Du im EK eingeloggt bist. Die Ränge Innerhalb des EK-Systems gibt es eine einfache Rangordnung, die bestimmt, welche Privilegien ein Spieler in diesem Königreich besitzt. Anmelderechte Dies sind die grundlegenden Rechte, die Spieler in einem Ewigen Königreich erhalten. Besucher Dies ist der Rang einer neuen Person, die ein EK zum ersten Mal betritt. Sie wird als „Besucher“ betrachtet. Besucher dürfen sich nur in der Welt bewegen und mit anderen Spielern, NPCs und Gegenständen interagieren, sonst nichts. Bitte bedenke, dass nur ein ÖFFENTLICHES Königreich Besucher empfangen kann; zu privaten Königreichen hat man nur auf Einladung Zutritt. Bürger Wenn Du in ein EK eingeladen wirst, sieht man Dich dort als Bürger an. Das bedeutet, dass Du Dich dort auch dann einloggen kannst, wenn die Welt privat ist, aber der Rang bringt keine weiteren Privilegien oder Rechte mit sich. Weltbaurechte Zusätzlich zu den oben bereits genannten Rechten, gibt es drei Verwaltungsstufen, die bestimmen, wer dem Königreich etwas hinzufügen darf: Monarch Der Monarch ist der Eigentümer des EK. Dies ist die Person, die es erstellt hat. Sie besitzt volle Verwaltungsrechte und die letztgültige Entscheidungsbefugnis in dieser Welt. Jeder, der auf der Liste der zugelassenen Spieler steht, kann von dieser Person in den Rang des Adligen erhoben werden. Es gibt in jedem EK nur einen Monarchen. Adliger Wer vom Monarchen eines Königreichs diesen Rang verliehen bekommt, hat das Recht, Parzellen zu platzieren. Mit diesem Rang hast Du Zugriff auf den Editor für die Ewigen Königreiche (wobei diesen immer nur eine Person zur gleichen Zeit benutzen kann), kannst Parzellen platzieren und Gebäude auf den von Dir platzierten Parzellen errichten. Als Eigentümer dieser Parzelle, können Adlige Vasallen aus der Liste der Bürger auswählen (also der eingeladenen Spieler) und ihnen die Genehmigung erteilen, gemeinschaftlich Gebäude zu errichten. Ein Adliger kann mehrere Parzellen in einem Königreich platzieren, besitzen und verwalten. Vasall Ein Vasall ist ein eingeladener Spieler (Bürger), der Baurechte auf der Parzelle des Monarchen oder eines Adligen erhalten hat. Vasallen können Gebäude auf dieser Parzelle errichten und bewegen, aber sie können keine eigenen Parzellen platzieren. Jede Parzelle hat, je nachdem um was für eine Art Parzelle es sich handelt, eine Höchstgrenze an Vasallen. Ein Spieler kann für viele verschiedene Parzellen Vasall sein. Diese können alle demselben oder unterschiedlichen Spielern gehören. Die Tokens Jede Parzelle hat eine Gewichtsbeschränkung bzw. eine maximale Anzahl von Gebäuden und Gegenständen, die auf ihr platziert werden können. Diese Zähler bezeichnen die Entwickler als „Gebäudetokens“. Dieses System gibt es eigentlich schon seit geraumer Zeit, aber ArtCraft hatte alles auf 99 gesetzt, bis das Vasallensystem implementiert werden konnte. Das ist jetzt der Fall, also werden alle Parzellen nur eine bestimmte Anzahl Gegenstände (Gebäude, Statuen usw.) tragen können. Die Zahl und Größe hängt von der Art der Parzelle ab. Ein Beispiel: Eine Stadt-Festungsparzelle wird mehr und größere Gebäude tragen können als ein Dorf. Das hat Hand und Fuß, oder? Tokens gibt es in verschiedenen Größen (XS, S, M, LG, XL) und zwei Arten (Gebäude und Verteidigung). Gebäudetokens entsprechen genau ihrem Namen und sind an die Gebäude gebunden, die auf dieser Parzelle platziert werden können. Verteidigungstokens beziehen sich auf Verteidigungsanlagen wie Mauern, Türme und Torhäuser. Wenn eine Parzelle fünf große Gebäudetokens bietet, dann können nur fünf große Gebäude dort platziert werden. Jede Parzelle verfügt über einen bestimmten Satz Tokens, die bei Platzierung dieses Stück Lands standardmäßig dem Eigentümer der Parzelle zugewiesen werden. Der Eigentümer der Parzelle kann dann einige dieser Tokens den Vasallen dieser Parzelle zuweisen, damit diese ihre eigenen – der Art und der Größe entsprechenden – Gebäude setzen und bewegen können. Der Eigentümer einer Parzelle kann jederzeit die Anzahl Tokens, die einem Vasall zur Verfügung stehen, heruntersetzen. Die Befehle Wie bereits gesagt wird die erste Version des Vasallensystems nur aus den Kernelementen bestehen. Das heißt, dass Du im Chat mit Slash-Befehlen arbeiten musst, um die verfügbaren Funktionen zu nutzen. ArtCraft wird bald eine schickeres UI hinzufügen, aber man wollte es den Spielern so schnell wie möglich zur Verfügung stellen. Hier ist eine nützliche Liste der neuen Befehle mitsamt Beschreibungen (und noch einige Befehle, die bereits verfügbar sind). Die bereits verfügbaren Befehle lauten: /ekinvite <player> – Verwaltet die Liste der erlaubten Spieler und gibt einem anderen Spieler Zugang, auch wenn Dein EK privat ist. /ekban <player> & /ekunban <player> – Verwaltet die Liste der gesperrten Spieler. /ekremove <player> – Verwende diesen Befehl, um einen Spieler aus Deinem EK zu werfen. Und hier sind die Befehle, die im Vasallensystem zur Verfügung stehen werden: /ekaddnoble <player> – Fügt einen Spieler der Adligenliste hinzu. /ekremovenoble <player> – Entfernt einen Spieler aus der Adligenliste. /eklistnobles – Zeigt die Adligenliste an. /ekaddvassal <player> – Fügt einen Spieler der Vasallenliste für die Parzelle hinzu, auf der Du Dich befindest, bis das Maximum dieser Parzelle erreicht ist. /ekremovevassal <player> – Entfernt einen Spieler aus der Vasallenliste der Parzelle, auf der Du Dich befindest. /eklistvassals – Zeigt die Vasallenliste dieser Parzelle an. /ekchangetokens <player> <type> <size> <count> – Ändert die Anzahl Tokens, die einem Vasallen der Parzelle zugewiesen sind, auf der Du Dich befindest. Die Größe ist SX, S, M, LG, XL und die Art ist „building“ (Gebäude) oder „defense“ (Verteidigung). /eklisttokens – Zeigt eine Liste der Spieler an, denen Tokens für die Parzelle, auf der Du Dich befindest, zugewiesen wurden, und über wie viele jeder einzelne Spieler verfügt. Achte bitte darauf, dass der Nutzername des Spielers exakt wie angezeigt eingegeben werden muss, einschließlich Groß- und Kleinschreibung. Wenn Du mich in Deinem Königreich zu einem Adligen machen willst, würde die Eingabe /ekaddnoble cfc_shiro nicht funktionieren. Also achte bitte darauf, dass Du /ekaddnoble CFC_Shiro eintippst, wenn Du mir erlauben willst, in Deinem EK etwas zu bauen! Der Spieler Deiner Wahl muss NICHT im Spiel eingeloggt sein, damit Du ihm Rechte erteilen oder aberkennen kannst! Häufig gestellte Fragen Wie bei jedem neuen System, wird es unvermeidlich sein, dass in diesem Zusammenhang einige Fragen auftauchen. Hier sind ein paar Antworten, die Dir vielleicht helfen, das System ein bisschen besser zu verstehen. Wer ist der „Eigentümer der Parzelle“? Der Spieler, der eine Parzelle in der Welt platziert, gilt als Eigentümer der Parzelle. Kann ein Monarch also Eigentümer jeder beliebigen Parzelle sein, die er platziert? Ja. Wer kann Parzellen bewegen oder entfernen? Monarchen können jede in der Welt platzierte Parzelle bewegen oder entfernen. Adlige können nur die Parzellen bewegen oder entfernen, die ihnen gehören. Wer kann Gebäude auf einer Parzelle bewegen? Gebäude können von ihrem Eigentümer oder dem Eigentümer der Parzelle, auf dem sie stehen, bewegt werden. Der Eigentümer der Parzelle kann jedes freistehende Gebäude auf seiner Parzelle bewegen, aber das ändert nichts daran, wem das Gebäude gehört. Der Eigentümer kann außerdem ein Gebäude abstoßen. Dieses wird dann in die Seelenbank des Eigentümers verlagert. Der Vasall, dem das Gebäude gehört, kann das Gebäude jederzeit bewegen oder entfernen. Wer kann Gebäude von einer Parzelle entfernen? Der Eigentümer des Gebäudes (Vasall) kann ein Gebäude aufheben und es als Urkunde wieder in sein Inventar legen. Der Eigentümer der Parzelle (Adliger) kann es abstoßen. Dann wird es an die Seelenbank des Eigentümers zurückgeschickt. Was passiert mit anfügbaren Gegenständen, wenn ein Gebäude bewegt oder entfernt wird? Anfügbare Teile wie Verkaufsstände, Handwerkstische und Dekorationen werden zusammen mit dem Gebäude bewegt! Was passiert mit Parzellen oder Gebäuden, die von jemandem abgestoßen werden, der ranghöher ist als ich? Die Parzelle oder das Gebäude werden in die Seelenbank des jeweiligen Eigentümers zurückgeschickt. Falls dort nicht genug Platz ist, wird die Bank Überschuss haben, wodurch auf einige Gegenstände nicht mehr zugegriffen werden kann, bis etwas anderes herausgenommen wird. Was passiert, wenn ich Adliger oder Vasall bin, der eine Parzelle/ein Gebäude/eine Verteidigungsanlage platziert hat, und der Monarch mich sperrt? Alle Gegenstände, die Du in diesem EK besessen und platziert hast, werden automatisch abgestoßen und in Deine Seelenbank zurückgelegt. Wer kann ein EK zum Leben erwecken? Im Moment kann nur der Monarch sein Königreich zum Leben erwecken, aber in Zukunft sollen auch Adlige dieses Recht erhalten. Wodurch wird mein EK abgeschaltet? Ein EK wird einschlafen, wenn sich keine Spieler in dem EK befinden. Das wird später noch geändert. Wenn sich Anbieter, die Waren verkaufen in dem EK befinden, wird es länger wach bleiben. (Dazu wird es in einem zukünftigen Update weitere Informationen geben.) TL;DR Dies ist ein bedeutsamer Fortschritt bei der Entwicklung von Crowfall, da zum ersten Mal den Spielern die Möglichkeit eröffnet wird, gemeinsam Städte, Burgen und Märkte zu bauen. Die Fundamente dieses Systems werden ArtCraft außerdem die Möglichkeit geben, dynamischere Kampagnen zu fördern (z. B. Welten wie die Abgründe, in denen freie Platzierung von Gebäuden und Verteidigungsanlagen in Festungen möglich ist). Wie gefällt Dir dieses System? Planst Du schon Dein Ewiges Königreich und die zugehörige Adelsstruktur? Ganzen Artikel lesen
  5. Von Beginn an versprach Crowfall® zwei verschiedene Erfahrungen, Kampagnenwelten und Ewige Königreiche (EK), in ein einziges Spiel zu verknüpfen. Kampagnenwelten sind gewaltige Schlachtfelder, in denen Spieler um Ressourcen und Kontrollpunkte kämpfen. Nach einer festgelegten Zeit, oder nach einer bestimmten Bedingung (abhängig vom Regelsatz), zerstören sich diese Kampagnenwelten. Die Belohnungen, die in den Kampagnen verdient wurden, können in die Ewigen Königreiche gebracht werden und dazu benutzt werden, um alle möglichen Dinge herzustellen. Dazu gehören Bauten, Waffen und Rüstungen sowie Parzellen, die großen Landstücke welche Spieler erkunden, ernten und bebauen können. Diese Königreiche fungieren als ständige soziale Bereiche, Spielerstädte und Marktplätze welche das Crowfall-Universum ausmachen. Seit März können die Spieltester ihr persönliches Ewiges Königreich erstellen und aufbauen. Seitdem wurden sie weiter verfeinert und mit neuen Funktionalitäten und Gebäudeteilen für weitere Tests bestückt, da die EKs eine funktionale Voraussetzung für die Kampagnenwelten darstellen. (EKs sind Ort, an denen die Charaktere zwischen den Kampagnen verweilen können.) Vor kurzem haben die Entwickler einige neue Funktionalitäten für das Editor-Tool der Königreiche eingespielt. Mit dem kürzlichen Anstieg der Crowfall-Spieler wollen sie nun sicherstellen, dass jeder Bescheid weiß was derzeit verfügbar ist - zusammen mit einer kleinen Vorschau bevorstehender Enthüllungen. Aktuelle Eigenschaften Von der Crowfall Lobby aus, kannst du: Gebäudeteile deines Accounts (von deinen Backer-Paketen und Einkäufen im Crowfall-Store) importieren. Dazu klickst du auf Purchases, wählst die Gegenstände aus und klickst danach auf Import. [Hinweis: Der Import der Gegenstände verbraucht diese nicht dauerhaft! EKs werden häufig von den Entwicklern zurückgesetzt. Wenn dies geschieht, wird das, was du ausgegeben hast in deinem Account zurückgesetzt und ist für zukünftige Tests verfügbar.] deine Welt zum ersten Mal erstellen. Dazu gehst du auf World, Kingdoms, My Kingdoms und klickst danach auf das Feld mit deinem Usernamen dein Königreich starten durch einen Klick auf Start Up Kingdom in der unteren rechten Ecke [Hinweis: Das Königreich braucht einen Moment um aufzuwachen.] eine Liste anderer öffentlicher Welten sehen, die von anderen Spieler erstellt wurden und die du betreten kannst durch einen Klick auf Enter Kingdom dein Königreich betreten (sobald es erwacht ist) Innerhalb eines Königreichs kann der Besitzer: die Geisterbank (Taste B) öffnen und die Gegenstände ansehen, die importiert wurden diese Gegenstände ins Inventar (Taste I) verschieben, sodass man sie in der Welt platzieren kann Wenn du Parzellen in dein Inventar importiert (und übertragen) hast, kannst du sie deinem Königreich hinzufügen. Erreichbar durch den Button Edit Kingdom im Escape-Menü, kann der Besitzer: das Königreich benennen eine Beschreibung für das Königreich erstellen die Landparzellen neu anordnen, um die Landschaft zu verändern [Hinweis: Alle Gebäude die auf Parzellen stehen, die bewegt werden, werden ebenfalls bewegt und behalten ihre Position. Alle Gebäude, die auf Parzellen stehen die entfernt werden, werden in das Inventar verschoben.] das Königreich auf öffentlich (zugänglich für alle Benutzer) oder privat (zugänglich nur für eingeladene Benutzer) stellen PvP an- oder ausschalten (derzeit ist das Plündern von Leichen ausgeschaltet, selbst wenn PvP aktiviert ist) Wenn du auf Submit klickst, werden die Änderungen gespeichert und die Welt wird automatisch aktualisiert. Es ist kein Neustart der Welt erforderlich. Wenn du dich in deinem Königreich befindest, kannst du durch das Chatfenster: Personen in dein EK einladen (wenn es auf privat gestellt ist), indem du /ekinvite Spielername eingibst, oder ausladen wenn du /ekuninvite Spielername eintippst; eingeladene Spieler können dein EK in der Lobby sehen und es betreten Personen aus deinem Königreich bannen (selbst wenn es auf öffentlich gestellt ist), indem du /ekban Spielername tippst, oder entbannen, wenn du /ekunban Spielername tippst. Gebannte Spieler können weder dein Königreich sehen, noch betreten, selbst wenn sie zuvor eingeladen worden sind Über das Inventar-Fenster sind folgende Möglichkeiten für den Besitzer der Welt zugänglich: Importierte Gebäude aus der Geisterbank in das Inventar verschieben. Dabei gibt es eine zweiminütige "Sperre" (angezeigt durch ein kleines rotes x in der oberen linken Ecke) auf die Gegenstände, wenn diese in oder aus der Geisterbank transferiert werden. Ist der Transfer abgeschlossen, kannst du sie mittels Rechtsklick auswählen und platzieren. Wenn du den Baumodus verlassen und eine Platzierung abbrechen willst, drückst du auf ESC und das Item gelangt wieder in dein Inventar. Palisaden und Festungsmauern können durch passende Verbindungen zusammengesteckt werden. Weitere Informationen zu den EKs findest du in diesen Artikel: Erster Einblick: Königreiche erbauen Auf ewig dein: Parzellenplatzierung im Ewigen Königreich Auf ewig dein, Teil 2: Management des Königreichs In ihrer derzeitigen Form sind Ewige Königreiche Sandkasten-Testumgebungen für die Platzierung von Parzellen und Gebäuden oder kleine Arenen für Gildenkameraden und Freunde, um Geplänkel zu halten - aber sie sind noch nicht an Kampagnenwelten gebunden! Dies wird sich jedoch bald ändern! Ausblick Ewige Königreiche sind seit dem BuilderWorld-Meilenstein einen langen Weg gegangen und das Scheinwerferlicht ist im Begriff auf die Kampagnenwelten zu schwenken... doch noch gibt es für die Entwickler viel Arbeit mit den EKs. Der nächste Schritt um die EKs an die Kampagnenwelten zu binden ist ein Embargosystem hinzuzufügen, um den Fluss von Gegenständen zwischen den Königreichen und den Kampagnen zu beschränken. Dies wird als Teil der Arbeit an den Funktionen der Kampagnenwelten durchgeführt, welche in naher Zukunft beginnen wird. Die Entwickler arbeiten zudem an einer Schnittstelle für das Sichere Handeln von Gegenständen zwischen Spielern und Persönlichen Truhen, welche in Gebäuden platziert werden können um zusätzliche Lagerkapazitäten von Ressourcen und Gegenständen zu schaffen. Sobald diese beiden Dinge implementiert sind werden wir die ersten Anzeichen einer von Spielern gesteuerten Wirtschaft sehen, da die Königreiche dann die Möglichkeit haben, zu den Handels- und Wirtschaftszentren zu werden die sie sein sollen. Dies sind die "anfänglichen" Elemente, aber darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Features (einige große, einige kleine, aber alle beeindruckend), die die Entwickler hinzufügen möchten, um die Funktionalität der Spieler-Königreiche abzurunden: Befähigung für den Monarchen, die Plünderungsregeln anzupassen, die angewandt werden, wenn ein Spieler im Königreich stirbt. Möglichkeit, NPCs in Gebäude zu stellen, nicht nur als Verkäufer und Wächter, sondern auch als Trainingsdummies, um dir die Möglichkeit zu geben Disziplinen und Kampffähigkeiten zu testen. Import/Export-Regeln für dein Königreich, sodass der Monarch einschränken kann, welche Arten von Gegenständen und Ressourcen in das EK gebracht werden dürfen. Dies impliziert ein Zollsystem für die Einfuhr und Ausfuhr von Waren. Ein Steuersystem, welches dazu dient die Ressourcen wieder aus der Wirtschafts zu nehmen (was notwendig ist um das andauernde Ernten und Sammeln der Spieler zu rechtfertigen [Inflationsschutz!] und dem Monarchen einen zusätzlichen Weg bietet, Einnahmen für das Königreich zu sammeln. Ein Vasallensystem, durch das der Besitzer des Königreichs (der Monarch) Befugnisse über Parzellen vergeben kann, Steuern verwaltet und mit anderen zusammenarbeitet um nicht nur Städte, sondern alle Regionen der Welt auszubauen. Dinge, die in Erwägung gezogen werden Zuletzt gibt es noch einige Dinge, die die Entwickler gerne machen würden, die aber noch nicht wirklich auf dem Entwicklungsplan stehen. Die Wunschliste enthält: Ein System zur besseren Kontrolle beim Sortieren und Durchsuchen von Königreiche, die besucht werden können und durch das die Monarchen die Sichtbarkeit ihrer Königreiche erhöhen können Belagerungsfähige Burgen und Festungen für "private Schlachten" innerhalb von PvP-EKs Die Möglichkeit für Königreiche gegeneinander zu "duellieren" (im Grund eine private Schlacht zwischen verschiedenen Königreichen) Dieser Artikel ist als ein letzter Blick auf die EKs gedacht, damit du siehst, wie weit die Entwickler bereits gekommen sind, bevor der Fokus auf die Kampagnenwelten verlagert wird. Doch die Entwickler werden zu den EKs zurückkehren, da es ihr Ziel ist den Spielern so viel Freiheit wie möglich über ihr Ewiges Königreich zu geben, damit sie Crowfall spielen können so wie sie es sich vorstellen. Einige Spieler werden sicherlich ihre ganze Zeit in den Königreichen verbringen und die Kampagnen komplett ignorieren, während andere Spieler so wenig Zeit wie möglich in den Königreichen verbringen werden, damit sie sich gleich wieder in eine Kampagne stürzen können. Zu welcher Spielerfraktion wirst du gehören? Wirst du viel Zeit in und mit deinem Ewigen Königreich verbringen, oder vermehrt in den Kampagnen aufzufinden sein? Quelle: ETERNAL KINGDOMS: PLAY YOUR WAY
  6. Von Beginn an versprach Crowfall® zwei verschiedene Erfahrungen, Kampagnenwelten und Ewige Königreiche (EK), in ein einziges Spiel zu verknüpfen. Kampagnenwelten sind gewaltige Schlachtfelder, in denen Spieler um Ressourcen und Kontrollpunkte kämpfen. Nach einer festgelegten Zeit, oder nach einer bestimmten Bedingung (abhängig vom Regelsatz), zerstören sich diese Kampagnenwelten. Die Belohnungen, die in den Kampagnen verdient wurden, können in die Ewigen Königreiche gebracht werden und dazu benutzt werden, um alle möglichen Dinge herzustellen. Dazu gehören Bauten, Waffen und Rüstungen sowie Parzellen, die großen Landstücke welche Spieler erkunden, ernten und bebauen können. Diese Königreiche fungieren als ständige soziale Bereiche, Spielerstädte und Marktplätze welche das Crowfall-Universum ausmachen. Seit März können die Spieltester ihr persönliches Ewiges Königreich erstellen und aufbauen. Seitdem wurden sie weiter verfeinert und mit neuen Funktionalitäten und Gebäudeteilen für weitere Tests bestückt, da die EKs eine funktionale Voraussetzung für die Kampagnenwelten darstellen. (EKs sind Ort, an denen die Charaktere zwischen den Kampagnen verweilen können.) Vor kurzem haben die Entwickler einige neue Funktionalitäten für das Editor-Tool der Königreiche eingespielt. Mit dem kürzlichen Anstieg der Crowfall-Spieler wollen sie nun sicherstellen, dass jeder Bescheid weiß was derzeit verfügbar ist - zusammen mit einer kleinen Vorschau bevorstehender Enthüllungen. Aktuelle Eigenschaften Von der Crowfall Lobby aus, kannst du: Gebäudeteile deines Accounts (von deinen Backer-Paketen und Einkäufen im Crowfall-Store) importieren. Dazu klickst du auf Purchases, wählst die Gegenstände aus und klickst danach auf Import. [Hinweis: Der Import der Gegenstände verbraucht diese nicht dauerhaft! EKs werden häufig von den Entwicklern zurückgesetzt. Wenn dies geschieht, wird das, was du ausgegeben hast in deinem Account zurückgesetzt und ist für zukünftige Tests verfügbar.] deine Welt zum ersten Mal erstellen. Dazu gehst du auf World, Kingdoms, My Kingdoms und klickst danach auf das Feld mit deinem Usernamen dein Königreich starten durch einen Klick auf Start Up Kingdom in der unteren rechten Ecke [Hinweis: Das Königreich braucht einen Moment um aufzuwachen.] eine Liste anderer öffentlicher Welten sehen, die von anderen Spieler erstellt wurden und die du betreten kannst durch einen Klick auf Enter Kingdom dein Königreich betreten (sobald es erwacht ist) Innerhalb eines Königreichs kann der Besitzer: die Geisterbank (Taste B) öffnen und die Gegenstände ansehen, die importiert wurden diese Gegenstände ins Inventar (Taste I) verschieben, sodass man sie in der Welt platzieren kann Wenn du Parzellen in dein Inventar importiert (und übertragen) hast, kannst du sie deinem Königreich hinzufügen. Erreichbar durch den Button Edit Kingdom im Escape-Menü, kann der Besitzer: das Königreich benennen eine Beschreibung für das Königreich erstellen die Landparzellen neu anordnen, um die Landschaft zu verändern [Hinweis: Alle Gebäude die auf Parzellen stehen, die bewegt werden, werden ebenfalls bewegt und behalten ihre Position. Alle Gebäude, die auf Parzellen stehen die entfernt werden, werden in das Inventar verschoben.] das Königreich auf öffentlich (zugänglich für alle Benutzer) oder privat (zugänglich nur für eingeladene Benutzer) stellen PvP an- oder ausschalten (derzeit ist das Plündern von Leichen ausgeschaltet, selbst wenn PvP aktiviert ist) Wenn du auf Submit klickst, werden die Änderungen gespeichert und die Welt wird automatisch aktualisiert. Es ist kein Neustart der Welt erforderlich. Wenn du dich in deinem Königreich befindest, kannst du durch das Chatfenster: Personen in dein EK einladen (wenn es auf privat gestellt ist), indem du /ekinvite Spielername eingibst, oder ausladen wenn du /ekuninvite Spielername eintippst; eingeladene Spieler können dein EK in der Lobby sehen und es betreten Personen aus deinem Königreich bannen (selbst wenn es auf öffentlich gestellt ist), indem du /ekban Spielername tippst, oder entbannen, wenn du /ekunban Spielername tippst. Gebannte Spieler können weder dein Königreich sehen, noch betreten, selbst wenn sie zuvor eingeladen worden sind Über das Inventar-Fenster sind folgende Möglichkeiten für den Besitzer der Welt zugänglich: Importierte Gebäude aus der Geisterbank in das Inventar verschieben. Dabei gibt es eine zweiminütige "Sperre" (angezeigt durch ein kleines rotes x in der oberen linken Ecke) auf die Gegenstände, wenn diese in oder aus der Geisterbank transferiert werden. Ist der Transfer abgeschlossen, kannst du sie mittels Rechtsklick auswählen und platzieren. Wenn du den Baumodus verlassen und eine Platzierung abbrechen willst, drückst du auf ESC und das Item gelangt wieder in dein Inventar. Palisaden und Festungsmauern können durch passende Verbindungen zusammengesteckt werden. Weitere Informationen zu den EKs findest du in diesen Artikel: Erster Einblick: Königreiche erbauen Auf ewig dein: Parzellenplatzierung im Ewigen Königreich Auf ewig dein, Teil 2: Management des Königreichs In ihrer derzeitigen Form sind Ewige Königreiche Sandkasten-Testumgebungen für die Platzierung von Parzellen und Gebäuden oder kleine Arenen für Gildenkameraden und Freunde, um Geplänkel zu halten - aber sie sind noch nicht an Kampagnenwelten gebunden! Dies wird sich jedoch bald ändern! Ausblick Ewige Königreiche sind seit dem BuilderWorld-Meilenstein einen langen Weg gegangen und das Scheinwerferlicht ist im Begriff auf die Kampagnenwelten zu schwenken... doch noch gibt es für die Entwickler viel Arbeit mit den EKs. Der nächste Schritt um die EKs an die Kampagnenwelten zu binden ist ein Embargosystem hinzuzufügen, um den Fluss von Gegenständen zwischen den Königreichen und den Kampagnen zu beschränken. Dies wird als Teil der Arbeit an den Funktionen der Kampagnenwelten durchgeführt, welche in naher Zukunft beginnen wird. Die Entwickler arbeiten zudem an einer Schnittstelle für das Sichere Handeln von Gegenständen zwischen Spielern und Persönlichen Truhen, welche in Gebäuden platziert werden können um zusätzliche Lagerkapazitäten von Ressourcen und Gegenständen zu schaffen. Sobald diese beiden Dinge implementiert sind werden wir die ersten Anzeichen einer von Spielern gesteuerten Wirtschaft sehen, da die Königreiche dann die Möglichkeit haben, zu den Handels- und Wirtschaftszentren zu werden die sie sein sollen. Dies sind die "anfänglichen" Elemente, aber darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Features (einige große, einige kleine, aber alle beeindruckend), die die Entwickler hinzufügen möchten, um die Funktionalität der Spieler-Königreiche abzurunden: Befähigung für den Monarchen, die Plünderungsregeln anzupassen, die angewandt werden, wenn ein Spieler im Königreich stirbt. Möglichkeit, NPCs in Gebäude zu stellen, nicht nur als Verkäufer und Wächter, sondern auch als Trainingsdummies, um dir die Möglichkeit zu geben Disziplinen und Kampffähigkeiten zu testen. Import/Export-Regeln für dein Königreich, sodass der Monarch einschränken kann, welche Arten von Gegenständen und Ressourcen in das EK gebracht werden dürfen. Dies impliziert ein Zollsystem für die Einfuhr und Ausfuhr von Waren. Ein Steuersystem, welches dazu dient die Ressourcen wieder aus der Wirtschafts zu nehmen (was notwendig ist um das andauernde Ernten und Sammeln der Spieler zu rechtfertigen [Inflationsschutz!] und dem Monarchen einen zusätzlichen Weg bietet, Einnahmen für das Königreich zu sammeln. Ein Vasallensystem, durch das der Besitzer des Königreichs (der Monarch) Befugnisse über Parzellen vergeben kann, Steuern verwaltet und mit anderen zusammenarbeitet um nicht nur Städte, sondern alle Regionen der Welt auszubauen. Dinge, die in Erwägung gezogen werden Zuletzt gibt es noch einige Dinge, die die Entwickler gerne machen würden, die aber noch nicht wirklich auf dem Entwicklungsplan stehen. Die Wunschliste enthält: Ein System zur besseren Kontrolle beim Sortieren und Durchsuchen von Königreiche, die besucht werden können und durch das die Monarchen die Sichtbarkeit ihrer Königreiche erhöhen können Belagerungsfähige Burgen und Festungen für "private Schlachten" innerhalb von PvP-EKs Die Möglichkeit für Königreiche gegeneinander zu "duellieren" (im Grund eine private Schlacht zwischen verschiedenen Königreichen) Dieser Artikel ist als ein letzter Blick auf die EKs gedacht, damit du siehst, wie weit die Entwickler bereits gekommen sind, bevor der Fokus auf die Kampagnenwelten verlagert wird. Doch die Entwickler werden zu den EKs zurückkehren, da es ihr Ziel ist den Spielern so viel Freiheit wie möglich über ihr Ewiges Königreich zu geben, damit sie Crowfall spielen können so wie sie es sich vorstellen. Einige Spieler werden sicherlich ihre ganze Zeit in den Königreichen verbringen und die Kampagnen komplett ignorieren, während andere Spieler so wenig Zeit wie möglich in den Königreichen verbringen werden, damit sie sich gleich wieder in eine Kampagne stürzen können. Zu welcher Spielerfraktion wirst du gehören? Wirst du viel Zeit in und mit deinem Ewigen Königreich verbringen, oder vermehrt in den Kampagnen aufzufinden sein? Quelle: ETERNAL KINGDOMS: PLAY YOUR WAY Ganzen Artikel lesen
  7. Trotz Teaser-Woche nehmen sich die Gründer von ArtCraft Entertainment einen Augenblick und bedanken sich noch einmal für die zahlreichen Teilnehmer der vergangenen Ewigen Königreiche Tests. Mit einem Goodie und einer neuen Funktion dürfen alle Besitzer eines Ewigen Königreichs in den kommenden Test am Wochenende starten. Ein Geschenk als Dankeschön Als Dankeschön an jene Backer, die in den letzten zwei Wochen an den Spieltests für die Ewigen Königreiche teilgenommen haben, erhalten diese auf ihrem Account eine TESTKOPIE des Mittleren Bergfrieds (2017)*. Diese wird mit dem offiziellen Launch zwar wieder entfernt, die Entwickler sind aber wirklich dankbar für Deine Unterstützung bei den Tests dieser Systeme und dachten, es wäre vielleicht hilfreich, Dich mit mehr Material zum Testen auszustatten. Neue Funktionen Kommendes Wochenende wird es zwar noch nicht so weit sein, der nächste größere Release wird jedoch (unter anderem) die Möglichkeit beinhalten, Dein EK auf „öffentlich“ oder „privat“ zu setzen und das PvP in Deinem EK ein- oder auszuschalten. Außerdem ist man bei ArtCraft Entertainment schon fast soweit, die Testserver zu starten, sodass einer Untergruppe von Spielern (wie üblich starten man mit der Pre-Alpha 1) neue Features präsentiert werden können, um die erste Runde von Fehlern zu finden und zu beheben, bevor das System anschließend für die restlichen Tester geöffnet werden. Bist Du ein aktiver Bauherr in Deinem ewigen Königreich und kommst daher in den Genuss des mittleren Bergfrieds? Quelle: GRÜNDER-UPDATE: EIN- UND AUSSCHALTEN DES PVP IM EK – DEMNÄCHST *Die TESTKOPIE des Mittleren Bergfrieds (2017) wird nur den Accounts hinzugefügt, die in den letzten zwei Wochen aktiv die Ewigen Königreiche getestet haben.
  8. Trotz Teaser-Woche nehmen sich die Gründer von ArtCraft Entertainment einen Augenblick und bedanken sich noch einmal für die zahlreichen Teilnehmer der vergangenen Ewigen Königreiche Tests. Mit einem Goodie und einer neuen Funktion dürfen alle Besitzer eines Ewigen Königreichs in den kommenden Test am Wochenende starten. Ein Geschenk als Dankeschön Als Dankeschön an jene Backer, die in den letzten zwei Wochen an den Spieltests für die Ewigen Königreiche teilgenommen haben, erhalten diese auf ihrem Account eine TESTKOPIE des Mittleren Bergfrieds (2017)*. Diese wird mit dem offiziellen Launch zwar wieder entfernt, die Entwickler sind aber wirklich dankbar für Deine Unterstützung bei den Tests dieser Systeme und dachten, es wäre vielleicht hilfreich, Dich mit mehr Material zum Testen auszustatten. Neue Funktionen Kommendes Wochenende wird es zwar noch nicht so weit sein, der nächste größere Release wird jedoch (unter anderem) die Möglichkeit beinhalten, Dein EK auf „öffentlich“ oder „privat“ zu setzen und das PvP in Deinem EK ein- oder auszuschalten. Außerdem ist man bei ArtCraft Entertainment schon fast soweit, die Testserver zu starten, sodass einer Untergruppe von Spielern (wie üblich starten man mit der Pre-Alpha 1) neue Features präsentiert werden können, um die erste Runde von Fehlern zu finden und zu beheben, bevor das System anschließend für die restlichen Tester geöffnet werden. Bist Du ein aktiver Bauherr in Deinem ewigen Königreich und kommst daher in den Genuss des mittleren Bergfrieds? Quelle: GRÜNDER-UPDATE: EIN- UND AUSSCHALTEN DES PVP IM EK – DEMNÄCHST *Die TESTKOPIE des Mittleren Bergfrieds (2017) wird nur den Accounts hinzugefügt, die in den letzten zwei Wochen aktiv die Ewigen Königreiche getestet haben. Ganzen Artikel lesen
  9. Das Gründerupdate für diese Woche hält eine kleine Überraschung für alle derzeitigen Tester bereit, denn damit ACE ihr neues Bausystem der Burgen und Städte ausführlicher testen kann, haben sich die Entwickler dazu entschlossen, den Backern ein paar Goodies zu bieten. Daher erhalten alle Spieler aus der Testgruppe Beta 2 oder höher ein Set mit Wald-Parzellen (darunter eine Waldhügel-, Waldhain- und Waldbachparzelle), eine Hütte und ein komplettes Kleines-Kastell-Paket (mit einem Kleines-Kastell-Set und einer Grafschaft-Parzelle). Diese Gegenstände werden in deinem Account eindeutig mit „[TESTING COPY]“ markiert, und du kannst sie nur für die Dauer dieses Systemtests verwenden. Sobald das Spiel live geht (bzw. bereits während der Pre-Alpha), kannst du nicht mehr über sie verfügen. Die Entwickler laden dich jedoch dazu ein, sie deinem Ewigen Königreich hinzuzufügen, das Bausystem zu testen, sie so richtig auszunutzen und (wie immer) ACE deine Meinung und deine Rückmeldungen zukommen zu lassen! Wenn du zu den Spielern gehörst, die nicht an den Tests der EK interessiert sind, kannst du diese [TESTING COPY]-Ressourcen auch an andere Spieler verschenken. Nach Beendigung dieser EK-Testrunde kündigen die Entwickler rechtzeitig die Entfernung dieser Gegenstände aus deinem Account an. Ein Hinweis zu den kürzlichen Testproblemen an den letzten Wochenenden An den letzten beiden Wochenenden mussten die Tests aufgrund von kritischen Fehlern im Build abgesagt werden. Die Entwickler sind, ehrlich gesagt, ziemlich enttäuscht. Fehler sind in dieser Entwicklungsphase zwar normal, bisher musste deshalb aber nur selten ein Test ganz abgesagt werden – ganz zu schweigen von zwei Wochenenden hintereinander. Warum dies passiert ist und was ACE dagegen unternimmt wird im Folgendem erläutert: Einfach gesagt, fügen sie dem Spiel zu schnell zu viele neue Features hinzu. Viele dieser Features kennst du schon, andere sind längerfristig angelegte Entwicklungsaufgaben, die in den nächsten paar Monaten eingeführt und getestet werden, für die die Entwickler aber jetzt bereits die Grundlagen legen müssen. Leider besteht hier ein direkter Zusammenhang: Je mehr neue Features sie einführen, desto mehr Fehler bringen sie auch ins Spiel. Und je schneller man sie einführt, desto mehr häufen sie sich an. Diese Woche konzentriert sich ACE daher ausschließlich auf die Fehlerbehebung für den Test dieses Wochenende. Natürlich wollen die Entwickler das Projekt stets vorantreiben, und alle Welt liebt neue Features und neue Inhalte, manchmal muss man aber auch innehalten und sich auf die Fehler konzentrieren und an einer Lösung herumfeilen. Wie bereits zuvor angemerkt, wollen sie mit unseren Builds schon bald 24x7 gehen. Sobald ACE soweit ist, wollen sie dann einen Testserver für neue Features eröffnen, sodass du dich in Zukunft jederzeit für den bereits bekannten Build (voraussichtlich stabiler) entscheiden oder auf dem Testbuild neue Sachen ausprobieren kannst, wenn dieser verfügbar ist. Die Entwickler von Crowfall bedanken sich für deine Geduld, während sie an Crowfall® arbeiten. Das Finden (und Beheben!) von Fehlern ist unvermeidbar im Prozess der Entwicklung und der Pre-Alpha-Testphase, und sie möchten sich wirklich bei uns für unsere Geduld bedanken, während sie weiterhin hart daran arbeiten, Crowfall zu einem fantastischen Erlebnis für uns zu machen. Wie findest du die Idee, den Testern ein paar Goodies zum Testen zu geben? Quelle: ERWEITERTE TESTS DER EWIGEN KÖNIGREICHE
  10. Das Gründerupdate für diese Woche hält eine kleine Überraschung für alle derzeitigen Tester bereit, denn damit ACE ihr neues Bausystem der Burgen und Städte ausführlicher testen kann, haben sich die Entwickler dazu entschlossen, den Backern ein paar Goodies zu bieten. Daher erhalten alle Spieler aus der Testgruppe Beta 2 oder höher ein Set mit Wald-Parzellen (darunter eine Waldhügel-, Waldhain- und Waldbachparzelle), eine Hütte und ein komplettes Kleines-Kastell-Paket (mit einem Kleines-Kastell-Set und einer Grafschaft-Parzelle). Diese Gegenstände werden in deinem Account eindeutig mit „[TESTING COPY]“ markiert, und du kannst sie nur für die Dauer dieses Systemtests verwenden. Sobald das Spiel live geht (bzw. bereits während der Pre-Alpha), kannst du nicht mehr über sie verfügen. Die Entwickler laden dich jedoch dazu ein, sie deinem Ewigen Königreich hinzuzufügen, das Bausystem zu testen, sie so richtig auszunutzen und (wie immer) ACE deine Meinung und deine Rückmeldungen zukommen zu lassen! Wenn du zu den Spielern gehörst, die nicht an den Tests der EK interessiert sind, kannst du diese [TESTING COPY]-Ressourcen auch an andere Spieler verschenken. Nach Beendigung dieser EK-Testrunde kündigen die Entwickler rechtzeitig die Entfernung dieser Gegenstände aus deinem Account an. Ein Hinweis zu den kürzlichen Testproblemen an den letzten Wochenenden An den letzten beiden Wochenenden mussten die Tests aufgrund von kritischen Fehlern im Build abgesagt werden. Die Entwickler sind, ehrlich gesagt, ziemlich enttäuscht. Fehler sind in dieser Entwicklungsphase zwar normal, bisher musste deshalb aber nur selten ein Test ganz abgesagt werden – ganz zu schweigen von zwei Wochenenden hintereinander. Warum dies passiert ist und was ACE dagegen unternimmt wird im Folgendem erläutert: Einfach gesagt, fügen sie dem Spiel zu schnell zu viele neue Features hinzu. Viele dieser Features kennst du schon, andere sind längerfristig angelegte Entwicklungsaufgaben, die in den nächsten paar Monaten eingeführt und getestet werden, für die die Entwickler aber jetzt bereits die Grundlagen legen müssen. Leider besteht hier ein direkter Zusammenhang: Je mehr neue Features sie einführen, desto mehr Fehler bringen sie auch ins Spiel. Und je schneller man sie einführt, desto mehr häufen sie sich an. Diese Woche konzentriert sich ACE daher ausschließlich auf die Fehlerbehebung für den Test dieses Wochenende. Natürlich wollen die Entwickler das Projekt stets vorantreiben, und alle Welt liebt neue Features und neue Inhalte, manchmal muss man aber auch innehalten und sich auf die Fehler konzentrieren und an einer Lösung herumfeilen. Wie bereits zuvor angemerkt, wollen sie mit unseren Builds schon bald 24x7 gehen. Sobald ACE soweit ist, wollen sie dann einen Testserver für neue Features eröffnen, sodass du dich in Zukunft jederzeit für den bereits bekannten Build (voraussichtlich stabiler) entscheiden oder auf dem Testbuild neue Sachen ausprobieren kannst, wenn dieser verfügbar ist. Die Entwickler von Crowfall bedanken sich für deine Geduld, während sie an Crowfall® arbeiten. Das Finden (und Beheben!) von Fehlern ist unvermeidbar im Prozess der Entwicklung und der Pre-Alpha-Testphase, und sie möchten sich wirklich bei uns für unsere Geduld bedanken, während sie weiterhin hart daran arbeiten, Crowfall zu einem fantastischen Erlebnis für uns zu machen. Wie findest du die Idee, den Testern ein paar Goodies zum Testen zu geben? Quelle: ERWEITERTE TESTS DER EWIGEN KÖNIGREICHE Ganzen Artikel lesen
  11. Der April ist angebrochen und wie jeden Monat gibt es auch ein Q&A für diesen Monat. Diesen Monat geht es um folgende Themen: Test Verfügbarkeit Status für große Häuser EK Server Management Trainieren von Fähigkeiten und Beförderung von Klassen Schutz durch Rüstungen Die Größe von Gruppen "Vessel" Lagerung Wie sieht es mit den großen Gebäuden aus, die in den Paketen für die Pre-Alpha und Alpha Backer drin waren? Wann können wir die nutzen? Sobald sie überhaupt entwickelt sind. Momentan wird noch daran gearbeitet, sobald es diese Gebäude gibt, werden wir sie auch zum Testen nutzen können. Wie wird das mit den EK's, gibt es schon einen Plan wie man die vielen Instanzen verwalten kann? Es arbeiten kompetente Entwickler daran, die werden sich schon was einfallen lassen. Wie wird das mit den Promotion Classes – kann man alle drei gleichzeitig leveln? Kann man mehr als eine gleichzeitig leveln? Sind sie schon aktiv? Das Meiste ist noch nicht integriert. Die Fertigkeiten und Skills müssen noch hinzugefügt werden, Ausrüstungsrechte müssen eingeräumt oder ähnlich kompliziertes hinzugefügt werden bzw. funktionieren noch nicht – die Werte aber schon. Gibt Support Power jetzt tatsächlich Healing Power? Jop! Ein Punkt Support gibt etwa einen Punkt Heilung, das Gleiche funktioniert auch mit Angriffskraft und Schaden. Bieten die Rüstungsarten jetzt tatsächlich Schadensminderung? Auf jeden Fall! Dabei muss man unterscheiden zwischen dem allgemeinen Bonus sowie den Rüstungswerten der einzelnen Teile: in CF wird bei einem Treffer auf die Brust auch der Rüstungswert der Brustplatte (plus dem Bonus) hinzugezogen. Wie ist das mit der Gruppengröße, bleibt das so? Die Entwickler sind eigentlich ganz glücklich mit der 5er Größe. Dabei geht es vor allem darum den Wirkungsbereich der Skills in Maßen zu halten, welche ganze Gruppen beeinflussen – desto größer die Gruppe desto mächtiger die Wirkung. Außerdem wollen die Entwickler das Skillen & das Finden einer Gruppe zu harten Entscheidungen führt, da man nie genug Leute in einer Gruppe haben kann um alle wichtigen Skills auf einmal mitzunehmen. Gefäße sind zwar schon herstellbar, aber können noch nicht ausgerüstet werden, wird sich das bald ändern? Da wird noch dran gearbeitet, genauso wie z.B. am Handwerk. In einem der nächsten Meilensteine werden die Handwerksstationen und Baupläne hinzugefügt, der letzte Schritt wären dann die Fabriken. Wie sieht es mit dem gesamten Schadensminderungsbonus aus? Der Bonus wird in der Stat-Liste angezeigt, die ist allerdings momentan noch etwas versteckt. Der Bonus wird zusätzlich auf jedes einzelne Rüstungsteil dazuaddiert. Warum ist die Basisrüstung momentan so viel besser als die „richtigen“ Rüstungen? Die Basisrüstung wird zu Testzwecken genutzt, weil es einfach ist hier die Werte auszutesten, später wird diese wirklich Wegwurfcharakter haben, da die aufwendig hergestellten und verfeinerten Rüstungen viel besser sein werden. Wann kommen die Gilden? Da wird noch dran gearbeitet. Voraussichtlich kommt das alles mit dem neuen Meilenstein. Wird der Exploration Skilltree noch ausgebaut? Da wird dran gearbeitet. Es soll z.B. noch ein Nebel des Krieges eingefügt werden – aber da grade erst die Karten fertig wurden, sind wir noch ganz Anfang. Wie wird das mit den Lagerungsmöglichkeiten? Können wir die Seelenbank behalten? Die Seelenbank ist wirklich nur für Testzwecke, und wird so später nicht mehr existieren – um die Seelenbank, welche nur noch für Im- und Export genutzt wird zu nutzen, muss man im späteren Spiel zu spezifischen POIs gehen, denn nur dort wird diese erreichbar sein – also kein Seelenbankrucksack mehr. Wie gefallen Euch die Fragen für diesen Monat? Gibt es weitere Fragen, die Euch im Kopf rumschwirren? Übersetzung: @Akineko Quelle: ACE Q&A FÜR DEN APRIL: WAS IST UND WAS SEIN WIRD
  12. Der April ist angebrochen und wie jeden Monat gibt es auch ein Q&A für diesen Monat. Diesen Monat geht es um folgende Themen: Test Verfügbarkeit Status für große Häuser EK Server Management Trainieren von Fähigkeiten und Beförderung von Klassen Schutz durch Rüstungen Die Größe von Gruppen "Vessel" Lagerung Wie sieht es mit den großen Gebäuden aus, die in den Paketen für die Pre-Alpha und Alpha Backer drin waren? Wann können wir die nutzen? Sobald sie überhaupt entwickelt sind. Momentan wird noch daran gearbeitet, sobald es diese Gebäude gibt, werden wir sie auch zum Testen nutzen können. Wie wird das mit den EK's, gibt es schon einen Plan wie man die vielen Instanzen verwalten kann? Es arbeiten kompetente Entwickler daran, die werden sich schon was einfallen lassen. Wie wird das mit den Promotion Classes – kann man alle drei gleichzeitig leveln? Kann man mehr als eine gleichzeitig leveln? Sind sie schon aktiv? Das Meiste ist noch nicht integriert. Die Fertigkeiten und Skills müssen noch hinzugefügt werden, Ausrüstungsrechte müssen eingeräumt oder ähnlich kompliziertes hinzugefügt werden bzw. funktionieren noch nicht – die Werte aber schon. Gibt Support Power jetzt tatsächlich Healing Power? Jop! Ein Punkt Support gibt etwa einen Punkt Heilung, das Gleiche funktioniert auch mit Angriffskraft und Schaden. Bieten die Rüstungsarten jetzt tatsächlich Schadensminderung? Auf jeden Fall! Dabei muss man unterscheiden zwischen dem allgemeinen Bonus sowie den Rüstungswerten der einzelnen Teile: in CF wird bei einem Treffer auf die Brust auch der Rüstungswert der Brustplatte (plus dem Bonus) hinzugezogen. Wie ist das mit der Gruppengröße, bleibt das so? Die Entwickler sind eigentlich ganz glücklich mit der 5er Größe. Dabei geht es vor allem darum den Wirkungsbereich der Skills in Maßen zu halten, welche ganze Gruppen beeinflussen – desto größer die Gruppe desto mächtiger die Wirkung. Außerdem wollen die Entwickler das Skillen & das Finden einer Gruppe zu harten Entscheidungen führt, da man nie genug Leute in einer Gruppe haben kann um alle wichtigen Skills auf einmal mitzunehmen. Gefäße sind zwar schon herstellbar, aber können noch nicht ausgerüstet werden, wird sich das bald ändern? Da wird noch dran gearbeitet, genauso wie z.B. am Handwerk. In einem der nächsten Meilensteine werden die Handwerksstationen und Baupläne hinzugefügt, der letzte Schritt wären dann die Fabriken. Wie sieht es mit dem gesamten Schadensminderungsbonus aus? Der Bonus wird in der Stat-Liste angezeigt, die ist allerdings momentan noch etwas versteckt. Der Bonus wird zusätzlich auf jedes einzelne Rüstungsteil dazuaddiert. Warum ist die Basisrüstung momentan so viel besser als die „richtigen“ Rüstungen? Die Basisrüstung wird zu Testzwecken genutzt, weil es einfach ist hier die Werte auszutesten, später wird diese wirklich Wegwurfcharakter haben, da die aufwendig hergestellten und verfeinerten Rüstungen viel besser sein werden. Wann kommen die Gilden? Da wird noch dran gearbeitet. Voraussichtlich kommt das alles mit dem neuen Meilenstein. Wird der Exploration Skilltree noch ausgebaut? Da wird dran gearbeitet. Es soll z.B. noch ein Nebel des Krieges eingefügt werden – aber da grade erst die Karten fertig wurden, sind wir noch ganz Anfang. Wie wird das mit den Lagerungsmöglichkeiten? Können wir die Seelenbank behalten? Die Seelenbank ist wirklich nur für Testzwecke, und wird so später nicht mehr existieren – um die Seelenbank, welche nur noch für Im- und Export genutzt wird zu nutzen, muss man im späteren Spiel zu spezifischen POIs gehen, denn nur dort wird diese erreichbar sein – also kein Seelenbankrucksack mehr. Wie gefallen Euch die Fragen für diesen Monat? Gibt es weitere Fragen, die Euch im Kopf rumschwirren? Übersetzung: @Akineko Quelle: ACE Q&A FÜR DEN APRIL: WAS IST UND WAS SEIN WIRD Ganzen Artikel lesen
  13. Wer selbst noch nicht dazu gekommen ist mit Zaunpfeil und Villa in der Bauwelt herumzuspielen, der kann sich mit diesem neuen Video direkt aus der Crowfallschmiede einen guten Überblick verschaffen wie es funktioniert, am Ende aussieht und vorallem, welches Potential es haben kann! Und kennt ihr schon unser neues Hosting-Tool für angehende Großgrundbesitzer? Vielleicht ist ja auch das richtige Königreich für dich dabei
  14. Wer selbst noch nicht dazu gekommen ist mit Zaunpfeil und Villa in der Bauwelt herumzuspielen, der kann sich mit diesem neuen Video direkt aus der Crowfallschmiede einen guten Überblick verschaffen wie es funktioniert, am Ende aussieht und vorallem, welches Potential es haben kann! Und kennt ihr schon unser neues Hosting-Tool für angehende Großgrundbesitzer? Vielleicht ist ja auch das richtige Königreich für dich dabei Ganzen Artikel lesen
  15. Hallo Krähen, hier ist "MiracleMax" Lancester, euer Koproduzent von nebenan, der euch ein Update über den Weltenbau in Crowfall® liefert. Crowfall will die besten Elemente von MMORPG's, Action Combat Spielen und Strategiespielen abgreifen und zu einer zusammenhängenden Spielerfahrung verschmelzen. In der Pre-Alpha haben wir bisher eine Menge Zeit in die MMO und Action Bestandteile investiert. In den letzten paar Monaten, haben wir die Weichen umgestellt, um einen weiteren Hauptpfeiler unserer Vision einzubeziehen: Den Aufbau von Königreichen, Städten und Burgen. Die Bauwerkplatzierung bringt uns einen (großen) Schritt dem finalen Ziel näher: Spielergeführte Königreiche, die unserem Spieluniversum ein Gefühl der Beständigkeit und Konstanz verleihen. In unseren bevorstehenden Tests, werden die Spieler in der Lage sein, ihre eigenen Festungen aufzubauen, die als Gilden Housing und als öffentliche Marktplätze dienen, um die Grundlage für unsere spielergeführte Wirtschaft zu bilden. Im Folgenden werde ich euch erklären, wie unser erster öffentlicher Prototyp der Bauwerkplatzierung funktionieren wird. BAUWERK PLATZIERUNG Bevor sie in der der Welt platziert werden, existieren Bauwerke in Crowfall in Form von Besitzurkunden, die in eurem Inventar oder der Spirit Bank gelagert werden können. Letzlich wird man sie herstellen können, aber bei ihrem ersten Erscheinen in den Spieletests, werden die Besitztümer das Spiel durch ein neues Interface betreten, dass es euch erlaubt, einige eurer Unterstützerbelohnungen zu importieren. BESITZTÜMER AUS EUREM WEB ACCOUNT IMPORTIEREN Wenn Spieler sich in die Lobby einloggen, werden Personen mit Pre-Alpha 1 Zugang eine Liste ihrer Besitztümer sehen, die sie beanspruchen können. Einmal akzeptiert, werden diese Besitztümer in die Spirit Bank verschoben. Einige Hinweise: Wie bei all unseren Tests, werden weitere Tesgruppen "in Wellen" freischalten, beginnend mit der Pre-Alpha 1 Testgruppe, dann Pre-Alpha 2, dann Alpha 1, usw. (Diese FAQ erklärt, wie ihr herausfinden könnt, in welcher Testgruppe ihr seid, falls ihr euch nicht sicher seid.) NICHT ALLE BAUSÄTZE SIND SCHON IM SPIEL! Wir haben für das Testen mit einem relativ begrenztem Set von Bauteilen begonnen. Die Spieler werden "Pakete" bekommen, die einige - aber nicht alle - Teile und Stücke enthalten, die sie letzlich erhalten. Im Moment werden die Fort (klein, mittel, groß) und die Keep (klein, mittel, groß) Pakete beim Login zur Verfügung stehen. Die "Anbauteile" (Zinnen für die Mauern, Fackeln, Flaggen, etc.) stehen noch nicht zur Verfügung. In manchen Fällen (wie bei den Zinnen) haben wir sie vorgefertigt auf die Mauern gesetzt, aber in den meisten Fällen kommen sie später. DAS WICHTIGSTE: Diese Gegenstände zu beanspruchen wird NICHT dazu führen, dass ihr sie für später verliert. Wir werden den Test mehrfach neu starten und immer wenn das geschieht, werden wir alle eure Belohnungen auf eurem Account ZURÜCKSETZEN, so dass ihr sie in der nächsten Testrunde erneut importieren könnt. Ihr könnt frei testen, ohne Angst irgendetwas zu verlieren. HINWEIS: Habt ihr einen eurer Gegenstände in der Lobby eingelöst, dann wird dieser Gegenstand als im Spieletest VERWENDET markiert. Ihr werdet nicht dazu in der Lage sein, diesen Gegenstand an einen anderen Account zu übertragen - bis zum nächsten Test Reset. BESITZTÜMER AUS EURER SPIRIT BANK TRANSFERIEREN Nachdem erworbene Objekte in die Spirit Bank importiert wurden, können sie in jegliches Königreich importiert werden. Allerdings können sie, weil sie gekaufte Gegenstände sind, nicht in die Kampagnen Welten importiert werden. Der Vorgang des Importierens ist der Selbe, wie bei jedem anderen Gegenstand. Öffnet einfach eure Spirit Bank und zieht den Gegenstand auf eure leeren Inventarfelder. An dem Punkt sind sie einfach ganz normale Spielgegenstände. Das heißt, sie können gehandelt, abgeworfen, in Behälter gelegt und sogar bei Tod verloren werden - also seid vorsichtig! (Die Test Königreiche sind auf PvE gesetzt, also geht nicht in die Nähe von Monstern und ihr werdet nicht Gefahr laufen, sie zu verlieren!) Sobald Besitztümer transferiert wurden, können Spieler mit einem Rechtsklick auf sie im Inventar den "Bau Modus" betreten und die entsprechenden Bauwerke platzieren. BAU MODUS (Build Mode) Grundsätzlich ist der Bau Modus ein "Platzierungs Modus" für das ausgesuchte Objekt. Ich werde zur Vereinfachung den Begriff "Gebäude" benutzen, aber er bezieht sich nicht nur auf Gebäude, wie Häuser und Festsäle, sondern auch auf Verteidigungsanlagen, wie Palisaden, Mauern, Türme, etc. Wenn ihr den Bau Modus betretet, wird die Kamera heraus zoomen und eine durchsichtige blaue Platzierungs Vorschau zeigen. (Sollte das Objekt, warum auch immer, nicht in eurer Sicht erscheinen, drückt ENTER, um es wieder zu zentrieren.) Diese "Geistergegenstände" können in der Welt herumbewegt werden, indem ihr die folgenden Kontrollen benutzt: Bewegen (vorwärts, links, rechts, rückwärts) - W,A,S,D Drehen (im oder gegen den Uhrzeigersinn) - Q,E Höhe justieren (höher, tiefer) - R,T Kamera Zoom rein/raus - Mausrad scrollen Platzieren - Linksklick Exit / Platzierung abbrechen - Escape (x2) Enter/Return - Zentriert das "begeisterte" Objekt zur aktuellen Zielposition Die Farbe des "begeisterten" Gebäudes sagt euch, ob die aktuelle Platzierung gestattet ist (oder nicht). Rötliche Transparenz = Unzulässige Platzierung. Linksklick kann nicht zum Platzieren benutzt werden. Bläuliche Transparenz = Zulässige Platzierung. Linksklick wird das Objekt hier ablegen. Gelbliche Transparenz = Zulässige Platzierun. Linksklick wird das Objekt hier ablegen UND es übergangslos an ein vorhandenes Objekt "andocken". Gebäude können nicht über mehrere Parzellen hinweg platziert werden (Parzellenränder werden durch eine spektrale grüne Wand gekennzeichnet). Wird ein Objekt auf einem Baum, Stein oder anderem Geländeuntensil platziert, dann werden diese Untensilien vor der Platzierung automatisch entfernt. Die Entfernung eines Bauwerkes führt dazu, dass diese Objekte beim nächsten Spawn Zyklus wieder erscheinen. Die Gebäudeplatzierung wird eine Kollisionsabfrage mit anderen Gebäuden durchführen (heißt, man kann keine Mauer durch die Mitte eines Hauses ziehen. GEBÄUDE GRÖßENORDNUNGEN UND PARZELLEN GEWICHTSBESCHRÄNKUNGEN Jedes Gebäude hat eine "Größenordnung" (klein, mittel, groß, etc.) Parzellen haben Gewichtsbegrenzungen für jede gegebene Größenordnung; eine Stadt kann mehr "große" Gebäude tragen, als ein Weiler. Während ihr im Platzierungs Modus seid, könnt ihr die Anzahl der erlaubten Gebäude pro Größenordnung am oberen Bildschirm sehen. Wenn eine Parzelle bereits zu viele Gebäude einer Größenordnung hat (d.h. die Parzelle hat die volle Kapazität der Gebäude dieser Größenordnung ausgeschöpft), dann werdet ihr nicht in der Lage sein, weitere Gebäude dieser Größenordnung auf dieser Parzelle zu platzieren. Für Testzwecke haben wir die Gewichtsbeschränkungen für ALLE Gebäudegrößenordnungen auf ALLEN Parzellen sehr hoch gesetzt. Das wird sich später ändern. EIGENTUM Gebäude speichern Eigentumsrechte. Der Eigentümer eines Gebäudes wird der "Gebäudeeigentümer" genannt (ist klar). Seid ihr der Eigentümer eines Geböudes, dann könnt ihr es durch anvisieren aus kurzer Distanz und halten der G Taste wieder zurück in euer Inventar holen. Es wird dort dann wieder in Form einer Besitzurkunde auftauchen. SOCKEL Viele Gebäude unterstützen Verbindungspunkte namens Sockel. Sockel werden benutzt, um mehrere Objekte übergangslos miteinander zu verbinden. Zum Beispiel kann man Sockel benutzen, um eine Burgmauer aus mehreren Stücken zusammen zu setzen, ohne sich über Lücken und Nähte Sorgen machen zu müssen, wo die verschiedenen Teile aufeinander stoßen. Sockel können mit anderen Sockeln der selben Art verbunden werden. Wir haben versucht hier sehr grundsätzlich vorzugehen, so dass man Teile verschiedener Sets miteinander verbinden kann. (Z.B. können die Holzpalisaden direkt an die dicken Steinmauern des Burgfrieds andocken.) Um zwei Gebäude per Sockel zu verbinden, müsst ihr die Bauteile so nah aneinander führen, bis die Sockel Objekte überlappen. Das erfordert oft die Anpassung der Höhe des Objektes, das man platzieren möchte (indem man die Höhenjustierung verwendet, also die R und T Taste). Die Farbe der Sockel wird sich verändern, um anzuzeigen, ob sie andocken können (oder nicht) und verwenden dabei den selben Farbcode, wie oben beschrieben. Sockel haben ebenfalls Typen. Jeder Sockel trägt ein "Symbol" (einfache Formen, wie einen Kreis, ein Dreieck oder Quadrat). Sockel werden sich nur verbinden, wenn ihre Symbole zusammenpassen ... und selbst bei passenden Symbolen nur entsprechend der folgenden Geschlechter Regeln. SOCKEL GESCHLECHTER Zusätzlich zum Typus (Symbol), wird jeder Sockel eines von drei Geschlechtern haben: MÄNNLICHE Sockel: Diese Version des Sockels hat ein konvexe Ausbuchtung (z.B. eine Halbkugel). Sie kann nur an einen WEIBLICHEN Sockel andocken, die eine passende Aushöhlung der selben Form hat. WEIBLICHE Sockel: Diese Version des Sockels hat ein konkave Aushöhlung (z.B. eine Halbkugel). Sie kann nur an einen MÄNNLICHEN Sockel andocken, der eine passende Ausbuchtung der selben Form hat. NEUTRALE Sockel: Diese Version des Sockels hat eine bündige Version des Symbols (z.B. einen flachen Kreis der vorne in den Sockel gemeißelt ist). Siese Sockel können nur mit anderen NEUTRALEN Sockeln des selben Typs vebunden werden. Wenn das Spiel während dem Platzierungs Modus eine gültige Verbindung erkennt (heißt, dass zwei Sockel überlappen und die obigen Passregeln erfüllt sind), wird die Gebäudevorschau gelb werden, um anzuzeigen, dass diese Platzierung zulässig ist UND dass das aktuelle Objekt sich übergangslos mit dem bereits platzierenden verbinden wird. Passen die Sockel nicht zueinander, dann werden beide Sockel rot. Ist die Platzierung an sich unzulässig, dann wird das ganze Gebäude in Rot dargestellt. ZUSAMMENFASSUNG Dies ist unser erster Durchlauf der Gebäudeplatzierung in einer öffentlichen Testumgebung. Wir denken wir haben eine solide Basis, welche sich mit steigender Komplexität des Spiels ausweiten wird, aber da liegt noch eine Menge Arbeit vor uns. In der näheren Zukunft werden wir die anderen Hauptkkomponenten dieses Systems testen: Private Ewige Königreiche (mit Öffnen und Schließen nach Bedarf) und Parzellen Platzierung für Monarchen über das Kingdom Builder Tool. Ihr bekommt bald Informationen über diese Systeme. Wie immer begrüßen wir euer Feedback. Teilt uns eure Gedanken im Forum mit! Man sieht sich im Spiel Max Lancester Associate Producer, ArtCraft Entertainment Es geht also bald los. Und mit Pre-Alpha 2 dürfen auch wir sehr bald mitmischen. Da die Gewichtsbeschränkungen übermäßig hochgesetzt sind, dürften wir außerdem einige Megakeeps erwarten können. Wer macht alles mit? Quelle: First Look: Building EKS Übersetzung: @Kraahk
  16. Hallo Krähen, hier ist "MiracleMax" Lancester, euer Koproduzent von nebenan, der euch ein Update über den Weltenbau in Crowfall® liefert. Crowfall will die besten Elemente von MMORPG's, Action Combat Spielen und Strategiespielen abgreifen und zu einer zusammenhängenden Spielerfahrung verschmelzen. In der Pre-Alpha haben wir bisher eine Menge Zeit in die MMO und Action Bestandteile investiert. In den letzten paar Monaten, haben wir die Weichen umgestellt, um einen weiteren Hauptpfeiler unserer Vision einzubeziehen: Den Aufbau von Königreichen, Städten und Burgen. Die Bauwerkplatzierung bringt uns einen (großen) Schritt dem finalen Ziel näher: Spielergeführte Königreiche, die unserem Spieluniversum ein Gefühl der Beständigkeit und Konstanz verleihen. In unseren bevorstehenden Tests, werden die Spieler in der Lage sein, ihre eigenen Festungen aufzubauen, die als Gilden Housing und als öffentliche Marktplätze dienen, um die Grundlage für unsere spielergeführte Wirtschaft zu bilden. Im Folgenden werde ich euch erklären, wie unser erster öffentlicher Prototyp der Bauwerkplatzierung funktionieren wird. BAUWERK PLATZIERUNG Bevor sie in der der Welt platziert werden, existieren Bauwerke in Crowfall in Form von Besitzurkunden, die in eurem Inventar oder der Spirit Bank gelagert werden können. Letzlich wird man sie herstellen können, aber bei ihrem ersten Erscheinen in den Spieletests, werden die Besitztümer das Spiel durch ein neues Interface betreten, dass es euch erlaubt, einige eurer Unterstützerbelohnungen zu importieren. BESITZTÜMER AUS EUREM WEB ACCOUNT IMPORTIEREN Wenn Spieler sich in die Lobby einloggen, werden Personen mit Pre-Alpha 1 Zugang eine Liste ihrer Besitztümer sehen, die sie beanspruchen können. Einmal akzeptiert, werden diese Besitztümer in die Spirit Bank verschoben. Einige Hinweise: Wie bei all unseren Tests, werden weitere Tesgruppen "in Wellen" freischalten, beginnend mit der Pre-Alpha 1 Testgruppe, dann Pre-Alpha 2, dann Alpha 1, usw. (Diese FAQ erklärt, wie ihr herausfinden könnt, in welcher Testgruppe ihr seid, falls ihr euch nicht sicher seid.) NICHT ALLE BAUSÄTZE SIND SCHON IM SPIEL! Wir haben für das Testen mit einem relativ begrenztem Set von Bauteilen begonnen. Die Spieler werden "Pakete" bekommen, die einige - aber nicht alle - Teile und Stücke enthalten, die sie letzlich erhalten. Im Moment werden die Fort (klein, mittel, groß) und die Keep (klein, mittel, groß) Pakete beim Login zur Verfügung stehen. Die "Anbauteile" (Zinnen für die Mauern, Fackeln, Flaggen, etc.) stehen noch nicht zur Verfügung. In manchen Fällen (wie bei den Zinnen) haben wir sie vorgefertigt auf die Mauern gesetzt, aber in den meisten Fällen kommen sie später. DAS WICHTIGSTE: Diese Gegenstände zu beanspruchen wird NICHT dazu führen, dass ihr sie für später verliert. Wir werden den Test mehrfach neu starten und immer wenn das geschieht, werden wir alle eure Belohnungen auf eurem Account ZURÜCKSETZEN, so dass ihr sie in der nächsten Testrunde erneut importieren könnt. Ihr könnt frei testen, ohne Angst irgendetwas zu verlieren. HINWEIS: Habt ihr einen eurer Gegenstände in der Lobby eingelöst, dann wird dieser Gegenstand als im Spieletest VERWENDET markiert. Ihr werdet nicht dazu in der Lage sein, diesen Gegenstand an einen anderen Account zu übertragen - bis zum nächsten Test Reset. BESITZTÜMER AUS EURER SPIRIT BANK TRANSFERIEREN Nachdem erworbene Objekte in die Spirit Bank importiert wurden, können sie in jegliches Königreich importiert werden. Allerdings können sie, weil sie gekaufte Gegenstände sind, nicht in die Kampagnen Welten importiert werden. Der Vorgang des Importierens ist der Selbe, wie bei jedem anderen Gegenstand. Öffnet einfach eure Spirit Bank und zieht den Gegenstand auf eure leeren Inventarfelder. An dem Punkt sind sie einfach ganz normale Spielgegenstände. Das heißt, sie können gehandelt, abgeworfen, in Behälter gelegt und sogar bei Tod verloren werden - also seid vorsichtig! (Die Test Königreiche sind auf PvE gesetzt, also geht nicht in die Nähe von Monstern und ihr werdet nicht Gefahr laufen, sie zu verlieren!) Sobald Besitztümer transferiert wurden, können Spieler mit einem Rechtsklick auf sie im Inventar den "Bau Modus" betreten und die entsprechenden Bauwerke platzieren. BAU MODUS (Build Mode) Grundsätzlich ist der Bau Modus ein "Platzierungs Modus" für das ausgesuchte Objekt. Ich werde zur Vereinfachung den Begriff "Gebäude" benutzen, aber er bezieht sich nicht nur auf Gebäude, wie Häuser und Festsäle, sondern auch auf Verteidigungsanlagen, wie Palisaden, Mauern, Türme, etc. Wenn ihr den Bau Modus betretet, wird die Kamera heraus zoomen und eine durchsichtige blaue Platzierungs Vorschau zeigen. (Sollte das Objekt, warum auch immer, nicht in eurer Sicht erscheinen, drückt ENTER, um es wieder zu zentrieren.) Diese "Geistergegenstände" können in der Welt herumbewegt werden, indem ihr die folgenden Kontrollen benutzt: Bewegen (vorwärts, links, rechts, rückwärts) - W,A,S,D Drehen (im oder gegen den Uhrzeigersinn) - Q,E Höhe justieren (höher, tiefer) - R,T Kamera Zoom rein/raus - Mausrad scrollen Platzieren - Linksklick Exit / Platzierung abbrechen - Escape (x2) Enter/Return - Zentriert das "begeisterte" Objekt zur aktuellen Zielposition Die Farbe des "begeisterten" Gebäudes sagt euch, ob die aktuelle Platzierung gestattet ist (oder nicht). Rötliche Transparenz = Unzulässige Platzierung. Linksklick kann nicht zum Platzieren benutzt werden. Bläuliche Transparenz = Zulässige Platzierung. Linksklick wird das Objekt hier ablegen. Gelbliche Transparenz = Zulässige Platzierun. Linksklick wird das Objekt hier ablegen UND es übergangslos an ein vorhandenes Objekt "andocken". Gebäude können nicht über mehrere Parzellen hinweg platziert werden (Parzellenränder werden durch eine spektrale grüne Wand gekennzeichnet). Wird ein Objekt auf einem Baum, Stein oder anderem Geländeuntensil platziert, dann werden diese Untensilien vor der Platzierung automatisch entfernt. Die Entfernung eines Bauwerkes führt dazu, dass diese Objekte beim nächsten Spawn Zyklus wieder erscheinen. Die Gebäudeplatzierung wird eine Kollisionsabfrage mit anderen Gebäuden durchführen (heißt, man kann keine Mauer durch die Mitte eines Hauses ziehen. GEBÄUDE GRÖßENORDNUNGEN UND PARZELLEN GEWICHTSBESCHRÄNKUNGEN Jedes Gebäude hat eine "Größenordnung" (klein, mittel, groß, etc.) Parzellen haben Gewichtsbegrenzungen für jede gegebene Größenordnung; eine Stadt kann mehr "große" Gebäude tragen, als ein Weiler. Während ihr im Platzierungs Modus seid, könnt ihr die Anzahl der erlaubten Gebäude pro Größenordnung am oberen Bildschirm sehen. Wenn eine Parzelle bereits zu viele Gebäude einer Größenordnung hat (d.h. die Parzelle hat die volle Kapazität der Gebäude dieser Größenordnung ausgeschöpft), dann werdet ihr nicht in der Lage sein, weitere Gebäude dieser Größenordnung auf dieser Parzelle zu platzieren. Für Testzwecke haben wir die Gewichtsbeschränkungen für ALLE Gebäudegrößenordnungen auf ALLEN Parzellen sehr hoch gesetzt. Das wird sich später ändern. EIGENTUM Gebäude speichern Eigentumsrechte. Der Eigentümer eines Gebäudes wird der "Gebäudeeigentümer" genannt (ist klar). Seid ihr der Eigentümer eines Geböudes, dann könnt ihr es durch anvisieren aus kurzer Distanz und halten der G Taste wieder zurück in euer Inventar holen. Es wird dort dann wieder in Form einer Besitzurkunde auftauchen. SOCKEL Viele Gebäude unterstützen Verbindungspunkte namens Sockel. Sockel werden benutzt, um mehrere Objekte übergangslos miteinander zu verbinden. Zum Beispiel kann man Sockel benutzen, um eine Burgmauer aus mehreren Stücken zusammen zu setzen, ohne sich über Lücken und Nähte Sorgen machen zu müssen, wo die verschiedenen Teile aufeinander stoßen. Sockel können mit anderen Sockeln der selben Art verbunden werden. Wir haben versucht hier sehr grundsätzlich vorzugehen, so dass man Teile verschiedener Sets miteinander verbinden kann. (Z.B. können die Holzpalisaden direkt an die dicken Steinmauern des Burgfrieds andocken.) Um zwei Gebäude per Sockel zu verbinden, müsst ihr die Bauteile so nah aneinander führen, bis die Sockel Objekte überlappen. Das erfordert oft die Anpassung der Höhe des Objektes, das man platzieren möchte (indem man die Höhenjustierung verwendet, also die R und T Taste). Die Farbe der Sockel wird sich verändern, um anzuzeigen, ob sie andocken können (oder nicht) und verwenden dabei den selben Farbcode, wie oben beschrieben. Sockel haben ebenfalls Typen. Jeder Sockel trägt ein "Symbol" (einfache Formen, wie einen Kreis, ein Dreieck oder Quadrat). Sockel werden sich nur verbinden, wenn ihre Symbole zusammenpassen ... und selbst bei passenden Symbolen nur entsprechend der folgenden Geschlechter Regeln. SOCKEL GESCHLECHTER Zusätzlich zum Typus (Symbol), wird jeder Sockel eines von drei Geschlechtern haben: MÄNNLICHE Sockel: Diese Version des Sockels hat ein konvexe Ausbuchtung (z.B. eine Halbkugel). Sie kann nur an einen WEIBLICHEN Sockel andocken, die eine passende Aushöhlung der selben Form hat. WEIBLICHE Sockel: Diese Version des Sockels hat ein konkave Aushöhlung (z.B. eine Halbkugel). Sie kann nur an einen MÄNNLICHEN Sockel andocken, der eine passende Ausbuchtung der selben Form hat. NEUTRALE Sockel: Diese Version des Sockels hat eine bündige Version des Symbols (z.B. einen flachen Kreis der vorne in den Sockel gemeißelt ist). Siese Sockel können nur mit anderen NEUTRALEN Sockeln des selben Typs vebunden werden. Wenn das Spiel während dem Platzierungs Modus eine gültige Verbindung erkennt (heißt, dass zwei Sockel überlappen und die obigen Passregeln erfüllt sind), wird die Gebäudevorschau gelb werden, um anzuzeigen, dass diese Platzierung zulässig ist UND dass das aktuelle Objekt sich übergangslos mit dem bereits platzierenden verbinden wird. Passen die Sockel nicht zueinander, dann werden beide Sockel rot. Ist die Platzierung an sich unzulässig, dann wird das ganze Gebäude in Rot dargestellt. ZUSAMMENFASSUNG Dies ist unser erster Durchlauf der Gebäudeplatzierung in einer öffentlichen Testumgebung. Wir denken wir haben eine solide Basis, welche sich mit steigender Komplexität des Spiels ausweiten wird, aber da liegt noch eine Menge Arbeit vor uns. In der näheren Zukunft werden wir die anderen Hauptkkomponenten dieses Systems testen: Private Ewige Königreiche (mit Öffnen und Schließen nach Bedarf) und Parzellen Platzierung für Monarchen über das Kingdom Builder Tool. Ihr bekommt bald Informationen über diese Systeme. Wie immer begrüßen wir euer Feedback. Teilt uns eure Gedanken im Forum mit! Man sieht sich im Spiel Max Lancester Associate Producer, ArtCraft Entertainment Es geht also bald los. Und mit Pre-Alpha 2 dürfen auch wir sehr bald mitmischen. Da die Gewichtsbeschränkungen übermäßig hochgesetzt sind, dürften wir außerdem einige Megakeeps erwarten können. Wer macht alles mit? Quelle: First Look: Building EKS Übersetzung: @Kraahk Ganzen Artikel lesen
  17. Es geht weiter mit der Informationsflut zu den Ewigen Königreichen. Max Lancaster meldet sich wieder zu Wort und zeigt uns, wie Ewige Königreiche in den kommenden Tests funktionieren werden. Letzte Woche berichteten wir über die Platzierung von Gebäuden. Am Dienstag ging es um die Parzellenplatzierung mit dem EK Editor. Heute geht darum, wie Spieler in einer frühen Testumgebung ihr Königreich beginnen und managen. Umgestaltung der Lobby Wenn die EKs in naher Zukunft live gehen, werden wiederkehrende Tester eine vertraute Lobby vorfinden, wenn sie das Spiel betreten. Eine Anzeige sollte erscheinen, in der die Parzellen- und Gebäude-Urkunden aufgelistet sind, die den Einkäufen aus dem Crowfall-Store entsprechen. Wie bereits in früheren News erwähnt wurde, werden die Urkunden in die Geisterbank transferiert, wenn man die akzeptiert. (Vergiss nicht, dass die gekauften Gegenstände nicht in die Kampagnenwelten gebracht werden können, nur in die Ewigen Königreiche!) Diese Lobby hat einen entscheidenden Unterschied zu der vorherigen Version: ein "Launch Kingdom" Button wird nun markant rechts unten zu sehen sein. Wie du sicherlich erraten hast, startet ein Klick auf den Button dein Königreich. Wie ebenfalls in einer früheren Nachricht berichtet wurde, wir dieser Button aktiv (oder inaktiv) sein, basierend auf deine Berechtigung für den Test. Derzeit ist die BuilderWorld nur für die Testgruppen Pre-Alpha 1 und 2 verfügbar. Dies steht im Einklang mit dem generellen Prozess der Entwickler, dass neue Funktionalitäten zuerst mit diesen Gruppen starten und danach die Gruppen Alpha 1, Alpha 2, etc. dazukommen. Vielleicht hast du dich bis jetzt gefragt, warum dieser Abschnitt mit "Umgestaltung der Lobby" betitelt ist. Nun, die Erklärung folgt jetzt, denn diese Lobby, wie du sie siehst, wird es nicht mehr lange geben. UX Lead Billy Garretsen hat an einem dynamischen Prototypen gearbeitet, der in der Lage ist, die zahlreichen persistenten Welten, die die Entwickler in den kommenden Monaten ausrollen wollen, zu unterstützen. Das neue Lobby-Design wird ähnlich aussehen, aber besser zu erweitern sein, wenn es Richtung Launch geht. Mehr zu der neuen Lobby wird es in einem zukünftigen Update geben, hier gibt es aber einen kurzen Ausblick. Wie derzeit entworfen, gibt es links die Navigation und ein dynamisches Update des Inhalts auf der rechten Seite, basierend auf der Navigation. Derzeit wird sowohl mit verschiedenen Kachelsystemen experimentiert, um die Welten (Königreiche und Kampagnen) zu repräsentieren, als auch mit "Hotbars" oder "Quick Link"-Bereiche, um einen einfachen Zugang zu den persönlichen Königreichen, Königreiche, die vor kurzem besucht wurden und Kampagnen, die abonniert wurden zu gewähren. Hinweis: Dies ist nur ein Modell, lass dich nicht an der Anzahl an Kampagnen oder Königreichen irritieren, die dort zu sehen sind. Wenn du auf eine Kachel klickst, erscheint ein Schieberegler, der dir die verbleibende Kampagnenlänge, deinen Vasallenrank in einem Königreich oder sonstige Sachen berichten könnte, wenn die Entwickler für wichtig halten, bevor du eine Welt betrittst. Die Entwickler erwarte, dass die neue Lobby in naher Zukunft online geht. Kommen wir nun zum Management eines Königreichs. Dein persönliches Königreich Wie zuvor gesagt: Wenn du den entsprechende Pre-Alpha Zugang hast, wird der Start-Knopf aktiv sein. Einmal geklickt, wirst du automatisch Dein persönliches Königreich betreten, wie wenn du einer normalen Kampagne beigetreten wärst. In der ersten Testrunde wird man die Königreiche nur den Monarchen zugänglich machen. Aber KEINE SORGE! Schon bald wird es die Möglichkeit geben auch Freunde und Gildenkollegen in sein Königreich einzuladen. Wie bei allen neuen Features ist es am besten solche Neuerungen immer Etappenweise zu testen. Die langfristige Vision von ArtCraft Entertainment in Bezug auf Ewige Königreiche ist unverändert - die Ewigen Königreiche sollen das Zentrum für Marktplätze, Gildenreiche und soziale Knotenpunkte werden. So sollten Zentren für Handel sowie Gildenverhandlungen oder sogar privaten Duellen entstehen. Dein Königreich designen Sobald du dein Königreich betreten hast und ein Gefäß ausgewählt, wirst du nicht viel Land vorfinden, welches zu erkunden ist, da zunächst jedes Königreich aus einer einzigen 1x1-Parzelle mit einem Tempel besteht. Das erste, was du tun wirst, ist deinen EK Land hinzufügen, damit du etwas Platz zum Spielen hast. Öffne deine Geisterbank und ziehe einige Parzellen in dein Inventar. Drücke ESCAPE, um das Accountmenü aufzurufen. Klicke auf Edit Königreich, um den Editor für das Königreich zu starten. Lege einige Parzellen in dein aufkeimendes Königreich. (Details dazu findest du hier.) Wähle Submit, um Änderungen an deinem Königreich abzuschließen. Um dein Königreich zu verfeinern, kannst du diesen Prozess wiederholen. Jedes Mal, wenn du Submit drückst, solltest du sofort Änderungen an der 3D-Welt bemerken. ** Anmerkung 1: Du kannst derzeit die Startparzelle mit dem Tempel nicht bewegen, da sie benötigt wird, um dich in die Welt zu bringen. Eventuell wird es möglich sein, sie zu verschieben, aber du benötigst immer mindestens einen Tempel in deinem EK. ** Anmerkung 2: Die Ewigen Königreiche beginnen mit einem 5x5 Zellen großem Raster. Das klingt vielleicht nicht sehr groß, aber bedenke, dass jede Zelle rund 65.536 m² groß ist, also eigentlich eine ziemliche große Fläche zum Start. Die Rastergröße wird erhöht, sobald weitere Parzellen, Gebäude und Tester hinzukommen. Festungen bauen Als Nächstes kannst du Gebäude und Festungsanlagen auf diesen Parzellen platzieren. Einmal mehr: Ziehe diese Gegenstände aus Deiner Seelenbank in Dein Inventar, um sie in der Welt platzieren zu können. (Wie auch hier bereits erklärt) Als kleine Erinnerung: Parzellen haben eine begrenzte Anzahl an Tokens, die als "Gewichtsbeschränkung" dienen. Dadurch gibt es eine Beschränkung wie viele Gebäude/Objekte auf einer einzelnen Parzelle platziert werden können. Derzeit sind die Token Limits relativ hoch angesetzt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels wird dieses Limit drastisch reduziert werden. Zusammenfassung Private Ewige Königreiche kommen erstmals in den Testbetrieb - und das schon sehr bald! Lediglich Pre-Alpha 1 und 2 Tester sind derzeit berechtigt in dieser ersten Phase an den Ewigen Königreichen teilzunehmen. Zudem wird es vorerst nur den Eigentümern eines Königreichs gestattet sein, dieses zu betreten. Erweiterter Zugang soll demnächst folgen. Für alle, die noch keinen Zugang zu diesen EK Tests haben oder schlichtweg nicht daran interessiert sind, wird es die normalen Kampagnenwelten weiterhin geben. Die Lobby hat eine Überarbeitung erhalten und wird ebenfalls schon bald zur Verfügung stehen. Wir haben bereits einiges in der vergangenen Tagen zu den Ewigen Königreichen gehört. Gibt es noch etwas, was du genauer wissen möchtest? Quelle: ETERNALLY YOURS, PART 2: KINGDOM MANAGEMENT
  18. Es geht weiter mit der Informationsflut zu den Ewigen Königreichen. Max Lancaster meldet sich wieder zu Wort und zeigt uns, wie Ewige Königreiche in den kommenden Tests funktionieren werden. Letzte Woche berichteten wir über die Platzierung von Gebäuden. Am Dienstag ging es um die Parzellenplatzierung mit dem EK Editor. Heute geht darum, wie Spieler in einer frühen Testumgebung ihr Königreich beginnen und managen. Umgestaltung der Lobby Wenn die EKs in naher Zukunft live gehen, werden wiederkehrende Tester eine vertraute Lobby vorfinden, wenn sie das Spiel betreten. Eine Anzeige sollte erscheinen, in der die Parzellen- und Gebäude-Urkunden aufgelistet sind, die den Einkäufen aus dem Crowfall-Store entsprechen. Wie bereits in früheren News erwähnt wurde, werden die Urkunden in die Geisterbank transferiert, wenn man die akzeptiert. (Vergiss nicht, dass die gekauften Gegenstände nicht in die Kampagnenwelten gebracht werden können, nur in die Ewigen Königreiche!) Diese Lobby hat einen entscheidenden Unterschied zu der vorherigen Version: ein "Launch Kingdom" Button wird nun markant rechts unten zu sehen sein. Wie du sicherlich erraten hast, startet ein Klick auf den Button dein Königreich. Wie ebenfalls in einer früheren Nachricht berichtet wurde, wir dieser Button aktiv (oder inaktiv) sein, basierend auf deine Berechtigung für den Test. Derzeit ist die BuilderWorld nur für die Testgruppen Pre-Alpha 1 und 2 verfügbar. Dies steht im Einklang mit dem generellen Prozess der Entwickler, dass neue Funktionalitäten zuerst mit diesen Gruppen starten und danach die Gruppen Alpha 1, Alpha 2, etc. dazukommen. Vielleicht hast du dich bis jetzt gefragt, warum dieser Abschnitt mit "Umgestaltung der Lobby" betitelt ist. Nun, die Erklärung folgt jetzt, denn diese Lobby, wie du sie siehst, wird es nicht mehr lange geben. UX Lead Billy Garretsen hat an einem dynamischen Prototypen gearbeitet, der in der Lage ist, die zahlreichen persistenten Welten, die die Entwickler in den kommenden Monaten ausrollen wollen, zu unterstützen. Das neue Lobby-Design wird ähnlich aussehen, aber besser zu erweitern sein, wenn es Richtung Launch geht. Mehr zu der neuen Lobby wird es in einem zukünftigen Update geben, hier gibt es aber einen kurzen Ausblick. Wie derzeit entworfen, gibt es links die Navigation und ein dynamisches Update des Inhalts auf der rechten Seite, basierend auf der Navigation. Derzeit wird sowohl mit verschiedenen Kachelsystemen experimentiert, um die Welten (Königreiche und Kampagnen) zu repräsentieren, als auch mit "Hotbars" oder "Quick Link"-Bereiche, um einen einfachen Zugang zu den persönlichen Königreichen, Königreiche, die vor kurzem besucht wurden und Kampagnen, die abonniert wurden zu gewähren. Hinweis: Dies ist nur ein Modell, lass dich nicht an der Anzahl an Kampagnen oder Königreichen irritieren, die dort zu sehen sind. Wenn du auf eine Kachel klickst, erscheint ein Schieberegler, der dir die verbleibende Kampagnenlänge, deinen Vasallenrank in einem Königreich oder sonstige Sachen berichten könnte, wenn die Entwickler für wichtig halten, bevor du eine Welt betrittst. Die Entwickler erwarte, dass die neue Lobby in naher Zukunft online geht. Kommen wir nun zum Management eines Königreichs. Dein persönliches Königreich Wie zuvor gesagt: Wenn du den entsprechende Pre-Alpha Zugang hast, wird der Start-Knopf aktiv sein. Einmal geklickt, wirst du automatisch Dein persönliches Königreich betreten, wie wenn du einer normalen Kampagne beigetreten wärst. In der ersten Testrunde wird man die Königreiche nur den Monarchen zugänglich machen. Aber KEINE SORGE! Schon bald wird es die Möglichkeit geben auch Freunde und Gildenkollegen in sein Königreich einzuladen. Wie bei allen neuen Features ist es am besten solche Neuerungen immer Etappenweise zu testen. Die langfristige Vision von ArtCraft Entertainment in Bezug auf Ewige Königreiche ist unverändert - die Ewigen Königreiche sollen das Zentrum für Marktplätze, Gildenreiche und soziale Knotenpunkte werden. So sollten Zentren für Handel sowie Gildenverhandlungen oder sogar privaten Duellen entstehen. Dein Königreich designen Sobald du dein Königreich betreten hast und ein Gefäß ausgewählt, wirst du nicht viel Land vorfinden, welches zu erkunden ist, da zunächst jedes Königreich aus einer einzigen 1x1-Parzelle mit einem Tempel besteht. Das erste, was du tun wirst, ist deinen EK Land hinzufügen, damit du etwas Platz zum Spielen hast. Öffne deine Geisterbank und ziehe einige Parzellen in dein Inventar. Drücke ESCAPE, um das Accountmenü aufzurufen. Klicke auf Edit Königreich, um den Editor für das Königreich zu starten. Lege einige Parzellen in dein aufkeimendes Königreich. (Details dazu findest du hier.) Wähle Submit, um Änderungen an deinem Königreich abzuschließen. Um dein Königreich zu verfeinern, kannst du diesen Prozess wiederholen. Jedes Mal, wenn du Submit drückst, solltest du sofort Änderungen an der 3D-Welt bemerken. ** Anmerkung 1: Du kannst derzeit die Startparzelle mit dem Tempel nicht bewegen, da sie benötigt wird, um dich in die Welt zu bringen. Eventuell wird es möglich sein, sie zu verschieben, aber du benötigst immer mindestens einen Tempel in deinem EK. ** Anmerkung 2: Die Ewigen Königreiche beginnen mit einem 5x5 Zellen großem Raster. Das klingt vielleicht nicht sehr groß, aber bedenke, dass jede Zelle rund 65.536 m² groß ist, also eigentlich eine ziemliche große Fläche zum Start. Die Rastergröße wird erhöht, sobald weitere Parzellen, Gebäude und Tester hinzukommen. Festungen bauen Als Nächstes kannst du Gebäude und Festungsanlagen auf diesen Parzellen platzieren. Einmal mehr: Ziehe diese Gegenstände aus Deiner Seelenbank in Dein Inventar, um sie in der Welt platzieren zu können. (Wie auch hier bereits erklärt) Als kleine Erinnerung: Parzellen haben eine begrenzte Anzahl an Tokens, die als "Gewichtsbeschränkung" dienen. Dadurch gibt es eine Beschränkung wie viele Gebäude/Objekte auf einer einzelnen Parzelle platziert werden können. Derzeit sind die Token Limits relativ hoch angesetzt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels wird dieses Limit drastisch reduziert werden. Zusammenfassung Private Ewige Königreiche kommen erstmals in den Testbetrieb - und das schon sehr bald! Lediglich Pre-Alpha 1 und 2 Tester sind derzeit berechtigt in dieser ersten Phase an den Ewigen Königreichen teilzunehmen. Zudem wird es vorerst nur den Eigentümern eines Königreichs gestattet sein, dieses zu betreten. Erweiterter Zugang soll demnächst folgen. Für alle, die noch keinen Zugang zu diesen EK Tests haben oder schlichtweg nicht daran interessiert sind, wird es die normalen Kampagnenwelten weiterhin geben. Die Lobby hat eine Überarbeitung erhalten und wird ebenfalls schon bald zur Verfügung stehen. Wir haben bereits einiges in der vergangenen Tagen zu den Ewigen Königreichen gehört. Gibt es noch etwas, was du genauer wissen möchtest? Quelle: ETERNALLY YOURS, PART 2: KINGDOM MANAGEMENT Ganzen Artikel lesen
  19. Leute, Leute, heute gab es großartige Neuigkeiten. Wie großartig zeigt alleine schon der Umstand, dass die offizielle Übersetzung schon innerhalb einer halben Stunde nach dem Original geliefert wurde. Deswegen biete ich heute auch einfach nur ein Zitat der offiziellen Übersetzung an. Ist das nicht toll? Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten, von der Aussicht auf einzigartige Karten und der Möglichkeit in einem sicheren, PvP-freien Ewigen Königreich zu spielen, zu sammeln und zu craften? Hat es euren Hype gepuscht oder ist das für euch eher langweilig? Quelle: Erster Blick: Einzigartige Weltkarte
  20. Leute, Leute, heute gab es großartige Neuigkeiten. Wie großartig zeigt alleine schon der Umstand, dass die offizielle Übersetzung schon innerhalb einer halben Stunde nach dem Original geliefert wurde. Deswegen biete ich heute auch einfach nur ein Zitat der offiziellen Übersetzung an. Ist das nicht toll? Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten, von der Aussicht auf einzigartige Karten und der Möglichkeit in einem sicheren, PvP-freien Ewigen Königreich zu spielen, zu sammeln und zu craften? Hat es euren Hype gepuscht oder ist das für euch eher langweilig? Quelle: Erster Blick: Einzigartige Weltkarte Ganzen Artikel lesen
  21. Shiro

    Embargo

    1. Wie werden die Belohnungen am Ende einer Kampagne festgelegt? Spieler können Gegenstände, Ressourcen und Materialen dem Embargo hinzufügen - Grundsätzlich gleicht es einem sicheren Zwischenlagern von Gegenständen in einem Tresor bis zum Ende einer Kampagne. Dies kann jedoch nur an speziellen Örtlichkeiten in einer Kampagne erfolgen. Über diesen Weg werden die Gegenstände bis zum Ende der Kampagne unter Quarantäne gebracht. Wenn die Welt am Ende einer Kampagne zerstört wurde, wird ein Teil des Gewinns eines Spielers (zum Beispiel Ressourcen, die im Embargo gesichert wurden) auf dem kontenweiten Bankfach der Ewigen Königreiche transferiert. Wie viele Gegenstände aus der Kampagne in die Ewigen Königreiche transferiert werden, hängt von der Anteilnahme an der Kampagne ab. 2. Was ist die Kontenbank? Wie funktioniert sie? Jeder Spieler hat eine Kontenbank, die dazu dient Gegenstände zwischen Charakteren auf dem Konto zu übertragen. Die Kontenbank ist nicht verfügbar wenn dein Charakter an einer Kampagne teilnimmt. 3. Wie ist die Kontenbank mit dem Embargo-Tresor verbunden? Die Kontenbank existiert auf Konto-Ebene. Das bedeutet, dass sich all deine Charaktere eine Kontenbank teilen. Der Embargo-Tresor ist an die Kampagne gebunden, sprich, jede Kampagne wird einen eigenständigen Embargo-Bereich haben. Am Ende der Kampagne, abhängig davon, wie gut sich du und dein Team geschlagen haben, wird ein Teil der Gegenstände vom Embargo an deine Kontenbank geschickt. Die restlichen Gegenstände gehen verloren. 4. Welche Elemente sind entscheidend für die Größe des Embargo-Tresors? Die Größe des Embargo-Tresors hängt von der Kampagne ab. Die Faustregel besagt, dass längeren und gefährlicheren Kampagnen auch größere Embargo-Tresore zur Verfügung stehen (größere Gefahren laufen auf bessere Belohnungen hinaus). Die Größe (und der Verlustfaktor) des Embargos hängt hauptsächlich davon ab, wie gut sich dein Team (bzw. Fraktion oder Gilde) in der Kampagne geschlagen hat. Dein eigener Beitrag zur Kampagne ist auch relevant. Das Endergebnis hängt davon ab, wie viel Zeit ein Spieler in der Kampagne verbracht hat. So soll verhindert werden, dass Spieler bis zum letzten Moment warten und sich dann dem Siegerteam der Kampagne anschließen, um die Belohnung zu erhalten. (Es kann sogar sein, dass Spieler, die am Ende beitreten, überhaupt keine Belohnung erhalten, auch wenn ihr Team siegreich hervorgeht.) Wir stehen voll und ganz hinter dem Konzept von „Risiko vs. Belohnung“. Je fordernder der Regelsatz einer Kampagne ist und je länger ein Spieler sich der Kampagne verschreiben muss, desto üppiger fällt der mögliche Gewinn durch das Embargo aus. Berücksichtige dabei die Tatsache, dass die selteneren Handwerksmaterialien in den schwierigen Kampagnen häufiger zu finden sind, und wir erhalten ein ziemlich ordentliches Risiko-Belohnungs-Verhältnis. 5. Ist der Embargo-Tresor an den Spieler gebunden? Ja! Jeder Spieler hat in jeder Kampagne seinen eigenen Embargo-Tresor. Der Spieler muss abwägen, wie viele der Weltressourcen in den Erfolg des Teams investiert werden sollen und wie viel er für sich selbst plündern möchte. Ein voller Embargo-Tresor wird nicht dabei helfen, die Kontrolle über die strategisch wichtigen Orte in einer Welt zu bewahren! 6. Wo befindet sich das Embargo in der Kampagne? Um Gegenstände in den Embargo-Tresor zu legen, muss der Spieler diese physisch zu einem bestimmten Point of Interest (POI) bringen, der als Beschwörungskreis bekannt ist. Der Beschwörungskreis funktioniert wie eine riesige Bank und ist nur in den feindseligsten Gebieten zu finden. (Thematisch kannst du dir diese wie die riesigen IO-Türme aus TRON vorstellen). Wir sind sicher, dass diese Gebiete unglaublich tödlich sein werden, da sie fantastische Gelegenheiten für Hinterhalte bieten – andere Spieler werden wissen, dass dieser Ort regelmäßig von Spielern aufgesucht wird und dass diese dabei schwer mit Gegenständen beladen sein werden. Dieses System bindet sich auch gut in das Karawanensystem ein, mit dem Dinge zum Embargo-Tresor transportiert werden können. In Embargo-Tresoren eingelagerte Gegenstände können nicht entnommen werden. Du kannst Beschwörungskreise nicht nutzen, um Gegenstände beliebig durch die Gegend zu „teleportieren“. 7. Sind die Inhalte des Embargo-Tresors sicher? Ja. Wenn du es sicher in einen Beschwörungskreis schaffst, dann werden alle Gegenstände, die du in deinem Embargo-Tresor einlagerst, bis zum Abschluss der Kampagne gesichert. Es ist in vielerlei Hinsicht wie eine Bank. 8. Einige der Regelsätze sehen 20 % von Belohnungen vor. Wie sieht das bei Gegenständen aus? Bei Materialien und Ressourcen ist das ganz einfach – wir können einfach die Größe der Materialmenge, auf die jeder Spieler Anspruch hat, anpassen. Bei Ausrüstungsgegenständen müssen wir eine andere Methode zur Einteilung der Belohnungen ausarbeiten. 9. Kann ich kontrollieren, welche Gegenstände vom Embargo-Tresor behalten werden und welche verloren gehen? Höchstwahrscheinlich. Wir suchen nach mehreren Möglichkeiten zur Belohnungsverteilung. Wir könnten: Für bestimmte Gegenstände eine Sonderbehandlung vorsehen, basierend auf Seltenheit, Größe, Wert oder Spielerpräferenz.
×
×
  • Create New...