Zum Inhalt springen
  • Von den Entwicklern

    • The reason we set it to 15 as a starting point was to see how it affected the other mobs since they were aggroing anything that came within 100 meters of them. There was internal speculation that this might affect several different aspects of game play and performance. There were also a few bugs that came out of this change that should be fixed in the next cycle. I know it's not ideal, but it is a new feature we're still experimenting with and it isn't set in stone. That's why your feedback about these things are so important to us in order to bug fix and make proper adjustments. With that said, I think after we get some more info and continue to tweak things we'll find that sweet spot; whether that means altering their power sets, changing the number of visible guards, and/or changing their aggro radius we'll continue to make adjustments that better suit our gameplay mechanics. We'll get there, friends! Zum Beitrag
    • Sure. I presume that means I should start with you, @mandalore ? I make it a point not to throw co-workers under the bus, but I'm gonna break with tradition and blame the misinformation on @ACE_FancyHats because she told me it was fixed. I say we lure her down into a crypt and force-feed her Zombie Surprise. All in favor, say "AYE!" Zum Beitrag
    • Hi mercnet. Just contact support@crowfall.com; we'll sort it all out. Zum Beitrag
    • Flowers should be back and plentiful enough for frolicking through and crown-making. Enjoy! Zum Beitrag
    • DebySue Wolfcale joins ArtCraft as vice president of marketing. FULL STORY Zum Beitrag
    • You're so smart! As a reward, have some bonus gifs. Zum Beitrag
    • In winter lies desperation. FULL STORY Zum Beitrag
    • 8/16/18 Welcome to Crowfall Pre-Alpha Build 5.7 Welcome to Convergence To report any issues, bugs, or feedback you have for this playtest session, please go here: Feedback and Bug Reports For an up-to-date list of Known Issues, please go here: Known Issues Campaigns: Created an outpost specific NPC with their own suite of powers and combos. Making the range 15 with a passive that will target any ranged attacks up to 85 meters. Map Icons should no longer display as a black texture. Chat: /ignore [player] should now function. EKs and Vassals: Fixed the issue of sockets not being displayed in build mode. Fixed the problem with battlement panels not socketing properly. Turning off Public and PvP at the same time should no longer cause players to become locked in PvP while in the Eternal Kingdom. General Bug Fixes: Stoneborn corpses no longer remain after rezzing. Ground target reticles will always show again. Zum Beitrag
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Mehrspieler Städtebau


Shiro

Es gibt Neuigkeiten über eine Aktualisierung der Ewigen Königreiche von Crowfall. Seit einer Weile wurde angedeutet, dass die EKs Vasallen und andere Neuerungen bekommen werden. Nun berichtet ArtCraft endlich, wie diese Systeme funktionieren werden. Der erste Durchlauf des Vasallensystems wird nur eine Minimalkonfiguration sein. Das Ziel ist es, die Funktionalität zu testen, bevor ACE alles hübsch macht. Das heißt, es wird kein großes UI geben und es werden zweifellos ein paar Stolperfallen auftauchen, aber es war den Entwicklern wichtig, das System zur Verfügung zu stellen und testbereit zu machen, bevor zu viel Zeit darauf verwenden wird, es aufzupolieren und für die Spieler ansehnlich zu machen. Außerdem freut sich das Studio riesig, es in die Hände der Spielerschaft zu legen, damit Du anfangen kannst, unglaubliche Gemeinschaftsstädte zu bauen.

Dieses Update schließt außerdem Verbesserungen der Kameraführung und der Steuerung bei der Platzierung von Gebäuden und Gegenständen ein. Mit dem Mausrad kannst Du den Winkel der Kamera ändern, mit der rechten und linken Maustaste ist es möglich den Gegenstand zu drehen und mit den WASD-Tasten kannst Du ihn bewegen. Gebäude werden sich standardmäßig am Gitter orientieren, sodass es einfacher ist, die Wände gerade auszurichten, aber Du kannst die Shift-Taste drücken, um das Einrasten auszuschalten womit ein freie Bewegung ermöglicht wird.

Grundbegriffe

Zunächst ein paar Grundbegriffe, die verwendet werden. Die meisten kennen sie wahrscheinlich, aber denjenigen, die neu bei Crowfall sind, soll ebenfalls die Möglichkeit geben sein, alles nachvollziehen zu können.

Ewige Königreiche

Diese werden oft mit EK abgekürzt. Sie sind Deine individuelle, dauerhafte Welt. Jedes Konto kann ein persönliches EK erstellen. Danach kannst Du diese Welt mit Parzellen, Gebäuden, Statuen und anderen Dekorationen füllen, sie auf öffentlich oder privat stellen, PvP ein- oder ausschalten und (bald) auch anderen Spielern die Erlaubnis erteilen, Gegenstände zu platzieren. Für genauere Informationen, haben wir hier ein EK-FAQ zusammengestellt.

Einige Gegenstände für EKs können im Crowfall-Shop gekauft werden. Es ist wichtig, zu beachten, dass diese Gebäude und Parzellen ausschließlich in EKs und nicht auf Kampagnenwelten verwendet werden können. Außerdem können sie im Spiel von Spielern mit den notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen hergestellt werden.

Parzellen

Parzellen sind einzelne, zusammenhängende Landbereiche. Sie bestehen aus „Zellen“, die so angeordnet werden können, dass sie wie Tetris-Stücke aussehen, wenn man von oben auf die Karte schaut. Standardmäßig haben nagelneue EKs zwei Parzellen: einen Tempel und eine Krypta. Diese Parzellen können nicht für Strukturen der Spieler genutzt werden, also musst Du eine oder mehrere Festungsparzellen sammeln (oder herstellen), wenn Du eine Burg, eine Stadt oder einen Markt bauen möchtest. Festungsparzellen gibt es in verschiedenen Größen und Formen - alles von einem Dorf bis hin zu einer Hauptstadt. Jede Parzelle hat eine andere Form (und unterschiedliche Geländeanordnung). Außerdem besitzen sie unterschiedliche „Baukapazitäten“, die darüber entscheiden, wie viele Gebäude man dort bauen kann. Die Person, die diese Parzelle platziert, ist der Eigentümer dieses Stück Lands und besitzt die Verwaltungsrechte darüber.

Weltgitter

Dies ist die Karte Deines Königreichs, ein Gitter aus Zellen, auf dem die Parzellen platziert werden. Das Weltgitter jedes EKs ist 20 Zellen breit und 20 Zellen hoch. Parzellen können als Parzellen-Urkunden in Deinem Inventar gezogen werden und dann mithilfe des EK-Tools in der Welt platziert werden. Zugriff auf das Tool bekommst Du über einen Knopf im Rahmen Deines Inventarmenüs, wenn Du im EK eingeloggt bist.

Crowfall_Citadel_Final.jpg

Die Ränge

Innerhalb des EK-Systems gibt es eine einfache Rangordnung, die bestimmt, welche Privilegien ein Spieler in diesem Königreich besitzt.

Anmelderechte

Dies sind die grundlegenden Rechte, die Spieler in einem Ewigen Königreich erhalten.

Besucher

Dies ist der Rang einer neuen Person, die ein EK zum ersten Mal betritt. Sie wird als „Besucher“ betrachtet. Besucher dürfen sich nur in der Welt bewegen und mit anderen Spielern, NPCs und Gegenständen interagieren, sonst nichts. Bitte bedenke, dass nur ein ÖFFENTLICHES Königreich Besucher empfangen kann; zu privaten Königreichen hat man nur auf Einladung Zutritt.

Bürger

Wenn Du in ein EK eingeladen wirst, sieht man Dich dort als Bürger an. Das bedeutet, dass Du Dich dort auch dann einloggen kannst, wenn die Welt privat ist, aber der Rang bringt keine weiteren Privilegien oder Rechte mit sich.

Weltbaurechte

Zusätzlich zu den oben bereits genannten Rechten, gibt es drei Verwaltungsstufen, die bestimmen, wer dem Königreich etwas hinzufügen darf:

Monarch
Der Monarch ist der Eigentümer des EK. Dies ist die Person, die es erstellt hat. Sie besitzt volle Verwaltungsrechte und die letztgültige Entscheidungsbefugnis in dieser Welt. Jeder, der auf der Liste der zugelassenen Spieler steht, kann von dieser Person in den Rang des Adligen erhoben werden. Es gibt in jedem EK nur einen Monarchen.

Adliger
Wer vom Monarchen eines Königreichs diesen Rang verliehen bekommt, hat das Recht, Parzellen zu platzieren. Mit diesem Rang hast Du Zugriff auf den Editor für die Ewigen Königreiche (wobei diesen immer nur eine Person zur gleichen Zeit benutzen kann), kannst Parzellen platzieren und Gebäude auf den von Dir platzierten Parzellen errichten. Als Eigentümer dieser Parzelle, können Adlige Vasallen aus der Liste der Bürger auswählen (also der eingeladenen Spieler) und ihnen die Genehmigung erteilen, gemeinschaftlich Gebäude zu errichten. Ein Adliger kann mehrere Parzellen in einem Königreich platzieren, besitzen und verwalten.

Vasall
Ein Vasall ist ein eingeladener Spieler (Bürger), der Baurechte auf der Parzelle des Monarchen oder eines Adligen erhalten hat. Vasallen können Gebäude auf dieser Parzelle errichten und bewegen, aber sie können keine eigenen Parzellen platzieren. Jede Parzelle hat, je nachdem um was für eine Art Parzelle es sich handelt, eine Höchstgrenze an Vasallen. Ein Spieler kann für viele verschiedene Parzellen Vasall sein. Diese können alle demselben oder unterschiedlichen Spielern gehören.

Die Tokens

Jede Parzelle hat eine Gewichtsbeschränkung bzw. eine maximale Anzahl von Gebäuden und Gegenständen, die auf ihr platziert werden können. Diese Zähler bezeichnen die Entwickler als „Gebäudetokens“. Dieses System gibt es eigentlich schon seit geraumer Zeit, aber ArtCraft hatte alles auf 99 gesetzt, bis das Vasallensystem implementiert werden konnte. Das ist jetzt der Fall, also werden alle Parzellen nur eine bestimmte Anzahl Gegenstände (Gebäude, Statuen usw.) tragen können. Die Zahl und Größe hängt von der Art der Parzelle ab. Ein Beispiel: Eine Stadt-Festungsparzelle wird mehr und größere Gebäude tragen können als ein Dorf. Das hat Hand und Fuß, oder?

Tokens gibt es in verschiedenen Größen (XS, S, M, LG, XL) und zwei Arten (Gebäude und Verteidigung). Gebäudetokens entsprechen genau ihrem Namen und sind an die Gebäude gebunden, die auf dieser Parzelle platziert werden können. Verteidigungstokens beziehen sich auf Verteidigungsanlagen wie Mauern, Türme und Torhäuser. Wenn eine Parzelle fünf große Gebäudetokens bietet, dann können nur fünf große Gebäude dort platziert werden.

Jede Parzelle verfügt über einen bestimmten Satz Tokens, die bei Platzierung dieses Stück Lands standardmäßig dem Eigentümer der Parzelle zugewiesen werden. Der Eigentümer der Parzelle kann dann einige dieser Tokens den Vasallen dieser Parzelle zuweisen, damit diese ihre eigenen – der Art und der Größe entsprechenden – Gebäude setzen und bewegen können. Der Eigentümer einer Parzelle kann jederzeit die Anzahl Tokens, die einem Vasall zur Verfügung stehen, heruntersetzen.

Crowfall_HamletHouses_Watermarked.jpg

Die Befehle

Wie bereits gesagt wird die erste Version des Vasallensystems nur aus den Kernelementen bestehen. Das heißt, dass Du im Chat mit Slash-Befehlen arbeiten musst, um die verfügbaren Funktionen zu nutzen. ArtCraft wird bald eine schickeres UI hinzufügen, aber man wollte es den Spielern so schnell wie möglich zur Verfügung stellen.

Hier ist eine nützliche Liste der neuen Befehle mitsamt Beschreibungen (und noch einige Befehle, die bereits verfügbar sind).

Die bereits verfügbaren Befehle lauten:
 

/ekinvite <player> – Verwaltet die Liste der erlaubten Spieler und gibt einem anderen Spieler Zugang, auch wenn Dein EK privat ist.

/ekban <player> & /ekunban <player> – Verwaltet die Liste der gesperrten Spieler.

/ekremove <player> – Verwende diesen Befehl, um einen Spieler aus Deinem EK zu werfen.

Und hier sind die Befehle, die im Vasallensystem zur Verfügung stehen werden:

/ekaddnoble <player> – Fügt einen Spieler der Adligenliste hinzu.
/ekremovenoble <player> – Entfernt einen Spieler aus der Adligenliste.
/eklistnobles – Zeigt die Adligenliste an.
/ekaddvassal <player> – Fügt einen Spieler der Vasallenliste für die Parzelle hinzu, auf der Du Dich befindest, bis das Maximum dieser Parzelle erreicht ist.
/ekremovevassal <player> – Entfernt einen Spieler aus der Vasallenliste der Parzelle, auf der Du Dich befindest.
/eklistvassals – Zeigt die Vasallenliste dieser Parzelle an.
/ekchangetokens <player> <type> <size> <count> – Ändert die Anzahl Tokens, die einem Vasallen der Parzelle zugewiesen sind, auf der Du Dich befindest. Die Größe ist SX, S, M, LG, XL und die Art ist „building“ (Gebäude) oder „defense“ (Verteidigung).
/eklisttokens – Zeigt eine Liste der Spieler an, denen Tokens für die Parzelle, auf der Du Dich befindest, zugewiesen wurden, und über wie viele jeder einzelne Spieler verfügt.

Achte bitte darauf, dass der Nutzername des Spielers exakt wie angezeigt eingegeben werden muss, einschließlich Groß- und Kleinschreibung. Wenn Du mich in Deinem Königreich zu einem Adligen machen willst, würde die Eingabe /ekaddnoble cfc_shiro nicht funktionieren. Also achte bitte darauf, dass Du /ekaddnoble CFC_Shiro eintippst, wenn Du mir erlauben willst, in Deinem EK etwas zu bauen!

Der Spieler Deiner Wahl muss NICHT im Spiel eingeloggt sein, damit Du ihm Rechte erteilen oder aberkennen kannst!

Häufig gestellte Fragen

Wie bei jedem neuen System, wird es unvermeidlich sein, dass in diesem Zusammenhang einige Fragen auftauchen. Hier sind ein paar Antworten, die Dir vielleicht helfen, das System ein bisschen besser zu verstehen.

Wer ist der „Eigentümer der Parzelle“?
Der Spieler, der eine Parzelle in der Welt platziert, gilt als Eigentümer der Parzelle.

Kann ein Monarch also Eigentümer jeder beliebigen Parzelle sein, die er platziert?
Ja.

Wer kann Parzellen bewegen oder entfernen?
Monarchen können jede in der Welt platzierte Parzelle bewegen oder entfernen. Adlige können nur die Parzellen bewegen oder entfernen, die ihnen gehören.

Wer kann Gebäude auf einer Parzelle bewegen?
Gebäude können von ihrem Eigentümer oder dem Eigentümer der Parzelle, auf dem sie stehen, bewegt werden. Der Eigentümer der Parzelle kann jedes freistehende Gebäude auf seiner Parzelle bewegen, aber das ändert nichts daran, wem das Gebäude gehört. Der Eigentümer kann außerdem ein Gebäude abstoßen. Dieses wird dann in die Seelenbank des Eigentümers verlagert. Der Vasall, dem das Gebäude gehört, kann das Gebäude jederzeit bewegen oder entfernen.

Wer kann Gebäude von einer Parzelle entfernen?
Der Eigentümer des Gebäudes (Vasall) kann ein Gebäude aufheben und es als Urkunde wieder in sein Inventar legen.

Der Eigentümer der Parzelle (Adliger) kann es abstoßen. Dann wird es an die Seelenbank des Eigentümers zurückgeschickt.

Was passiert mit anfügbaren Gegenständen, wenn ein Gebäude bewegt oder entfernt wird?
Anfügbare Teile wie Verkaufsstände, Handwerkstische und Dekorationen werden zusammen mit dem Gebäude bewegt!

Was passiert mit Parzellen oder Gebäuden, die von jemandem abgestoßen werden, der ranghöher ist als ich?
Die Parzelle oder das Gebäude werden in die Seelenbank des jeweiligen Eigentümers zurückgeschickt. Falls dort nicht genug Platz ist, wird die Bank Überschuss haben, wodurch auf einige Gegenstände nicht mehr zugegriffen werden kann, bis etwas anderes herausgenommen wird.

Was passiert, wenn ich Adliger oder Vasall bin, der eine Parzelle/ein Gebäude/eine Verteidigungsanlage platziert hat, und der Monarch mich sperrt?
Alle Gegenstände, die Du in diesem EK besessen und platziert hast, werden automatisch abgestoßen und in Deine Seelenbank zurückgelegt.

Wer kann ein EK zum Leben erwecken?
Im Moment kann nur der Monarch sein Königreich zum Leben erwecken, aber in Zukunft sollen auch Adlige dieses Recht erhalten.

Wodurch wird mein EK abgeschaltet?
Ein EK wird einschlafen, wenn sich keine Spieler in dem EK befinden. Das wird später noch geändert. Wenn sich Anbieter, die Waren verkaufen in dem EK befinden, wird es länger wach bleiben. (Dazu wird es in einem zukünftigen Update weitere Informationen geben.)

TL;DR

Dies ist ein bedeutsamer Fortschritt bei der Entwicklung von Crowfall, da zum ersten Mal den Spielern die Möglichkeit eröffnet wird, gemeinsam Städte, Burgen und Märkte zu bauen. Die Fundamente dieses Systems werden ArtCraft außerdem die Möglichkeit geben, dynamischere Kampagnen zu fördern (z. B. Welten wie die Abgründe, in denen freie Platzierung von Gebäuden und Verteidigungsanlagen in Festungen möglich ist).


Wie gefällt Dir dieses System? Planst Du schon Dein Ewiges Königreich und die zugehörige Adelsstruktur?

Quelle: https://crowfall.com/de/news/articles/multi-player-city-building/

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


Rückmeldungen von Benutzern

Recommended Comments

Keine Kommentare vorhanden



Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×