Zum Inhalt springen
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Talente, Stufenaufstiege und Opfergaben

       (0 Bewertungen)

    Shiro

    Pre-Alpha 5.8 hat Crowfall neben den ersten Siegesbedingungen für Kampagnen, Cluster Weltkarten und neuen Berufen (siehe Nekromant) auch einige neue Systeme ins Spiel gebracht, beziehungsweise alte Modelle überarbeitet. So ist es nun auch möglich rascher Erfolge zu feiern, was besonders neuen Crowfall-Spielern zusätzliche Motivation bringen dürfte. Mit der Einführung des Talentesystems und der Überarbeitung des Hüllensystems wurde auch dem Stufenfortschritt des eigenen Charakters erstmalig mehr Bedeutung zugesprochen.

    Und genau hier setzt dieser Guide für Dich an. Wir möchten Dir einerseits einen Überblick verschaffen, was sich nun alles in Hinblick auf deine persönliche Charakterentwicklung geändert hat, welche Vorteile Du Dir mit Stufenaufstiegen verschaffen kannst und welche Erkenntnisse uns die ersten 30 Stufen der Crowfall Pre-Alpha erlaubt haben.

    Das Talentesystem (News Artikel)

    Wie bereits angedeutet hat ArtCraft Entertainment gemerkt, dass es Crowfall ein wenig an Moment-zu-Moment Erfolgsgefühlen mangelte. Das Passive Training, wodurch Crowfalls Charakter- und Spielerfortschritt lange Zeit definiert war, trug nicht ausreichend dazu bei eine effektive Verbesserung seiner Krähe zu spüren.

    Natürlich bleibt dem Spiel dieses Feature erhalten, wird nun jedoch vom Talentesystem ergänzt und soll damit ein schnelleres Erfolgsgefühl vermitteln und eine bedeutende Verbesserung des Charakters je investierten Talentpunkt ermöglichen.

    level up Crowfall Pre-Alpha 5.8.jpg

    Um seinen Charakter durch Talentpunkte stärken zu können, muss seine Hülle nun auch aktiv gelevelt werden, da mit jedem Stufenaufstieg Attribut- und Talentpunkte als Belohnung warten. Während mit Atttributpunkte anschließend in der Charakterübersicht die grundlegenden Werte wie Stärke, Beweglichkeit, Intelligenz, Geist oder Ausdauer erhöht werden können, müssen Talentpunkt im neuen Talentbaum ausgegeben werden, um diverse Spielmechaniken freizuschalten.

    Durch das gezielte Auswählen der Talente können Fertigkeiten (Angriffe und Zauber), Disziplinenslots, passive Boni und sogar Prestigeklassen freigeschalten werden. Richtig gelesen, die Prestigeklassen sind zurückgekehrt, haben das passive Training verlasen und finden sich nun im neuen Talentebaum wieder.

    Das Talentesystem & Prestigeklassen.png

    Exemplarisch für die neuen Prestigeklassen nachfolgend eine Detailansicht des oben dargestellten Druiden-Talentebaums mit Fokus auf die obersten Prestigeklasse - Dem Sturmrufer. Neben dem Sturmrufer stehen dem Druiden in Crowfall zusätzlich noch der Erzdruide und der Weltenerhalter zur Verfügung.

    Jeder Hülle, also Klasse, stehen in Crowfall 3 Prestige Klassen zur Verfügung. Im Talentbaum kann immer nur eine Prestigeklasse gewählt und anschließend nicht mehr gewechselt werden. Überlege also mit Bedacht, welche Rolle Du einnehmen möchtest, bestimmen die Prestigeklassen den Spielstil der Hülle doch drastisch.

    Druide Sturmrufer Prestigeklasse.JPG

    Stufenaufstiege und Opfergaben

    Da Du nun weißt, dass durch Stufenaufstiege fantastische Spielinhalte freigeschaltet werden, halten wir es für richtig, Dir auch noch ein Übersicht an die Hand zu geben, anhand derer Du erkennen kannst, ab welcher Stufe Dich beispielsweise Deine erste Fertigkeit, Dein erster Disziplinen Slot oder gar Deine Prestigeklasse erwartet.

    image.png

    *Wichtig: Dies ist nur ein Beispiel und kein zwingender Pfad seine Talentepunkte auszugeben. Hier herrscht sehr viel Möglichkeit zur individuellen Gestaltung. Das angeführte Beispiel zeigt jedoch den schnellsten Weg zur Prestigeklasse und hebt unabdingbare Kern-Fertigkeiten, welche im Talentbaum früher oder später definitiv erlernt werden müssen, um überhaupt zur Prestigeklasse zu gelangen. Potenziell können während des ganzen Weges zur Prestigeklasse bedeutend mehr Fertigkeiten erlernt werden.

    Mit Crowfall Pre-Alpha 5.8 ist derzeit bei Stufe 30 schluss. Mehr als 90 Attributpunkte und 60 Talentpunkte gibt es vorerst nicht. Hier auch der Hinweis: Nein, man kann mit 60 Talentpunkten nicht alle potenzielle Talente erlernen. Auch wenn sich der Großteil damit abdecken lässt, einen groben Fahrplan sollte man dennoch vor Augen haben, da sonst die gewünschte letzte Fertigkeit oder passive Boni nicht mehr erreicht werden können.

    Doch nun.. wie levelt man denn am Besten?

    Grundsätzlich besteht die Möglichkeit wie in jedem bekannten MMORPG durch das Töten von gegnerischen Einheiten Erfahrung zu sammeln und Stufenaufstiege zu erlangen. In Crowfall gibt es jedoch auch einen effizienteren, wenn auch unter Umständen teureren Weg, um Erfahrungspunkte zu erhalten: Die Opfergaben.

    CF_SacrificeAltarAndCharPanel.jpg

    In Crowfall ist es möglich nahezu alle Gegenstände den Göttern zu opfern. Diese belohnen Dich mit Erfahrungspunkten und sorgen so dafür, dass Du besser auf feindliche Angriffe vorbereiten kannst. Die Art und Seltenheit der geopferten Gegenstände definieren die erhaltenen Erfahrungspunkte. Sobald wir hierzu eine passende Formel gefunden haben, werden wir auch diese in grafischer Aufbereitung zur Verfügung stellen.

    Für weiterführende Informationen zu den Opfergaben empfiehlt sich der zugehörige News Artikel:

    Aktuell können Opfergaben an heiligen Lagerfeuerstellen durchgeführt werden. Das Interface kann mit der üblichen Aktionstaste "F" aufgerufen werden und anschließend müssen die gewünschten Opfergaben aus dem Inventar ausgewählt werden. Die Interaktion verläuft relativ rasch, dennoch ist Vorsicht geboten, denn in den meisten Fällen kann es rund um den Opfergaben ohne weiteres zu PvP Gefechten kommen. Sei also auf der Hut.


      Guide melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Es gibt keine anzuzeigenden Bewertungen


×