Jump to content
Sign in to follow this  

Crowfall Embargo


1. Wie werden die Belohnungen am Ende einer Kampagne festgelegt?

Spieler können Gegenstände, Ressourcen und Materialen dem Embargo hinzufügen - Grundsätzlich gleicht es einem sicheren Zwischenlagern von Gegenständen in einem Tresor bis zum Ende einer Kampagne. Dies kann jedoch nur an speziellen Örtlichkeiten in einer Kampagne erfolgen. Über diesen Weg werden die Gegenstände bis zum Ende der Kampagne unter Quarantäne gebracht.

Wenn die Welt am Ende einer Kampagne zerstört wurde, wird ein Teil des Gewinns eines Spielers (zum Beispiel Ressourcen, die im Embargo gesichert wurden) auf dem kontenweiten Bankfach der Ewigen Königreiche transferiert. Wie viele Gegenstände aus der Kampagne in die Ewigen Königreiche transferiert werden, hängt von der Anteilnahme an der Kampagne ab.

2. Was ist die Kontenbank? Wie funktioniert sie?

Jeder Spieler hat eine Kontenbank, die dazu dient Gegenstände zwischen Charakteren auf dem Konto zu übertragen. Die Kontenbank ist nicht verfügbar wenn dein Charakter an einer Kampagne teilnimmt.

3. Wie ist die Kontenbank mit dem Embargo-Tresor verbunden?

Die Kontenbank existiert auf Konto-Ebene. Das bedeutet, dass sich all deine Charaktere eine Kontenbank teilen. Der Embargo-Tresor ist an die Kampagne gebunden, sprich, jede Kampagne wird einen eigenständigen Embargo-Bereich haben. Am Ende der Kampagne, abhängig davon, wie gut sich du und dein Team geschlagen haben, wird ein Teil der Gegenstände vom Embargo an deine Kontenbank geschickt. Die restlichen Gegenstände gehen verloren.

4. Welche Elemente sind entscheidend für die Größe des Embargo-Tresors?

Die Größe des Embargo-Tresors hängt von der Kampagne ab. Die Faustregel besagt, dass längeren und gefährlicheren Kampagnen auch größere Embargo-Tresore zur Verfügung stehen (größere Gefahren laufen auf bessere Belohnungen hinaus).

Die Größe (und der Verlustfaktor) des Embargos hängt hauptsächlich davon ab, wie gut sich dein Team (bzw. Fraktion oder Gilde) in der Kampagne geschlagen hat. Dein eigener Beitrag zur Kampagne ist auch relevant.

Das Endergebnis hängt davon ab, wie viel Zeit ein Spieler in der Kampagne verbracht hat. So soll verhindert werden, dass Spieler bis zum letzten Moment warten und sich dann dem Siegerteam der Kampagne anschließen, um die Belohnung zu erhalten. (Es kann sogar sein, dass Spieler, die am Ende beitreten, überhaupt keine Belohnung erhalten, auch wenn ihr Team siegreich hervorgeht.)

Wir stehen voll und ganz hinter dem Konzept von „Risiko vs. Belohnung“. Je fordernder der Regelsatz einer Kampagne ist und je länger ein Spieler sich der Kampagne verschreiben muss, desto üppiger fällt der mögliche Gewinn durch das Embargo aus.

Berücksichtige dabei die Tatsache, dass die selteneren Handwerksmaterialien in den schwierigen Kampagnen häufiger zu finden sind, und wir erhalten ein ziemlich ordentliches Risiko-Belohnungs-Verhältnis.

5. Ist der Embargo-Tresor an den Spieler gebunden?

Ja! Jeder Spieler hat in jeder Kampagne seinen eigenen Embargo-Tresor. Der Spieler muss abwägen, wie viele der Weltressourcen in den Erfolg des Teams investiert werden sollen und wie viel er für sich selbst plündern möchte. Ein voller Embargo-Tresor wird nicht dabei helfen, die Kontrolle über die strategisch wichtigen Orte in einer Welt zu bewahren!

6. Wo befindet sich das Embargo in der Kampagne?

Um Gegenstände in den Embargo-Tresor zu legen, muss der Spieler diese physisch zu einem bestimmten Point of Interest (POI) bringen, der als Beschwörungskreis bekannt ist. Der Beschwörungskreis funktioniert wie eine riesige Bank und ist nur in den feindseligsten Gebieten zu finden. (Thematisch kannst du dir diese wie die riesigen IO-Türme aus TRON vorstellen).

Wir sind sicher, dass diese Gebiete unglaublich tödlich sein werden, da sie fantastische Gelegenheiten für Hinterhalte bieten – andere Spieler werden wissen, dass dieser Ort regelmäßig von Spielern aufgesucht wird und dass diese dabei schwer mit Gegenständen beladen sein werden. Dieses System bindet sich auch gut in das Karawanensystem ein, mit dem Dinge zum Embargo-Tresor transportiert werden können. In Embargo-Tresoren eingelagerte Gegenstände können nicht entnommen werden. Du kannst Beschwörungskreise nicht nutzen, um Gegenstände beliebig durch die Gegend zu „teleportieren“.

7. Sind die Inhalte des Embargo-Tresors sicher?

Ja. Wenn du es sicher in einen Beschwörungskreis schaffst, dann werden alle Gegenstände, die du in deinem Embargo-Tresor einlagerst, bis zum Abschluss der Kampagne gesichert. Es ist in vielerlei Hinsicht wie eine Bank.

8. Einige der Regelsätze sehen 20 % von Belohnungen vor. Wie sieht das bei Gegenständen aus?

Bei Materialien und Ressourcen ist das ganz einfach – wir können einfach die Größe der Materialmenge, auf die jeder Spieler Anspruch hat, anpassen. Bei Ausrüstungsgegenständen müssen wir eine andere Methode zur Einteilung der Belohnungen ausarbeiten.

9. Kann ich kontrollieren, welche Gegenstände vom Embargo-Tresor behalten werden und welche verloren gehen?

Höchstwahrscheinlich. Wir suchen nach mehreren Möglichkeiten zur Belohnungsverteilung. Wir könnten: Für bestimmte Gegenstände eine Sonderbehandlung vorsehen, basierend auf Seltenheit, Größe, Wert oder Spielerpräferenz.

Sign in to follow this  



×
×
  • Create New...