Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Triff den Kleriker!


Shiro

Mit dem Kleriker kommt die erste, richtige Klasse in das Crowfall Universum seitdem man sich bei ArtCraft Entertainment Inc. von dem Archetypen System verabschiedet hatte. Wenn auch kein Zwang mehr, steht dieser unterstützenden Klasse das Volk der Zentauren nach wie vor zur Verfügung.

Wow, Kleriker! Was ist mit dem Meuchler passiert?

Ja, man weiß bei ACE bescheid  - einige Dinge wurden verändert und das wird einigen gar nicht gefallen. Als man damit begonnen hat, die Archetypen in Völker und Klassen aufzuteilen, wurde sehr schnell klar, dass die Animatoren und Ingenieure dadurch noch viel mehr zu tun bekommen würden als sowieso schon. Nicht nur mussten bergeweise Animationen auf die neuen Völker übertragen werden, sondern auch eine große Menge an Code bearbeitet und geschrieben werden, um dem Server klarzumachen, wo der Unterschied zwischen Volk und Klasse liegt.

Also wurde intern Alarm geschlagen und das Team auf eine Klasse angesetzt, die mit bereits vorhandener Kräftetechnologie gebaut werden konnte. (Dabei schadete es auch nicht, dass einige Kräfte vom Archetyp Legionär umgebaut werden konnten.) So ist man nun wirklich froh darüber, dass ein Punkt erreicht wurde, an dem die angewandte Kräftetechnologie so ausgereift ist, dass eine große Menge unterschiedlicher und cooler Kräfte entwickelt werden können, ohne jedes Mal nach neuem Code schreien zu müssen! Aber leider passt der Meuchler nicht in diese Anforderungen. Einige Dinge dauern eben immer etwas länger.

Aber Freunde des Meuchlers: Keine Angst! Sobald die Animatoren und Ingenieure mit ihren aktuellen Aufgaben fertig sind, wird man an dieser Klasse weiterarbeiten und die Features und Animationen abschließen, die sie so großartig machen!

Zurück zum Kleriker!

Wie bei den vorherigen Klassen gilt jedoch auch hier: Diese Klasse befindet sich noch in der Entwicklungsphase, Änderungen sind also vorbehalten. Ja, Änderungen sind sogar so gut wie garantiert!

Bevor es losgeht, hier noch einmal ein paar der grundlegenden Entwicklungskriterien, die ACE bei Crowfall anwendet.

Der Ansatz: Mindestanzahl von Kräften

ACE hat jede Klasse mit einer Mindestanzahl von Kräften ausgestattet, die diese gut im Kampf gebrauchen kann, um echten Spielspaß zu gewährleisten. Das bedeutet, dass es sich bei der aktuellen Liste nicht um die endgültige Version handelt, und dass einige der Kräfte im Laufe der Entwicklung sogar auf andere Klassen übertragen (oder ganz entfernt!) werden könnten.

So bleibt etwas Platz auf der Fähigkeitenleiste, sodass Spieler zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Kampfkräfte unterbringen können (d.h. die Kräfte, die der Spieler durch Disziplinen, Vorteile oder Spezialisierung erlangt).

In anderen Worten, stell Dich darauf ein, dass erst einmal nichts in Stein gemeißelt ist!

Jede neu entwickelte Kraft verfügt über ein Set neuer (und unterschiedlicher) Komponenten, die nicht nur für diese bestimmte Kraft von Nutzen sind, sondern auch eine ganze Reihe weiterer neuer Designmöglichkeiten eröffnen. Das Ziel ist also immer, wiederverwendbare Elemente zu entwickeln, die auch für die Kräfte anderer Klassen eingesetzt werden können. Und dieses Ziel hat man wirklich schnell erreicht, da der Kleriker die erste von  ACE gebaute Klasse ist, bei der keinerlei neue Technologie gebraucht wurde. 

ClericPowers_rc1.jpg

Kleriker-Fantasien!

Nachdem die Archetypen in Völker und Klassen aufgeteilt wurden, war den Entwicklern klar, dass man den Legionär ausmustern musste. Zu Beginn von Crowfall bauten man die Archetypen für Tank sowie DPS und benötigten daher einen Charakter, der als Unterstützung fungiert. Da der Zentaur als nächstes Charaktermodell auf der Liste stand, verband man einfach das Konzept des Nahkampfheilers mit dem Körper des Zentauren. Ideal war das nicht, da alle davon ausgingen, dass sich der Zentaur automatisch als Tank oder DPS-Figur anbieten würde, schließlich denkt man ja nicht an sie als „Unterstützer“. Das war eine solche Entscheidung, wie man sie in der frühen Entwicklungsphase manchmal trifft und hofft, dass man sie später wieder rückgängig machen kann. (Würde man Crowfall auf traditionelle Weise entwickeln, hätten die Spieler den Legionär nicht einmal zu Gesicht bekommen. Sie hätten erst später im Rückblick von ihm erfahren. „Ganz früher war der Zentaur ein Heiler!“)

In diesem Fall konnte ACE jedoch genau das tun. Bei der Festlegung, welche Klassen man nach der Trennung der Archetypen in Völker und Klassen haben wollte, verschwanden einige Dinge sofort: die Idee des „Legionärs“ als kulturelles Element (gebunden an den Zentauren, nicht den Kleriker) und damit auch der Gedanke des Einsatzleiters.  Zudem wissen die Entwickler, dass viele Spieler Probleme mit dem heilenden Stil des Druiden haben. Deshalb brauchte man eine Klasse, die leicht zu spielen ist, Fernkampf, Heilung und Verstärkungszauber beherrscht und robust genug ist, um auch mal ordentlich einzustecken. (Da sie ohne Zweifel das beste Ziel in jedem Kampf sein würde.). So kam man auf den kanonischen Kleriker mit seiner Plattenrüstung sowie Hammer und Schild.

Einige Elemente des Legionärs wollte man aber beibehalten. Deshalb wirst Du einige Kräfte des Legionärs finden, die beim Kleriker nachhallen. (Wie z.B. aktive Ressourcenwiederherstellung für Gruppen.)

Beim Design der Kräfte war ein erklärtes Ziel, dem Kleriker zusätzlich zu seinen Heilungen und Buffs auch einige Offensivmöglichkeiten mitzugeben. Mit all der Technologie, die in die Disziplinen gesteckt wurde, können die Entwickler nun auch den Klassen mehr Kräfte geben als sie standardmäßig in ihrer Kräfteleiste haben. Das ist wichtig, weil so dem Kleriker einige Optionen für die Offensive mitgegeben werden konnte, die möglicherweise nur gegen einige der unterstützenden Kräfte ausgetauscht werden können. Damit bekommst Du noch spannendere Möglichkeiten, ganz abhängig davon, was Deine Gruppe braucht.

Teil der Implementierung des Klerikers ist auch, dass die Balance der Unterstützerklassen so angepasst sind, dass sie im Vergleich zu Tanks, DPS-Charakteren oder Spezialisten eine hohe grundlegende Unterstützungsstärke haben. Damit sorgt man dafür, dass von Unterstützerklassen aktivierte Heilfähigkeiten immer deutlich mehr heilen als Heilungen von einem Tank, einem DPS oder einem Spezialisten. (Natürlich gilt das nicht, wenn diese Tanks, DPS-Charaktere oder Spezialisten Heilungsdisziplinen haben oder Ausrüstung für Unterstützungsstärke tragen. Wie immer: Disziplinen können fast alles verändern.)

Jedoch genug der Fantasie, jetzt zum Kleriker!

Verfügbare Völker

Die Klasse des Klerikers wird für die folgenden Völker zur Verfügung stehen: Menschen, Steingeborene, Halbriesen, Zentauren und Meeraner. (Mehr nach Veröffentlichung, fragst Du? Wahrscheinlich!)

Kraftquelle des Klerikers

Momentan benutzt der Kleriker eine sehr bekannte Ressource: Mana! Damit gibt es in Crowfall jetzt insgesamt 3 Mana-Anwender: Kleriker, Konfessor und Frostweber.

iFrame – Seele – Ultimative Kraft

Man kann diese Kräfte auch gerne „Oh verd...“-Kräfte nennen, da sie lange angewendet werden können und meist übermäßig offensiv oder defensiv sind. Jede Klasse hat eine dieser Kräfte in ihrem Arsenal.

Der Kleriker hat zwei Optionen für ultimative Kräfte.

  • Wunder, eine sofortige Gruppenheilung mit einem anhaltenden Buff für die kritische Trefferchance.
  • Göttliche Ordnung ist ein 15 Sekunden-Buff, der alle Unterstützerstärke in Angriffsstärke umwandelt und Seelenhammer als Kettenangriff auf mehrere Ziele ausführen lässt. Zusätzlich wird alle 6 Sekunden das erste Ziel betäubt, das mit Seelenhammer getroffen wird. Wenn ein Kleriker damit loslegt, solltest Du den Hämmern unbedingt ausweichen!

Crowfall_Cleric_HandOfGodFX.jpg

Passive Kräfte und Vergeltung

Jede Crowfall-Klasse erhält eine klassenspezifische passive Kraft der Vergeltung, die nur verwendet werden kann, wenn man betäubt oder niedergeschlagen wurde. Diese Kraft lässt den Charakter bei Aktivierung aus der Betäubung oder dem Niedergeschlagensein wieder auf die Füße springen und verursacht dann normalerweise an allen in der Umgebung befindlichen Zielen Schaden.

Die Vergeltungskräfte werden wie eine verborgene Kombo behandelt, Spieler sehen sie also normalerweise nicht auf ihrer Kräfteleiste, sondern die Taste erscheint erst dann, wenn man betäubt oder niedergeschlagen wurde. Die Abklingzeit ist sehr lang, in einigen Fällen muss man also vielleicht eine Betäubung oder einen Niederschlageffekt voll aushalten, wenn die Massenkontrolleffekt-Immunität noch nicht eingesetzt hat. 

Die Vergeltungskraft des Klerikers ist ein Sprung auf die Füße, durch den zudem ein Barriere-Buff ausgelöst wird, der für bis zu 6 Sekunden Schaden absorbiert, oder bis die maximale Schadensabsorption der Barriere erreicht ist.

Zudem erhält der Kleriker die passive Kraft Stille Gebete, die kritische Treffer durch andere dauerhaft um 15 % reduziert.

Denk daran, dass passive Kräfte in der Benutzeroberfläche der Kräfte [Hotkey: K] geladen werden und dass sie automatisch aktiviert werden, um ihren Zweck zu erfüllen, ohne dass man als Spieler etwas dafür tun muss. Grundsätzlich kann jeder Spieler bis zu 3 passive Kräfte laden.

Technisch betrachtet, ist der Sprint eine passive Kraft, wird jedoch nicht auf der Kräfteleiste anzeigen. Befindet sich der Spieler im Kampfmodus, kann er jedoch einfach die Shift-Taste drücken, um die Geschwindigkeit des Charakters zu steigern (aktuell um 30 %). Seine Ausdauerleiste nimmt dabei schnell ab.

Links- und Rechtsklick-Kräfte

Die Linksklick-Kraft für den Kleriker wirft einen Seelenhammer mit einer Maximalreichweite von 20 m, die Hauptschadensquelle in der Grundausrüstung des Klerikers. Die Reichweite dieses Angriffs kann durch alle distanzerhöhenden Attribute vergrößert werden.

Die Rechtsklick-Kraft ist Blocken, die sämtlichen Schaden reduziert. Hier allerdings stellt der Kleriker auch LP für seine gesamte Gruppe wieder her, basierend auf der Schadensmenge pro Treffer. Treffer oberhalb einer bestimmten Grenze, die man als ‚große Treffer‘ bezeichnet, stellen eine zusätzliche Menge an LP wieder her, verbrauchen aber auch eine zusätzliche Menge an Mana des Klerikers. Blocken als Kraft verbraucht ebenfalls Mana des Klerikers (statt der normalen Ausdauer beim Blocken) pro Zähler.

Crowfall_Cleric_Weapons.jpg

Die Kräfteleiste

Schauen wir uns die grundlegende Kräfteleiste des Klerikers einmal genauer an.

Seine erste Kraft in der Kräfteleiste ist die Hand der Götter, die ein Fadenkreuz auf dem Boden verwendet, um alle Ziele in diesem Bereich anzuwurzeln.

Die nächste Kraft ist Wunden versorgen. Mit dieser Kraft wird ein befreundetes Ziel bis zu 20 m entfernt über Zeit geheilt, ebenso wird der Kleriker über Zeit geheilt.

Ein Heiliges Symbol kann durch das Fadenkreuz auf dem Boden angebracht werden, das befreundete Spieler in der Nähe heilt. Die Heilung kann auch auf andere befreundete Spieler in der Nähe überspringen. Dieses Symbol bleibt 10 Sekunden bestehen, oder bis eine bestimmte Anzahl von Heilungen ausgeführt wurde.

Illuminieren stellt klassenspezifische Ressourcen bei Gruppenmitgliedern in einem Radius von 50 m wieder her und heilt Gruppenmitglieder kurz über Zeit. Diese Kraft ist sehr hilfreich, wenn Deine Gruppenmitglieder Probleme mit ihrer Ressourcen-Regeneration haben.

Lichtblitz verursacht eine kleine Menge Schaden und blendet ein Ziel, das bis zu 20 m entfernt ist.

Die nächsten beiden Kräfte verwenden die Technologie zum Kräftewechsel und sind den Bardenliedern bis auf kleine Details sehr ähnlich. Grundregeln für Auren:

  • Sie brauchen 2 Sekunden bis zur Aktivierung,
  • Aura-Kräfte sind aktiv, bis sie beendet werden,
  • Auren werden automatisch beendet, wenn der Magier von einem ‚schweren Massenkontrolleffekt‘ (Betäubung, Niederschlag), getroffen wird, und die Aktivierung einer Aura beendet die vorherige (d.h. es kann immer nur 1 aktiv sein).

Um eine Gruppe mit beiden Aura-Buffs zu versehen, sind also zwei Kleriker nötig.

  • Heilige Aura gewährt der Gruppe einen Buff, der die maximalen LP um 20 % erhöht.
  • Rachsüchtige Aura gewährt der Gruppe einen Buff, mit dem die Angriffsstärke um 200 erhöht wird.

Crowfall_Cleric_HolySymbolFX.jpg

TL;DR – Zusammenfassung

So schade es auch ist, dass der Archetyp des Legionärs verschwindet, so cool ist es doch zu sehen, wie sich die Klasse des Klerikers aus der Asche erhebt! Die Kleriker-Klasse wird eine großartige Basis für alle Spieler sein, die gerne einen robusten Unterstützer spielen. Der Kleriker hat sehr gute grundlegende Kräfte, aber wenn Du Kräfte durch Disziplin-Kräfte ersetzt, kann er noch robuster, noch offensiver oder noch mehr unterstützend werden. Ein richtig guter Block, der noch dazu heilt!


Wie gefällt Dir die erste neue Klasse? Was hältst Du von den beiden Auren des Klerikers?

Quelle: https://www.crowfall.com/de/news/meet-the-cleric/

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


Rückmeldungen von Benutzern

Recommended Comments

Keine Kommentare vorhanden



Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×