Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Gründerupdate: Änderungen an interagierbaren Objekten


Bluemotion

Diese Woche steht eine größere Änderung an der Benutzeroberfläche an. Todd Coleman unterrichtet uns daher im Voraus über die Unterschiede, damit wir in der nächsten Testrunde dabei helfen können, das Ganze auf Herz und Nieren zu prüfen. (Patchnotizen sind in diesem Fall einfach nicht genug.)

 

Interagierbare Objekte

Dies ist ein Überbegriff für (richtig geraten!) Objekte, mit denen man im Spiel interagieren kann. Dazu gehören Truhen, Leichen, Erntegegenstände, Statuen, Bankfächer usw. Da inzwischen jede Mauer und jeder Turm im Spiel mit geernteten oder gesammelten Ressourcen gebaut werden muss, ist die Anzahl der interagierbaren Objekte sprunghaft angestiegen – das Spiel weiß schon gar nicht mehr, wohin damit! Aus diesem Grund musste die UI dringend überholt werden.

 

Bisherige Mechanik

Bisher wurde einen Interaktionsradius verwendet, um eine F- (oder G-) Interaktion auszulösen. So ganz 100 % hat das Ganze allerdings nicht funktioniert, vor allem dann, wenn die Einflusssphären verschiedener Objekte einander überlappten (wie beispielsweise eng beieinander liegende Felsen und Bäume). Dabei kam es vor, dass man aus Versehen den falschen Gegenstand geerntet hat – oder einen Teleport ausgelöst hat, wenn man eigentlich eine Mauer ausbauen wollte.

 

Neue Zielmechanik

Damit das nicht mehr passiert, wird nun das Ziel-Fadenkreuz verwendet (innerhalb einer Mindestentfernung), mit dem genau bestimmt werden kann, mit welchem Objekt Du interagieren möchtest. Willst Du also einen Turm ausbauen, zielst Du einfach mit deinen Fadenkreuz auf diesen Turm usw. Es gibt zwar weiterhin ein paar interagierbare Objekte, die darauf basieren, dass man sich in einem bestimmten Radius um sie herum befindet (wie beispielsweise die Teleporter), diese stellen jedoch die Ausnahme dar und nicht die Regel.

Außerdem wird das angepeilte Objekt jetzt zusätzlich markiert. Wenn sich zwei Objekte nah beieinander befinden, macht dich diese Markierung darauf aufmerksam und Du kannst deine Auswahl noch anpassen, bevor Du interagiert.

Beachte dabei bitte, dass sich die Entwickler für diese Änderung noch einmal alle interagierbaren Objekte vornehmen müssen, um diese kleine Modifikation durchzuführen … die Änderung betrifft also nicht sofort alle interagierbaren Objekte. Sie fangen mit den Erntegegenständen an, danach kommen die Baumaterialien und dann die vollendeten Gebäude. (Auf PCs und NPCs wird die neue Mechanik erst einmal noch nicht angewandt – die Entwickler wollen erst sehen, wie es ihnen gefällt, bevor sie über die interagierbaren Objekte hinausgehen.)

 

Zustandsinformationen

Die Entwickler schränken außerdem ein, welche Interaktionen dir im Kampf zur Verfügung stehen. Wenn Du ein Fort oder eine Festung einnehmen willst, ist dies nun eine Handlung, die außerhalb des Kampfes stattfinden muss. Das bedeutet, es ist zu riskant, wenn sich gegnerische Kämpfer in der Nähe befinden. Auch das Baufenster (verwendet, um Gebäude und Mauern mit Ressourcen zu versorgen) wird in Zukunft auf den Modus außerhalb des Kampfes beschränkt sein, da in unmittelbarer Umgebung dieser Assets gekämpft wird, und die Entwickler möchten vermeiden, dass die Interaktionshinweise und die markierten Objekte dich vom Kampf ablenken.

Kampfbezogene Interaktionen (wie das Plündern von Leichen und Truhen, das Benutzen von Belagerungswaffen und das Teleportieren) können jedoch weiterhin im Kampf vorgenommen werden.

 

Tarnung

Das Interagieren unterbricht nicht deine Tarnung (mit Ausnahme des Plünderns von Truhen oder Leichen und des Teleportierens). Ja, das beinhaltet Einfang-Interaktionen.

 

Timer

Die Dauer der Timer (F zum Interagieren) lag normalerweise bei 3–5 Sekunden. Das war lästig und wurde daher radikal gekürzt.

 

Nicht zu vergessen

Für neue Tester wird dies wahrscheinlich ganz normal sein. Zurückkehrende Spieler vergessen aber vielleicht, dass man für einige Interaktionen nun den Kampfmodus verlassen muss – versuche einfach, daran zu denken, bevor Du dich in den Foren darüber beschwerst, dass das interagierbare Objekt XYZ nicht mehr funktioniert.


Wie findest Du die Beschränkung von Interaktionen innerhalb und außerhalb eines Kampfes?

Quelle: https://crowfall.com/de/news/founders-update-interactables-changes/

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


Rückmeldungen von Benutzern

Recommended Comments

Keine Kommentare vorhanden



Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×