Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Gründer-Update: Pledge-Pakete werden von Vorbestellungen abgelöst


Shiro

Zum Jahresende lenkt ArtCraft Entertainment die Aufmerksamkeit schon einmal auf nächstes Jahr – und auf die nächste Phase des Unternehmens.

2018 stehen eine Reihe von Veränderungen bevor – die Entwicklung von Crowfall® bewegt sich in Riesenschritten auf die Beta zu (und natürlich den anschließenden Launch), eine massive Anstrengung zur Vorbereitung des Live-Betriebs, ein verstärkter Fokus auf Marketing und PR – und, natürlich, eine Überprüfung des Angebots (mit anderen Worten, was man im Shop anbietet, sobald das Spiel live geht).

Die letzten zwei Jahre haben die Entwickler das Spiel mithilfe des Crowdfundings (und Investitionen des Unternehmens) finanziert. Jetzt, da der Launch immer näherrückt, möchte man das Projekt langsam vom Verkauf von Pledge-Paketen auf den Verkauf von Vorbestellungen für das Spiel umstellen.

Am 31. Dezember werden daher alle Pledge-Pakete von 2017 sowie die Mehrheit der angebotenen Parzellen- und Festungspakete aus dem Shop entfernt. Im Grunde genommen wird alles mit einem Preis von über 200 USD aus dem Katalog virtueller Gegenstände entfernt. (Weitere Einzelheiten findet ihr in den FAQ unten.)

Ende Januar wird man dann die Preise für so gut wie alle Gegenstände in unserem Shop auf eine Mikrotransaktionswährung (sogenannte Kronen) umstellen, die in etwa so wie alle anderen Währungen in Online-Spielen funktioniert. Dabei werden die Preise aller virtuellen Gegenstände in Kronen ausgezeichnet, wohingegen digitale und physische Kopien des Spiels, VIP-Tickets und eine paar andere Dienstleistungen weiterhin über Preise in realer Währung verfügen werden. Alle bestehenden Guthaben werden bei der Umstellung in Kronen umgewandelt, zum höchsten von ArtCraft angebotenen Wechselkurs.

Das Jahr mag vielleicht langsam und beschaulich ausklingen, das Crowfall-Team arbeitet jedoch auf Hochtouren, um 5.3 so schnell wie möglich live gehen zu lassen. Ein paar große Updates dürfte man bei ACE für Dezember auch noch in petto haben … also bleib dran!

 

Fragen?

Hier eine kurze FAQ mit ein paar Fragen, die Du Dir vielleicht stellen könntet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pledge-Paket und einem Vorbestellungspaket? Was genau ändert sich am Shop?

Kurz gesagt bedeutet diese Änderung, dass man:

  1. alle „kostspieligen“ Pakete (und Gegenstände) aus dem Shop entfernt und
  2. viele der verbleibenden „kostengünstigen“ Pakete in kleinere Einzelteile zerlegt.

Diese Parzellen, Festungen und Gegenstände sind natürlich weiterhin im Spiel erhältlich. Du musst sie Dir nun einfach durchs Spielen verdienen.

Kann ich das Spiel immer noch im Vorhinein erwerben und Zugang zum Spieltest erhalten?

Ja. Sobald ArtCraft Entertainment Inc. die Pledge-Pakete entfernt, werden stattdessen drei verschiedene Vorbestellungspakete angeboten. Die genauen Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, Du kannst aber davon ausgehen, dass sie etwa 50 bis 200 USD kosten werden.

Auch die Sammleredition wird es weiterhin für 179 USD geben. Dieser Preis wird nächstes Jahr jedoch steigen. Vor dem Launch wird sie zudem wahrscheinlich ganz entfernt werden.

Mit dem Kauf aller oben genannten Gegenstände erhältst Du umgehend Zugang zur LIVE-Spieltestumgebung. (Zu diesem Zeitpunkt wird LIVE alle Spieler der Testgruppen Pre-Alpha 1 bis Beta 3 umfassen).

Welche Gegenstände werden aus dem Shop entfernt?

Ab dem 31. Dezember werden folgende Gegenstände aus dem Shop ENTFERNT:

  • ALLE Pakete mit Gildenfestungen
  • Alle Parzellen mit einem Preis von über 200 USD
  • Alle Gebäude mit einem Preis von über 200 USD
  • Alle Bausets (Festungsmauern und -türme) mit einem Preis von über 200 USD

Wird es neue Gegenstände im Shop geben?

Ja. ACE wird dem Shop ein paar neue Gegenstände und Sets hinzufügen – diese Pakete werden jedoch sehr viel kleiner und kostengünstiger sein. Außerdem werden diese Neuzugänge, wie bisher, auf kosmetische und Baugegenstände beschränkt sein, die ausschließlich in den Ewigen Königreichen verwendet werden können (also in Welten, die sich im Besitz von Spielern und Gilden befinden). In die Kampagnenwelten können sie nicht importiert werden.

Bedeutet das, dass ich keine Burgen, Bergzitadellen oder Imperialen Paläste erwerben kann?

Diese Festungen werden weiterhin im Spiel erhältlich sein (und können dort anhand von Ressourcen gebaut werden), im Shop können sie aber nicht mehr erworben werden.

Werde ich meine bisherigen Belohnungen trotzdem erhalten?

Selbstverständlich. Die vor dieser Umstellung erworbenen Pledge-Pakete sind nicht davon betroffen.

Weitere Fragen?

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr diese gerne in den Foren posten oder euch per E-Mail unter support@crowfall.com an ACE wenden.


Wie schätzt Du diesen Schritt ein? Wirst Du Dir vor Ablauf der Frist noch Gegenstände aus dem Shop zulegen?

Quelle: https://crowfall.com/de/news/articles/founders-update-moving-from-pledges-to-preorders/

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


Rückmeldungen von Benutzern

Recommended Comments

Keine Kommentare vorhanden



Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×