Zum Inhalt springen

Crowfall Neuigkeiten

Alle News, Infos und aktuelle Themen rund um Crowfall und dessen Community.

Bluemotion
Mit dem Update auf Version 5.0 wurde die passiven Fähigkeiten ins Spiel integriert. Thomas Blair informiert uns nun mit diesem Update über die neuen Verbesserungen.
Was sind passive Fähigkeiten?
Passive Fähigkeiten sind eine Unterkategorie von Fähigkeiten, die automatisch einen Effekt bei bestimmten Handlungen im Spiel auslösen. Zum Beispiel kann eine passive Fähigkeit „eure LP-Regeneration erhöhen, während ihr stillsteht.“
Diese Fähigkeiten sind „passiv“, weil der Spieler, wie der Name schon vermuten lässt, nichts aktivieren muss, damit der Effekt eintritt. Die Fähigkeit wurde einfach so ausgelöst und hat ihren Zweck erfüllt, weil der Spieler sie zuvor angelegt hatte. Du kannst dir das wie beim Atmen vorstellen: Passive Fähigkeiten sind im Hintergrund aktiv, ohne dass der Spieler sich darüber Gedanken machen muss.
Da passive Fähigkeiten üblicherweise ziemlich mächtig sind, kann ein Spieler nur eine begrenzte Anzahl davon gleichzeitig nutzen. Aktuell liegt diese Grenze bei drei passiven Fähigkeiten. So wollen wir Spieler dazu bewegen, die passiven Fähigkeiten auszuwählen, die für sie am wichtigsten sind. Das bedeutet auch, dass sich selbst Charaktere, die demselben Volk, derselben Klasse oder denselben Disziplinen angehören, wahrscheinlich von einander unterscheiden, je nachdem, für welche passiven Fähigkeiten sich der Spieler entschieden hat.
Um eine passive Fähigkeit anzulegen, drückt K. Dadurch wird der Fähigkeitenbildschirm aufgerufen. Die passiven Fähigkeiten, die eurem Charakter zur Verfügung stehen – also die runden Symbole mit dem purpurfarbenen Hintergrund –, werden links angezeigt. Abhängig von Volk, Klasse und Disziplinen stehen anfangs verschiedene passive Fähigkeiten zur Auswahl. Um eine passive Fähigkeit zu aktivieren, zieht das Symbol auf einen der drei „Passiv“-Slots auf eurer Fähigkeitenleiste (siehe unten).

Neue Arten von passiven Fähigkeiten
Passive Erntefähigkeiten
Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass ACE sich von den vielen verschiedenen Erntetränken verabschiedet hat. Allen Spielern stehen dafür jetzt mehrere passive Erntefähigkeiten zur Verfügung, die in die Fähigkeitenbenutzeroberfläche geladen werden können. Die passiven Erntefähigkeiten sind als Stütze für jene Spieler gedacht, die keine (oder fast keine) regulären Erntefähigkeiten ausgebildet haben. (Du kannst dir das wie eine Starthilfe für neue Spieler vorstellen!) Mit jeder dieser passiven Erntefähigkeiten erhält der Spieler bis zu drei Ränge in „Reiche Ernte“ für den jeweiligen Beruf: Bergbau, Abholzen, Steinbrechen und Häuten. Ein Spieler, der sich dazu entscheidet, eine oder mehrere der damit verbundenen Fähigkeiten auszubilden, wird irgendwann keine Verwendung mehr für diese passiven Fähigkeiten haben.
Fähigkeitenkostenmultiplikator
Außerdem hast du bestimmt schon festgestellt, dass der Fähigkeitenkostenmultiplikator auf Waffen jetzt aktiv ist. Dieser Wert ist ein Multiplikator für die Fähigkeitenressource jeder eingesetzten Fähigkeit. Die Idee dahinter ist, dass einige Waffen besser als Magiefokus für Fähigkeiten fungieren, wohingegen andere Waffen mehr Schaden anrichten, eine höhere Angriffsgeschwindigkeit aufweisen oder langsamer verschleißen.
Handwerker können mit diesem Wert zu verschiedenen Zeitpunkten während des Waffenherstellvorgangs experimentieren, indem sie Experimentierpunkte in den „Fähigkeitenkostenmultiplikator“ investieren. Eine Waffe, die speziell dazu hergestellt wurde, Fähigkeiten zu fokussieren, sorgt dafür, dass aktive Fähigkeiten weniger Ressourcen kosten (Mana, Raserei, Wut etc.). Im Gegenzug kosten Fähigkeiten mehr Ressourcen, wenn du diesen Wert ignorierst.
Ein positiver Fähigkeitenkostenmultiplikator ist schlecht für dich (Beispiel: +54 %). In diesem Beispiel sind alle eure Fähigkeiten um 54 % teurer. Eine Fähigkeit, die normalerweise 100 Mana benötigt, kostet dann 154 Mana. Ein negativer Fähigkeitenkostenmultiplikator ist hingegen gut für euch (Beispiel: -26 %). In diesem Beispiel sind alle eure Fähigkeiten um 26 % günstiger. Eine Fähigkeit, die normalerweise 100 Mana benötigt, kostet dann nur noch 74 Mana. Warum haben Waffen einen Fähigkeitenkostenmultiplikator? Das liegt erneut an der Charakterpersonalisierung. Zwei Spieler, die sich für einen Hochelfen-Ritter mit exakt denselben Disziplinen entschieden haben, können trotzdem einen komplett unterschiedlichen Spielstil haben, weil sich einer von ihnen auf maximalen Schaden und der andere auf die Reduzierung der Ressourcenkosten für Fähigkeiten konzentriert.
Fachkundige Handwerker können mehr Experimentierpunkte ausgeben, sodass ihnen der Versuch offen steht, eine Waffe SOWOHL mit erhöhtem Schaden ALS AUCH mit einem reduzierten Fähigkeitenkostenmultiplikator zu fertigen. Ob das besser ist, als sich auf eine Richtung zu konzentrieren, müssen die Spieler selbst herausfinden.
Innere Stärke
Weiter oben wurden die passiven Ernte- und Handwerksfähigkeiten für neue Spieler erwähnt, die als Starthilfe fungieren sollen, damit diese Spieler nicht komplett von Null anfangen müssen.
Für den Fähigkeitenkostenmultiplikator gibt es ebenfalls passive Fähigkeiten. Wenn ihr zum Beispiel eine Waffe führt, deren Fähigkeitenmultiplikator besonders hoch ist, könnt ihr die passive Fähigkeit Innere Stärke ausrüsten, um eure Fähigkeitenkosten um 25 % zu reduzieren. (Sobald ihr eine bessere Waffe erhaltet –oder die entsprechende Fertigkeit trainiert –, braucht ihr diese passive Fähigkeit vielleicht nicht mehr, aber ihr könnt sie dennoch weiterhin verwenden und so die Kosten noch weiter senken.)
Gruppenführungsqualitäten
Der gesamte Führungsqualitäten-Fertigkeitenbaum konzentriert sich darauf, dass ihr zu einem besseren Anführer werdet, je mehr Punkte ihr darin investiert, und mit der passiven Fähigkeit Gruppenführungsqualitäten könnt ihr noch mehr aus diesem Fertigkeitenbaum herausholen. Diese passive Fähigkeit ist immer dann aktiv, wenn ihr der Gruppenanführer seid, und gewährt der gesamten Gruppe erhöhte Werte. (Damit wollen garantiert alle in eure Gruppe!)
Apropos Slots ...
Noch eine letzte Sache: Eventuell ändern wir die Anzahl der Slots für aktive und passive Fähigkeiten später noch. Im Moment planen wir Haupt- und kleine Disziplinen ein, mit denen sich weitere Slots freischalten lassen. Es kann außerdem gut sein, dass wir die Anzahl dieser (und die Anzahl der Disziplin-Slots) auch per Volk noch ändern.
(ACE ist sich bewusst, dass sich immer noch eine Menge Spieler fragen, warum sie wohl jemals einen Menschen spielen sollten, und die Entwickler können euch versichern: Sie haben eure Kritik vernommen!  Keine Sorge, sie wissen, dass sie an der Balance schrauben müssen. Letzte Woche haben die Entwickler 100 neue Disziplinen ins Spiel integriert und sie wollten nicht zu viele Dinge auf einmal verändern. Demnächst werden also weitere Disziplinen und mehr völkerabhängige Boni eingebaut werden.)
 
Wie gefallen dir die neuen passiven Fähigkeiten? Welche findest du nützlich und welche vernachlässigst du?
Quelle: PASSIVE FÄHIGKEITEN UND DU

Shiro
Am gestrigen Donnerstag, 17 Mai 2017, hatte erneut ein sechsstündiger, offizieller Crowfall Livestream stattgefunden an dem Fans den Entwicklern über die Schultern schauen und Fragen stellen konnten. Großes Thema diesmal: Die große Enthüllung von Dienstag.
Tinnis, aktiven Nutzern des offiziellen Forums bestimmt ein geläufiger Name, hat sich die Mühe gemacht und den Livestream zu überschaubar zusammengefasst und Notizen zu den Kernaussagen der Entwickler gemacht. Wir möchten Dir diese in deutscher Ausgabe gerne weiterleiten, bitten Dich aber auch Tinnis im offiziellen Forum für die Mitschrift zu danken.

Zeitplan und Videos On Demand
Fragen & Antworten zur großen Enthüllung mit J. Todd Coleman und Thomas Blair
18:00 bis 19:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144808362
Visuelle Effekte der Fähigkeiten mit Greg Tapper
19:00 bis 20:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144823324
Icons und Runen Benutzeroberfläche mit Billy Garretsen
20:00 bis 21:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144840378
Disziplinen 101 mit Thomas Blair und Mark Halash
21:00 bis 22:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144857681
Verbesserungen der Umwelt mit Jon O'Neal
22:00 bis 23:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144873754
Vorführung der Animationen mit Eric Doggett und Andrew Cook
23:00 bis 00:00 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144894045
Zusammenfassung mit J. Todd Coleman und Thomas Blair
00:00 bis 00:30 Uhr
https://www.twitch.tv/videos/144894045?t=49m35s
Notizen zum Livestream
Ein vierter Slot für passiver Fähigkeiten ist möglich. Das Ändern von Fähigkeiten in der Leiste und passiven Fähigkeiten wird künftig eine Abklingzeit auslösen. Spirit Whip (Disziplin) gewährt [LMT] Standardangriff eine Kettenreaktion und fügt zwei weiteren Zielen 50 % und 25 % Schaden zu. Funktioniert aber nur auf Nahkampfangriffen. Wenn es zur Crowfall Geschichte passt, kann es künftig noch weitere Klassen / Völker Kombinationen geben. Menschen werden mehr Stärke und Willenskraft als Intelligenz haben. Die ursprünglichen Attributwerte der Völker werden sich noch ändern. Ebenso kann sich die Anzahl an Runensteinen je Volk noch verändern. Fähigkeiten beziehen sich grundsätzlich auf die Klasse, mit einigen Ausnahmen, die durch Völker gewährt werden. Waldelfen werden sich teleportieren können. Feen erhalten den Flügelspurt. (wing-dash) Der Austritt und die erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit des Legionärs wird auf das Zentauren-Volk verlegt. Haben Völker Vor- und Nachteile? Derzeit hauptsächlich besondere Vorteile. Möglicherweise setzen Handwerks-Runensteine ein bestimmtes Volk voraus. Beispielsweise Erzabbau bei Steingeborenen, ist aber noch nicht final. Kleriker erhält Heilungs- und Untersütztungsfähigkeiten. Über die Ressourcenmechaniken weiß man aber derzeit noch nichts. Keine Kopie des Legionärs. Verschmelzung von Waldläufer / Pirscher: Verschmelzung der guten Eigenschaften beider. Schwächere Fähigkeiten/Eigenheiten fallen ganz weg. Einige wandern in die Disziplinen-Runensteine. English: Scouting system: enter CW, fog of war on world map. As you move around, like civ, you will open up fog of war. Scouting allows craft blank map object and scrawl on your map the surrounding area as a snapshot. Can trade the map to another player. Map will not update (snapshot of when scouted, will need to go out and refresh). Manche Disziplinen werden viel teurer in der Herstellung sein als andere. Kommandeur Disziplin zum Koordinieren von Schlachtfeldern sehr wahrscheinlich. Weibliche Duellanten sind noch nicht ganz ausgeschlossen. Das Aussehen der Rüstung ist mehr vom Volk als von der Klasse abhängig. Waffen eher eine Mischung aus beiden plus dem verwendeten Handwerksrezept. Aufgestiegene Klassen: Erstmal auf Eis gelegt, aber noch nicht abgeschrieben. (Anmerkung: Archetypen konnten bei Meisterung der grundlegenden, passiven Fertigkeiten zu einer von drei Aufgestiegenen Klassen befördert werden.) Erlebnis für neue Spieler: Eines der Dinge, die man sich zum Schluss der Entwicklung ansieht. Hardcore Spielerlebnis: Es wird kein an der Hand halten und führen geben, kritische Entscheidungen werden festgelegt und können nicht umgekehrt werden. Hat jedoch optionale Tiefe, um auch einige Gelegenheitsspieler anzusprechen. Rezepte für Landparzellen, Häuser und Handwerksstationen kommen. Handwerks und Abbau Disziplinen ersetzen die Handwerks-Tränke. 40 bis 50 Erzabbau Punkte benötigt um Rang 10 Vorkommen abbauen zu können. (Neue Charaktere sollten damit nicht mehr in der Lage sein, diese abzubauen) Disziplinen, die Effekte von Fähigkeiten erhöhen können nicht gestapelt werden. Jene, die Werte und Attribute erhöhen jedoch schon. Polymorph Disziplinen reizen die Entwickler sehr - beispielsweise Werzentaure (Werwolf / Zentaure) Keine bestimmte Anzahl an Kampf-Disziplinen festgelegt, jedoch läuft man bei zu vielen Gefahr, dass einige davon unnütz werden. Natürlich kann es künftig neue Klassen und Völker geben. Totem Technologie (Platziere ein Gegenstand und dieser pulsiert mit Effekten, kann aber zerstört werden) ist nicht ausgeschlossen. Themenspezifische Disziplinen werden auch künftig hinzugefügt werden. Durchgängige Farbwahl für Fähigkeiten, um eindeutig erkennbar zu machen, welche Effekte diese haben. Master of Arcane (Disziplin) zieht Gegner zu Dir. Illusionist (Schattensicht) erlaubt unsichtbare Gegner in der Nähe zu enttarnen. Lieder von Barden sollten unterbrochen werden, sobald dieser in Kontrolleffekte gerät. Lieder von Barden erneuern sich alle 6 Sekunden. Lieder von Barden haben eine Reichweite zwischen 50 und 75 Meter. English: Discipline sheet> Racial disciplines? Advantages? Song Twisting (Geringe Disziplin) verstärkt das nächste gespielte Lied des Barden, wenn zuvor alle 4 Lieder innerhalb von 6 Sekunden gespielt wurden. English: Troub and bard song numbers can be swapped to do the super twists e.g. bard 1, 2 and troub 3, 4. Ein-/Ausschalten: Erneut sich alle 6 Sekunden bis deaktiviert oder man unterbrochen wird. Verbessertes Lied der Geschwindigkeit bewirkt einen Bonus von 45 % außerhalb und 15 % innerhalb des Kampfes während die normale Version nur 30 % und 10 % gewährt. Lieder sind ausschließlich für Gruppenmitglieder. Aktuelle Physik wird nun erst stabilisiert bevor neue Elemente hinzugefügt werden. Neue Technologie für bessere Hänge, Canyons und Hügel sind nun vorhanden. Als nächstes kümmert man sich um ein Wüstenterrain. Flüsse und Wasserfälle. Zum Schwimmen ist derzeit noch nichts bekannt. Feen: Gleiten und Doppelsprung (Druide, Frostweber und Meuchler werden dies erhalten) Der Meuchler wird der Charakter mit den schnellsten Angriffen sein. English: Shift to races meant they did not tie wings to assassin attacks directly. Might do some as a variant for fae, but unknown. Möglicherweise gibt es bald Trainingspuppen. Ob der Frostweber Kettenwaffen erhält ist unklar. Eventuell als Disziplin. Seit der Kickstarter Kampagne sind 2 Jahre und 3 Monate vergangen. English: Firehose healing and clerics….severely toned healing down with disciplines introduction (no more weapons bonuses on heal powers…). Open Beta findet Ende dieses Jahr statt. Nach der Open Beta geht es in den Soft Launch! Anmerkung: Die Englishen Notizen konnte ich nicht 100 %ig nachvollziehen, weshalb ich diese im Original belassen haben.
Was sagst Du zu diesen Infos? Hast Du mit einer Open Beta Ende 2017 gerechnet? Und wie lange denkst Du wird diese laufen, bis es dann zum Soft Launch kommt?
Quelle: Stream notes and video stamps (inc castle tour!)

Shiro
Ab dem kommenden Wochenende und den damit verbundenen Spieletest darf sich die deutschsprachige Community freuen! Denn ab sofort steht die erste Testversion in deutscher Sprache zur Verfügung. 
Unser lieber Community Manager @Ceollach hat im offiziellen Forum dazu folgendes geschrieben:

Es geht also nicht nur mit den Runensteinen für Disziplinen, der Grafik oder dem Split von Volk und Klasse weiter, sondern auch in der Übersetzung des Spiels für den internationalen Markt. 
Hast Du schon auf die deutsche Version gewartet?
Quelle: Testen des lokalisierten Clients

Bluemotion
Passend zu den angekündigten Änderungen von gestern, veranstaltet ACE am morgigen Donnerstag einen Live-Stream. Ab 18:00 Uhr MESZ werden die Entwickler eine ganze Palette spannender Themen durchgehen.
Auf diese Dinge kannst du dich während des Live-Streams freuen:
18 Uhr: Fragen und Antworten (Q&A) zur „gewaltigen Ankündigung“ – Creative Director J. Todd Coleman und Design Lead Thomas Blair 19 Uhr: Effekte von Fähigkeiten – Senior Animator Greg Tapper 20 Uhr: UI der Symbole und Runen – UX Design Lead Billy Garretsen 21 Uhr: Grundlagen zu den Disziplinen – Design Lead Thomas Blair und Senior Designer Mark Halash 22 Uhr: Verbesserung der Spielumgebung – Lead Environment Artist Jon O’Neal 23 Uhr: Animationspräsentation – Senior Animator Eric Doggett und Andrew Cook 0 Uhr (Freitag): Zusammenfassung – Creative Director J. Todd Coleman und Design Lead Thomas Blair Wie immer besteht die Möglichkeit, Fragen im Twitch-Chat zu stellt, eingehen. Zudem nehmen die Entwickler auch Fragen über Twitter, Facebook und dem Forum während des Q&A-Teils mit Todd und Blair entgegen.
 
Herzliche Einladung, dem Livestream in unserem Teamspeak beizuwohnen!
Welches Thema interessiert dich beim morgigen Livestream? Hast du Fragen, die du an Todd oder Thomas stellen willst?
Quelle: CROWFALL LIVE! AM DONNERSTAG, DEN 18. MAI

Shiro
Es ist endlich soweit! Vor etwas über einer Woche kündigte J. Todd Coleman etwas Großes an, gefolgt von einer Woche voll mit Teasern und Hinweisen. Wir haben viel gerätselt und spekuliert, was es denn sein könnte, was ACE uns präsentiert. Nun ist der Tag da und der Vorhang fällt.
Und die Überraschung ist riesig, denn ACE veröffentlicht gleich DREI großartige Neuerungen:
Völker & Klassen haben das Archetypen System ersetzt. Neben dem Video unten findest Du auch komplett überarbeitet Webseiten zu den neuen Völker und Klassen von Crowfall. 100+ Disziplinen sind ab dem nächsten Spieletest verfügbar! Für alle gibt es genaue Details! Erste Einblicke zu einem massiven Grafik- und Lichtupdate von Crowfall. Auch hier zu Bildmaterial und ein Video. Teil 1: Völker und Klassen
Als ArtCraft Entertainment Inc. das Projekt 'Crowfall' ins Leben gerufen hatte, war man sehr darauf bedacht die Kosten im Rahmen zu halten und verwendete Archetypen anstelle der klassischen Völker und Klassen Kombination, die die meisten MMORPGs anbieten, um den Spielercharakter einzigartig und so individuell wie möglich zu gestalten. 
Dank der erfolgreichen Fortschritte im Crowdfunding und weiterer Investorenrunden kann das Entwicklerstudio nun aber weiter ausschöpfen und hat sich von dieser Limitierung getrennt. Man behält zwar die einzigartigen Völker wie Zentauren, Elche und das meerschweinchenähnliche Volk der Guinecean bei, erlaubt aber ab sofort eine differenziertere Klassenauswahl als bisher. 
Ab sofort können Spieler eine von 12  Völker wählen: Menschen, Halbelfen, Nethari, Feen, Waldelfen, Hochelfen, Steingeborenen, Halb-Gigant, Elche, Minotauren, Zentauren und Guinecean. 
... und aus 11 Klassen: Ritter, Konfessor, Templer, Waldläufer, Assassine, Druide, Frostweber, Champion, Myrmidone, Kleriker und Duellant.
Ist der Begriff "Archetype" noch relevant?
Nein, Archetypen gibt es nun nicht mehr. Man hat auch die Seite auf der offiziellen Website durch neue Übersichten zu Völker und Klassen ersetzt.
Welche Klassen können mit welchem Volk kombiniert werden?
Hier ist eine Grafik, die jegliche Kombinationen visualisiert:

Warum hat man genau diese Kombinationen gewählt?
Grundsätzlich hat man versucht einen guten Mix zu finden. Jedes Volk sollte eine Handvoll Klassen haben aus der man wählen kann und umgekehrt. Es kann aber auch noch weitere Kombinationen geben, die man zu einem Zeitpunkt nach der Veröffentlichung des Spiels hinzufügt.
Beim Großteil der Kombinationen hat man sich auf das Spielkonzept und dessen Hintergrundgeschichte genauso wie der potenziellen Beliebtheit der Spieler bezogen.
Als Beispiel: "Warum gibt es Konfessor bei den Elchen?"
Weil es nicht wirklich zu den Erzählungen des Crowfall Universums passt. Die Nethari sehen sich selbst als Reinblüter sowie die Auserwählten des Gottes Arkon, dem Sonnenprinz. Im Buch der Gerechtigkeit steht jedoch unverkennbar, dass D'Orion der Sohn von Arkon ist. Aus diesem Grund (und nach Jahrhunderten der Debatte), darf dieses merkwürdige Volk von Bestien-Männern der heiligen Kirchengemeinschaft angehören während andere, eher "normale" Völker verachtet werden.
Ich liebe die Kombinationen, aber ich würde wirklich gerne X als Y spielen! Kann ich das?
Vielleicht! Wenn es nicht zu der Geschichte von Crowfall passt, eher nicht - aber man ist bei ACE sehr offen für zukünftige, weitere Volk/Klassen Kombinationen.
Wie wird diese Änderung das Berechnungen von Attributen, Fertigkeiten und Fähigkeiten beeinflussen?
Kurz gesagt: Jede Entscheidung die Du als Spieler triffst, wird einen Einfluss haben. Dein Volk, Deine Klasse und angewandten Disziplinen beeinflussen Deine Attribute, Fertigkeitenmaximum und welche passiven und aktiven Fähigkeiten Du hast.
Meistens sind Fähigkeiten immer noch von der Klassenwahl abhängig (und den Disziplinen, die Du wählst), aber einige Völker gewähren tolle Boni auf Fähigkeiten. Als Beispiels: Guineceans können sich einbuddeln, Zentauren sind auf natürlicher Weise schneller und Feen haben Zugang zu Fähigkeiten, die ihre Flügel voraussetzen. 
Was ändert sich noch aufgrund dieser Änderung?
Die Änderungen haben weitreichende Effekte auf früher geplante Archetypen:
Legionär heißt nun Kleriker, da dieser nun nicht mehr ausschließlich auf die Zentauren beschränkt ist. Das bedeutend auch, dass diese Klasse eine Überarbeitung bekommen wird.  Pirscher und Waldläufer sind nun eine einzige Klasse; auch hier wird es Überarbeitungen geben und einige Unsichtbarkeits- und Konterfähigkeiten werden in das Disziplinensystem ausgelagert. Schmiedemeister Klasse wurde gänzlich aus dem Spiel entfernt, da es mit dem vorhandenen Handwerkssystem nicht mehr sinnig war, diese Klasse weiterzuführen. Steingeborene werden weiterhin als Volk verfügbar sein und mit passenden Klassen kombiniert werden können: Champion, Myrmidone, Kleriker und Ritter) Heißt das, das ACE einige Funktionalitäten streicht?
Nicht unbedingt - alle Inhalte, die für die verworfenen Archetypen geplant waren, werden weiterhin unterstützt; sie werden nun nur an die Klasse oder Disziplinen gekoppelt werden. 
Das bedeutet, Du kannst immer noch einen Elchen Pirscher basteln, musst dies jedoch durch die richtige Klassen/Völker Kombination und mit ausgewählten Disziplinen erreichen. Genauso kannst Du einen Steingeborenen Meister der Waffen- und Rüstungsschmiedekunst ist, aber Du wirst die benötigten Fertigkeitenbäume dafür erlernen müssen und adäquate Disziplinen Runensteine anbringen, um das Maximum herauszuholen.
Wird es künftig weiter Kombinationen geben?
Absolut!
Das war ein elementarer Teil der Entscheidung - es war eine Jetzt oder Nie Änderung. Nach der Veröffentlichung wäre es unfassbar schwer geworden eine solche Entscheidung zu treffen ohne schwerwiegende Schäden am Livebetrieb zu verursachen. Und das würde in weiterer Folge eine Menge Spieler und Fans verärgern. 
Mit dieser Änderung zum jetzigen Zeitpunkt hat ACE nicht nur die Grundlage geschaffen weitere Klassen und Völker Kombinationen in der obenstehenden Grafik zuzulassen, sondern auch ganz neue Klassen und Völker hinzuzufügen.
Wie wird dies den Zeitplan beeinflussen?
Dank der eingangs erwähnten Finanzierung war ArtCraft in der Lage die internen Ressourcen auszubauen, um dieses Feature dem Spiel hinzuzufügen ohne große Abstriche im Zeitplan in Kauf nehmen zu müssen.
Wird sich damit die Charaktererstellung ändern?
Ja. Nun wirst Du das gewünschte Volk und die verfügbare Klasse separat auswählen müssen. Kosmetische Optionen (Hautfarbe, Haarstyling und -farbe) werden basierend auf der gewählten Kombination unterschiedlich sein.
Wie betrifft diese Änderung das Nekromatie Handwerk?
Grabräuberei wird Körperteile von unterschiedlichen Gradfeldern wie auch zu vor ausgraben können; Du wirst anschließend abhängig von deinem Volk eine Charakter (Klasse) herstellen können, die für dieses Volk zugelassen ist.
Wie wird das Fertigkeiten-Training davon beeinflusst?
Im ersten Schritt werden alle Archetypen Trainings zu den zugehörigen neuen Klassen verschoben. Die meisten Änderungen werden nur kosmetischer Natur werden und technisch einwandfrei funktionieren. 
Wichtig ist zudem, dass gelernte Fertigkeiten für eine Klasse, beispielsweise für den Ritter, dieser Klasse immer einen Bonus gewähren unabhängig welches Volk Du ausgewählt hast.
Teil 2: Disziplinen
Wie viele Disziplinen gibt es?
Bis jetzt gibt es etwa 100. Wie immer, denkt daran das wir uns noch in der Pre-Alpha befinden, das heißt dies wird sicherlich nicht die endgültige Liste sein.
Einiges wird verändert werden, einiges entfernt, einige Disziplinen werden sicherlich für weitere Klassen verfügbar gemacht werden (oder anderen Klassen verwehrt) – und weitere werden bis zum Launch hinzugefügt.
Was für Disziplinen sind verfügbar?
Hier sind einige Screenshots der momentan verfügbaren Disziplinen, inklusive der geplanten Fähigkeiten und passiven Atribute.
Große Disziplinen
 
Kleine Disziplinen
 
Waffen Disziplinen
 
Kann jeder Charakter Disziplinen nutzen?
Ja, wobei bestimmte Disziplinen nur von bestimmten Klassen nutzbar sein werden. Keine der Disziplinen ist momentan völkergebunden, dies kann sich aber ändern (Stangenwaffen-Meisterschaft für die Zentauren wäre ein erster Kandidat).
Was für Typen von Disziplinen gibt es?
Grundsätzlich gibt es drei Disziplinentypen: Waffen Spezialisierungen, mächtigere Disziplinen und geringere Disziplinen.
Wie erlange ich eine Disziplin?
Disziplinen werden an eurem Charakter mithilfe von Runensteinen angebracht. Ein Runenstein ist ein herstellbarer (und somit plünderbarer und handelbarer) Gegenstand welchen euer Charakter ausrüsten kann.
Diese Runensteine sind ähnlich denjenigen welche zur Beschwörung von Geisterwerkzeugen genutzt werden, nur sind sie aus robusterem Material (dies heißt sie nutzen sich nicht ab). Die Materialien welche bei der Herstellung der Runensteine benutzt werden werden sich darauf auswirken welche Attribute und Fertigkeiten dieser Runenstein gewährt, nicht aber auf die gewährten aktiven (oder passiven) Fähigkeiten welche man erhält. Dies deutet auf Verbesserungsmöglichkeiten hin: ein epischer Runenstein des Bogenschießens ist statistisch besser als ein Ungewöhnlicher, er gewährt aber keine zusätzlichen Funktionen.
Kann ich eine Disziplin wieder von meinem Charakter entfernen, falls ich mich umentscheide?
Gewissermaßen – einen Runenstein an deinem Charakter anzubringen ist eine (semi-)permanente Entscheidung. Er KANN mit einem anderen Runenstein ersetzt werden oder mit einer besseren Version (höhere Qualität) aufgerüstet werden, aber der ursprüngliche Runenstein wird dabei zerstört.
Warum wird der alte Runenstein zerstört?
Dies ermöglicht einen Mechanismus um alte Runensteine aus dem Handel zu nehmen und dadurch eine konstante Nachfrage zu gewährleisten und Runenschnitzern (also den Handwerkern welche sich auf die Herstellung von Runensteinen spezialisieren) einen Grund zum arbeiten zu geben.

Wo kann ich Runensteine erhalten?
Sie können von Spielern hergestellt werden welche sich auf den Runenschnitzer (Handwerker) Fähigkeitenzweig spezialisieren.
Momentan ist es unglaublich einfach Disziplinen herzustellen – das heißt die Rezepte zur Herstellung der Disziplinen Runensteine sind schrecklich einfach, und jeder Charakter hat Zugriff auf diese Rezepte.
Dies wird sich natürlich ändern. Vorerst liegt der Fokus darauf, die Disziplinen zu testen. Sie allgegenwärtig zu machen ist der einfachste Weg, dies zu gewährleisten.
Wie viele Disziplinen kann ein Charakter haben?
Momentan kann jeder Charakter folgende Zusammenstellung ausrüsten:
eine Waffenspezialisierung, wie z.B. Meister der Axt zwei mächtige Disziplinen, wie z.B. Bogenschießen oder Spähen drei geringe Disziplinen, wie z.B. eine Kombination aus Ruhmreicher Hand, Sparring und Todsünde oder aus Rasend, Standhaft und Brennendem Zorn Was ist eine Waffenspezialisierung?
Genau wonach es aussieht; diese Disziplinen erlauben es sich in einer bestimmten Waffenart zu spezialisieren, dies gewährt Fertigkeiten Boni und neue Fähigkeiten welche nur mit dieser Waffe genutzt werden können.
Was ist eine mächtige Disziplin?
Es handelt sich hierbei um eine Klassenspezialisierung. Es ist ein erweiterndes Fähikeitenset, welches auf dramatische Art ändert, wie ein Charakter gespielt wird. Sie gewähren aber nicht nur Fähigkeiten!
Zum Beispiel:
Arkaner Bogenschütze gewährt Ausrüstungsplätze (für Bogen und Pfeil) sowie eine Fernkampf Fähigkeitenleiste, falls man diese nicht schon vorher hatte Spähen erlaubt sich hinter die feindlichen Linien zu schleichen und verbrauchbare Kartengegenstände zu erschaffen. Diese können an andere Spieler verkauft (oder mit ihnen gehandelt) werden und geben, wenn benutzt, einen Schnappschuss des Gebiets zur Zeit der Erstellung, wodurch der Nebel des Krieges auf diesem Gebiet für andere Spieler verschwindet. Das Ziel einer mächtigen Disziplin ist es den Spielstil zu charakterisieren, damit sich Charaktere einzigartig anfühlen und neue Spielstile eröffnet werden auf die nicht jeder Zugriff hat, wie z.B. Anti-Stealth, Ausspähen, Fährtenlesen, Fallenstellen, etc.
Momentan gibt es 35 verschiedene Disziplinen, wobei noch viele weitere in Planung sind.
Was ist eine Geringe Disziplin?
Geringe Disziplinen sind wie Talente (oder falls Du Tabletop RPG Erfahrung hast, Heldentaten). Sie können dramatischen Einfluss auf das Spielgefühl haben, sind jedoch in ihrem Effekt stark limitiert. (Ein einzelner Effekt, Fähigkeit oder Passive Fertigkeit) 
Derzeit gibt es 41 Geringe Disziplinen mit der Aussicht auf viele weitere.
Passiv - was?
Passives sind eine neue Art von Fähigkeiten, die abhängig vom gewählten Volk, Klasse und den ausgerüsteten Disziplinen gewährt werden. Passive Effekte können ausgerüstet werden und bedürfen keiner weiteren Aktivierung Deinerseits. Zum Beispiel, Passive Regeneration gewährt Dir konstante Heilung. Ein Feuerschild wirft eingehenden Nahkampfschaden an Deinen Gegner zurück. Eine passive Abbaufähigkeit gewährt Dir eine Verstärkung zum besseren ernten/abbauen von Materialien.
Spieler können bis zu 3 passive Fähigkeiten gleichzeitig ausgerüstet haben.
Können die unterschiedlichen Völker (und Klassen) unterschiedliche Anzahlen von Disziplinen ausstatten?
Derzeit noch nicht. ACE möchte zu Beginn die Dinge so simpel wie möglich halten. In Zukunft kann sich dies jedoch ändern.
Da man nun zwischen Völkern und Klassen unterscheidet - wie viele mögliche Kombinationen gibt es derzeit?
Eine genaue Zahl wurde noch nicht ausgerechnet, und macht derzeit auch wenig Sinn, da laufend Disziplinen hinzugefügt werden. Aber ungefähr sieht die Formel so aus: 
Anzahl an Völkern/Klassen Kombinationen * Verfügbare Waffen Spezialisierungen * Verfügbare Mächtige Disziplinen (* 2) * Verfügbare Geringe Disziplinen (* 3).
Man könnte sagen: Es ist eine große, große Nummer.
Teil 3: Grafiküberarbeitung
Welche Neuerung gibt es noch?
Zusätzlich zu der Überarbeitung der Völker und Klassen, zeigen die Entwickler Videomaterial zu der angesprochenen Überarbeitung der Grafik, an der in den letzten Monaten gearbeitet wurde!


Wie Du siehst, stellt diese Überarbeitung einen signifikanten Sprung nach vorn in Bezug auf die visuelle Wiedergabetreue der gesamten Spielumgebung dar.
Wie wurde die Grafik verbessert?
In den letzten zwei Monaten hatte die Entwickler die fantastische Gelegenheit, direkt mit einigen der Top-Ingenieure von Unity zusammenzuarbeiten, um die Leistung des Clients und die Grafik zu verbessern. ACE ist jetzt dabei alle Änderungen und Optimierungen, die die Ingenieure von Unity vorgeschlagen haben, zu integrieren. Dieses visuelle Upgrade ist die erste erlebbare Verbesserung, die durch die Zusammenarbeit zustande kam.
Die offensichtlichste Verbesserung ist die Einbindung eines neues Beleuchtungssystems. Dieses System erlaubt eine gigantische Menge an Kontrollmöglichkeiten für die Beleuchtung der Umgebung: subtilere Schatten, knackigere (und farbenfreudige) Lichtpunkte, eine strahlende Sonne und dunklere Nächte. Es ermöglicht außerdem eine Vielzahl von neuen atmosphärischen Effekten wie Schnee, Regen, Tag/Nacht-Zyklus und Nebel.
Die Gelegenheit wurde zudem genutzt, um einen Schritt zurückzugehen und eine Reihe von Bausteinen der Welten zu verbessern, indem mehr Abwechslung (und Details) in Felsen, Bäumen und weiteren Teilen, die die Umgebung des Crowfall-Universum bilden, geschaffen wurde.
Kann ich mit den neuen Einstellung spielen, um die Performance und die Visualisierung des Spiels anzupassen?
Ja! Viele dieser Änderungen wurden in den Einstellungen hinzugefügt, damit wir sie ausprobieren. 
Was passiert als nächstes?
Nun, da diese Dinge in der Engine unterstützt werden, beginnen die Entwickler damit sie ins Spiel zu integrieren, und dadurch eine breitere Palette an Biomen und Fähigkeiten den emotionalen Ton der Spielumgebung zu beeinflussen - helle und lebhafte Morgende, dunkle und einengende Nächte, kalte und unbarmherzige Winter.
Wann wird das alles zur Verfügung stehen?
Die Grafiküberholung, die ersten 100+ Disziplinen (plus Handwerks-Rezepte, um sie herzustellen und ein Interface, um die dem Charakter hinzuzufügen) kann alles dieses Wochenende eingeführt werden. Die Völker/Klassen-Funktionalität wird derzeit entwickelt und die einzigartige Kombination wird während des Sommers auf die Test-Server kommen, sobald jede spielbar wird.
 
Ein nettes Paket hat ACE da für uns vorbereitet. Keine Archetypes mehr, dafür Klassen und Völker, Vorstellung der Disziplinen, verbesserte Grafik! Wie findest Du die Neuerungen? Welche Völker/Klassen-Kombination gefällt dir am Besten? Was sagt du zu der Grafik und den Elementen im Video? Wie findest Du die vorgestellten Disziplinen?
Quelle: “MASSIVE REVEAL” DAY IS HERE!

Bluemotion
Der letzte Tag der Teaser Woche haben wir nun. Zum Abschluss bekommen wir noch einmal so richtig etwas geboten: einen Dreiklang der Konfusion.

Seine elfische Zunge war wie Seide, während meine Sprache für ihn eindeutig etwas Fremdes war, hatte seine Sprache eine fast musikalische Qualität.  „Im Tiefenwald gibt es eine Liane“, sagte er, „meine Leute nennen sie  Iriolis“ Grob übersetzt heißt es in etwa kriechende Finger. Die Liane wächst überall: auf dem Boden, an Bäumen und unter Wasser. Sogar an Steinen. Das Problem ist, dass sie zu gut wächst. Die Finger sind gierig, sie saugen das Leben aus dem Boden, verunreinigen das Wasser und lassen den anderen keinen Sonne. Daher reißen wir sie mit der Wurzel aus, denn die Iriolis lebt, um den Wald sterben zu lassen. „
„Das verstehe ich nicht“, antwortete ich, „Ich dachte Iriolis ist das elfische Wort für Mensch“.
„Das ist richtig“, sagte er, während er den silbernen Scimitar aus der Schwertscheide an seiner Hüfte zog.

Hattest du genauso viel Spaß an der Teaser-Woche, die die Entwickler? Hast du jetzt eine Ahnung was ACE im Schilde führt und am Dienstag, den 16. enthüllt wird?
Quelle: TEASER-WOCHE – TAG 5: ANLEGEN, ZIELEN, FEUER!

×