Tommey

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    176
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    5

Tommey hat zuletzt am August 21 2016 gewonnen

Tommey hatte die beliebtesten Inhalte!

Ansehen in der Community

82 Exzellent

Über Tommey

  • Rang
    Bürger
  • Geburtstag

Netzwerke

  • Steam ID
    tommeyy

Spezielles

  • Spender
    Ja

Letzte Besucher des Profils

865 Profilaufrufe
  1. Komme diese Woche nicht zum spielen..... werde gleich mal kurz reingucken aber dann gehts bald schon nach Hamburg bis Freitag.......
  2. MeinMMo bringt immo echt viel über Crowfall

    http://mein-mmo.de/was-ist-crowfall/

     

    1. Akineko

      Akineko

      Kraufall? Oh man....sein Deutsch ist nicht so Oberkante.
      Paar Infomationsfehler sind auch dabei, aber alles in allem ne gute Übersicht. Zumindest für Leute die noch gar nicht vom Spiel gehört haben.
      Uhhhh, paar mehr Informationsfehler.....da wird Hoffnung auf Voxeltechnik gemacht dies so wohl nicht geben wird :(
      Und es wird so gut wie gar nicht auf Survival eingegangen, oder hab ich das verpasst?

      Oh, aber immerhin disclaimer betreffs pve xD

    2. Tommey

      Tommey

      ungefähr genauso hab ich es beschrieben als ich es in unserer Whatsapp Gruppe gepostet habe ^^

  3. Naja hast schon recht mag noch viel kommen aber Ist halt ein Craftingsystem in dem was zerstört werden kann. Da ich selbst damit schlechte Erfahrungen gemacht habe, dachte ich mal das ich es zur Diskussion stelle
  4. Jo neben dem Chatlog fällt mir halt nur nen System ein in einer Art von Handelsfenster wo man beobachten kann was der Crafter tuet bzw die Ergebnisse angeziegt werden. Hier kommt dann halt die Frage auf was machen wenn der PvPler abhaut. Da würde ich nun perönliches Pech sagen, wenn er dir nicht traut hätte er halt dableiben sollen . Und klar Aki Vertrauen usw spielt dabei die größte Rolle aber es ist wie im wahren Leben bei Geld hört Freundschaft oft auf. Manche sehen das leider auch bei Pixeln so
  5. Naja die Umsetzung liegt ja an Artcraft. Ist ja auch die Frage was ist da überhaupt möglich und was nicht. Der Vorschlag geht ja erstmal nur in die Richtung einer Absicherung für beide Parteien und da gibt man halt Beispiele der Umsetzung an wie zb den Chatlog. Aber ob sowas umsetzbar ist und dann auch im Endeffekt wie liegt ja an Artcraft. nen Chatlog mit Zeitstempel hätte halt den Vorteil das man einfacher nachvollziehbare Screens oder Videos machen könnte
  6. Bücher: Bible of Doom, Per Anhalter durch Crowfall Degen: eine Schande für mein Hirn da fallen mir nur eklige Sachen ein ^^ Pistole: Headshot Deadshot Bögen: Himmelstürmer Leiser Tod Kolben: mein Hirn .....nein i will nicht....neinnnnnnnnn Liebesspender Penetrator nein... .aufhören...... Stoooop...... Schluss...Aus.....
  7. Naja im eigentlichen Sinne brauch man nur ne Möglichkeit das dein Gegenüber nachvollziehen kann was passiert. Da wäre der Chat die einfachste Möglichkeit. Man könnte es aber auch zb in ner Art Tool machen. Du kommst zb in ein gemeinsames Fenster wo man seine Zutaten an den Crafter geben kann und man den Craftingsprozess abgebildet sieht.
  8. Werde das im Ts mal ansprechen aber es wird ja auch früher oder später einer der beiden lesen ^^
  9. Jo hatte ja oben schon so ne Art Craftinglog angedacht. Also wenn das jemand bei Artcraft vorschlägt mit besserem Englisch als meinereiner könnten die ev auch verstehen was ich von ihnen will ^^ Freiwillige vor
  10. Bin echt gespannt wie das hier laufen wird und was sich Händler als auch PvPler einfallen lassen werden. Diese ganzen Absprachen belaufen ja darauf, das der Player1 dem Crafter glauben muss das es kaputt gegangen ist. Theoretisch kann der Dolch ja auch bei der guten Erfolgschance kaputt gehen. Und je mehr sich der Crafter darauf absichert, das er nichts zurückbezahlen muss.... desto misstrauischer wird Player 1 wenn man ihn nicht kennt, ob er dir trauen kann ^^ Die einzige Möglichkeit in meinen Augen, da jegliche Diskussionen auszuräumen sind feste Absprachen und eine Kontrollmöglichkeit für den Kunden. Damit er nachvollziehen kann ob der Craft auch wirklich failed oder der Crafter das nur erzählt, sich das Item einsackt und woander verkauft. Mit der Zeit kennt man eh bestimmte Streichkandidaten auf beiden Seiten, sowas geht ja rund.
  11. Das Video müsste mit Zeitstempel sein oder ne Zeitung mit dem Datum sonst könnte man ja nen beliebigen Fail aufzeichnen. Hab diese Diskussion bzw diesen Streit leider schon bis in alle Instanzen geführt... damals war ich der Crafter......
  12. Klar kann ich das https://community.crowfall.com/index.php?/topic/15156-is-crafting-too-much-rng/ Jo mir ging es da auch eher um den kompletten Fail. Konnte mir das im Endgame nicht so vorstellen aber klar, die Tränke sollten einem einen Anhaltspunkt bieten. Ich dachte da eher an meine 3 Pistolen dir mir nacheinander beim letzen Schritt geschrottet wurden. War aber natürlich auch ohne Trank und mit relativ rudimentär ausgeskillten Craftingfähigkeiten. Verträge sind ne gute Idee, schützen aber halt auch nicht bzw. wenig gegen den Vorwurf man hätte gelogen. Vertragsbruch könnte dann ins Feld getragen werden. Ist halt immer ne Sache der Beweisbarkeit auf Seiten des Crafters, da sehe ich noch als Problem an. Muss da mal Artcraft fragen mit meinem rudimentären Enlisch hrhr Ist nen tricky Thema.... Kann könnte zb die Ergebnisse des Crafts im Chat darstellen wenn man in einer Gruppe ist zb. in ner Art Craftinglog
  13. Hab im offiziellem Forum dazu nen Thread gefunden und ich finde die Diskussion ganz interessant. RNG im Crafting war für mich ein Grund mit ArcheAge aufzuhören. Weiß aber halt ehrlich gesagt nicht ob das RNG im Crafting in Crowfall, sich so krass auswirkt wie zb in AA. Was ich aber weiß ist, das ich diese Diskussion führen werden muss..... Einige Craftinggeschädete bei uns aus AA ^^ Für jeden der es nicht kennt eine kleine Erklärung. In AA gab es verschiedene Craftstufen von Aurüstung vom Early Gear bis hin zum guten. Ab einer bestimmten Stufe hat man versiegelte Teile bekommen. Wenn man diese geöffnet hat, konnten glaube ich 5 oder 6 verschiedene Versionen rauskommen, von den aber nur EINE weitercraftbar war auf die nächste Stufe. Wenn es nun also irgendwann geschafft hat die Version die man braucht, auf die letze Stufe zubringen(Delphinad)....... was schon nur sehr selten war, dann fing der Spaß erst richtig an. Nun kam das Aufwerten...... den die Waffe war grün oder blau. Aufwerten verschlang auch massenweise Gold für Aufwertungsrollen etc. Es gab glaube ich 11 Qualitätstufen und bei jedem Versuch ab Rang 3 meine ich, konnte die Waffe runtergesetzt oder bei höherem Rang(5) auch komplett zerstört werden.(das passierte wesentlich öfter als das es mal geklappt hat.....es gab sogar nen Titel Namens RNGesus....) Ihr könnt euch vorstellen das war nicht lustig ^^ Nun weiß ich aber nicht, wie das in Crowfall im Endgame wirklich sein wird. Crowfall geht da halt ein etwas anderes System, dadurch das man eh die ganze Zeit neue Ausrüstung braucht und so eventuelle Fails halt nicht so ins Gewicht fallen. Wie seht ihr das? Auch frage ich mich, wie man damit umgeht das Crafter davor geschützt sind das Kunden behaupten, es würde nicht stimmen, wenn man ihnen sagt das der Craft ein Fail war. Hab das schonmal erlebt, solche Diskussionen sind nicht fein. In AA hat man ihnen halt die versiegelten Teile gegeben und sie selbst aufmachen lassen.
  14. Hab ich heute gemacht und direkt bei Anshex gegen das Ks Amber getauscht mit Differenzbetrag
  15. Hat sich grad ne halbe Stunde über WhatsApp mit nem Gildenkollegen darüber disskutiert ob es unfair wäre, das man sich jetzt Häuser kaufen kann und sie bei Release nur erspielbar sind......
     

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 mehr
    2. Tommey

      Tommey

      Tjooo an den Punkt sind wir auch gekommen ^^

    3. Kraahk

      Kraahk

      Ich finde solche Diskussionen meist nur nervig. Das sind üblicherweise Diskussionen, bei denen man nie zu einem Ende kommt, weil die Blickwinkel einfach zu unterschiedlich sind.

      Im Moment gibt es Häuser zu kaufen. Und was ist nun mit den ganzen Festungen? Und was ist mit den Festungen zu Zeiten der Kickstarter Pakete? Und was daran ist pay2play oder auch nicht?

      Üblicherweise ist es so, dass diejenigen sich beschweren oder Dinge kritisch(er) betrachten, die nicht zu Beginn dabei waren und deswegen das Gefühl haben zu kurz gekommen zu sein. Der Punkt ist aber, dass die frühen Backer den ganzen Erfolg des Spiels überhaupt erst ermöglicht haben. Und die Frage, die wir uns selbst stellen müssen ist einfach nur, ob wir zu dem Zeitpunkt, an dem wir sinnvolle Wertschöpfungspotentiale zu erkennen glauben, zuschlagen - oder nicht. Nur dass jene, die kritischer betrachten dann im Regelfall selbst dann nicht ebenjenes tun. Weil sie ja schon weniger bekommen, als wenn sie voher dabei gewesen wären (wobei sie immer noch mehr herausbekämen, wenn sie jetzt...., aber gut.)

      Am Ende geht es um aktive Umsicht und offene Beobachtungsgabe, um das Erkennen von Gelegenheiten, die Bereitschaft Risiken einzugehen und vielleicht auch etwas Glück. Und die Frage wie wir mit dem Umstand umgehen, dass wir nicht immer zur richtigen Zeit am richten Ort sein können. Indem wir auf die Wege Anderer und neidvoll nach hinten sehen. Oder indem wir auf unsere Wege und strebsam hoffnungsvoll nach vorne sehen.

    4. Tommey

      Tommey

      Jo @Kraahk habe die Disskusion auch irgendwann abgebrochen weil ich in der Disskusion auch den Eindruck gewonnen habe das er nur kritisiert um des kritisieren Willens......

      Weil er bissel auf Life is Feudal eingeschossen ist und ich halt auf Crowfall, da läuft ein Kampf um Aufmerksamkeit in der Gruppe ^^ ;)