Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Fragen und Antworten: Januar 2017


Shiro

Die erste Fragen und Antworten Runde im neuen Jahr hat einen besonderen Ehrengast: Senior Animator Eric Doggett. Dieser ist zwar hauptsächlich zur Unterhaltung in der aktuellen Ausgabe, Fragen werden dennoch nicht zahlreich beantwortet:

  • Ist es immer noch Ziel, 1000 Spieler gleichzeitig in einer Kampagne zu haben?
  • Was ist aus dem Stretch Goal „Einen QA Lead anheuern“ geworden?
  • Wie verfolgt ihr Feedback und Bugs?
  • Wie sehen die Pläne für den Fertigkeitstrainings-Queue aus?
  • Geht die Nahrungsanzeige runter, wenn ein Spieler offline ist?
  • Was kommt als nächstes beim Meilenstein-Lieferdienst?

 

Aufmerksamen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass bei Minute 4:40 eine ganz kurze Einblendung war. Da es auf YouTube relativ umständlich werden kann, genau an der richtigen Stelle zu stoppen, hier die Auflösung des Rätsels- Das Bild war lediglich eine Millisekunde auf Kopf gestellt:

Q&A Januar - FrameJoke.jpg

Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Über welche Antwort hast Du Dich am meisten gefreut?

Quelle: ACE FRAGEN UND ANTWORTEN IM JANUAR: IST TOTENGRÄBEREI EKLIG?

1 Person gefällt das


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


Rückmeldungen von Benutzern


Edigan

Geschrieben (bearbeitet)

nettes q&a, allerdings versteh ich nicht warum die angeblich kein geld für nen q&a lead oder einen server engeneer haben. Genug Geld sollte da sein bei 10,2 mio dollar da sollte, ein neuer mitarbeiter locker drin sein der so 30k pro Jahr verdient.

bearbeitet von Edigan

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Edigan sagte:

nettes q&a, allerdings versteh ich nicht warum die angeblich kein geld für nen q&a lead oder einen server engeneer haben. Genug Geld sollte da sein bei 10,2 mio dollar da sollte, ein neuer mitarbeiter locker drin sein der so 30k pro Jahr verdient.

Hatten gestern im TeamSpeak auch kurz das Thema Geld für ACE diskutiert. Mir ist auch nicht so ganz klar, warum das Studio möglicherweise "Geldprobleme" haben sollte. Ich will sie eigentlich nicht Probleme nennen, aber Coleman vermittelt mit seiner Aussage halt ein bisschen den Eindruck. Das sie sparsam sind, finde ich vollkommen okay. Wenn sie im derzeitigen Stand ohne QA Lead auskommen und die 3 Executives das bewerkstelligen können, soll es für mich in Ordnung sein. Aber der Faktor Geld dürfte zu diesem Zeitpunkt meiner Meinung nach noch kein ausschlaggebender Grund sein.

Allerdings kenne ich ihre Obligationen zu Investoren (nicht die Crowdbased Fundings) nicht wirklich. Eventuell haben sie eine Mindestkapital / Cashflow Anforderung, die sie hindert mehr zu investieren.

Solange das Spiel weiterhin so einen Fortschritt macht, soll es mich aber nicht weiter kümmern.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die genaue Finanzsituation bei ACE ist halt schwer nachzuvollziehen, solange es aber bei der Entwicklung des Spiels Fortschritte gibt ist aber alles gut^^ (aber warum das Geld für nen neuen mitarbeiter nicht da ist versteh ich echt nicht so ganz, ich meine durch die indiegogofunds und die laufenden Sales sollte doch genug Geld zusätzlich zum Kapital nachfließen und da sein, ansonsten wärs doch fast schon kritisch von den Finanzen her, da sollten doch reserven eingeplant sein.....)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wär´s kein Stretchgoal gewesen, würd´ mich das weniger stören. Den Backern aber zu vermitteln, dass das mehr an Einnahmen durch die Backer für einen Q&A Lead verwendet wird, stößt sauer auf. Va weil das ein 2.4 Millionen Stretchgoal war, danach noch 600k dazukamen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Todd hat hier ausführlich zu dem Thema Stretch Goal und dem geplanten Q&A Lead Stellung genommen.

Die Kurzfassung ist, sie haben nach diesem Stretchgoal getestet, welchen Einfluss die Stretchgoals auf die Zunahme der Unterstützersummen haben. Das Ergebnis war: Keine. Das heißt, die Stretchgoal Summe wurde zwar erreicht, aber das wäre auch ohne das Stretchgoal passiert. Im Endeffekt sind die Einnahmen also einfach nur normal weitergelaufen, während ein zusätzlicher Kostenfaktor dazu gekommen ist. Lohnt sich natürlich nicht und deswegen haben sie auch mit den Stretchgoals aufgehört. Also haben sie jetzt das Q&A Strechtgoal an der Backe ohne dadurch zusätzliche Einnahmen gehabt zu haben, die es finanzieren. Dumm gelaufen.

Trotzdem holen sie sich den Q&A natürlich, sobald es Sinn macht und spätestens wenn es nötig ist.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden