Crowfall Neuigkeiten

Alle News, Infos und aktuelle Themen rund um Crowfall und dessen Community.

Bluemotion
So kurz nach dem Myrmidonen gibt es nun einen weiteren pelzigen Freund zu bewundern: die Implementierung des Duellanten rückt stetig näher, und Blair lässt es sich nicht nehmen, uns seine Fähigkeiten und Eigenarten vorzustellen, noch bevor der Monat vorbei ist.
Wie für alle anderen Archetypen gilt auch hier: Crowfall und alle seine Mechaniken befinden sich noch in der Entwicklung, alles was ihr seht kann sich noch ändern!
 
Die Herangehensweise
Im Moment wurde jeder Archetyp mit einem Minimum an Kräften ausgestattet, von denen die Entwickler ausgehen, das sie nützlich sind und Spaß im Kampf machen. Das heißt gleichzeitig, dass die derzeitige Liste noch nicht komplett ist, manche Fähigkeiten könnten sogar am Ende bei völlig anderen Archetypen landen.
Weiter unten siehst Du auch die erste Darstellung des Kampfinterface. Einige Plätze sind noch nicht belegt, um z. B. Disziplinen, Vorteile und Klassen-Beförderungen zu hinterlegen.
Es wird außerdem voraussichtlich eine weitere, nicht kampfbezogene Fähigkeitenleiste geben, sobald diese Systeme implementiert werden.
Zudem verfolgt das Unternehmen den Ansatz entwickelte Technologien zukünftig wiederverwerten zu können, um den Aufwand so gering wie möglich halten zu können. Dennoch soll jeder Archetyp natürlich ein einzigartiges Spielgefühl schaffen, weshalb teilweise auch nur Elemente aus vorangehenden Entwicklungen übernommen werden.

Des Duellanten Grübeleien
Die Vision des Duellisten ist, gelinde gesagt, höchst interessant. Es handelt sich um ein draufgängerisches, schurkenähnliches Meerschweinchen welches im Kampf ein Rapier und Pistolen nutzt. Blair gesteht uneingeschränkt, das er bis vor einiger Zeit selbst noch keinerlei Idee hatte, wie solch ein Wesen umzusetzen sei.
Eins war dem Team jedoch recht schnell klar: es sollte keine Rapier- und eine Pistolen-Fähigkeitenleiste geben. Diese Art des Spielstils ist mit dem Waldläufer abgedeckt, zudem wird es wohl beim Pirscher ähnliche Mechaniken geben – es musste also etwas neues, individuelles her.
Im Endeffekt blieb es also bei einer Fähigkeitenleiste die sowohl Nah- als auch Fernkampf verbindet, wobei die Pistole mehr als eine Art Verlängerung seines Nahkampfes, eine Explosion auf kurze Reichweite gewertet wird, sodass sich der Duellant nicht einfach wie ein weiterer Fernkämpfer anfühlt.
Zudem wurden aus anderen MMORPG's bekannte und erwartete Schurken-Mechaniken eingebaut. So zum Beispiel Kombopunkte, welche es im Spiel bisher nicht gibt, sowie eine Unsichtbarkeitsmechanik (stealth). Für die wird es, mit dem Heranrücken der Minikampagne und dem damit verbundenen Fokus auf Erkundung, eh höchste Zeit.
Im Falle des Duellanten wird diese Mechanik [Eingraben] genannt, es handelt sich hierbei aber um eine Unsichtbarkeitsmechanik.
 
Duellanten Kräfte-Ressource
Der Duellant nutzt eine völlig neue Ressourcenart, genannt [Pips], um die meisten seiner Fähigkeiten zu aktivieren. Es ist den in meisten MMORPGs für Schurken vorgefundenen 'Kombopunkten' recht ähnlich (der Name wurde geändert, um Verwirrungen mit dem derzeitigen Kombosystem vorzubeugen). [Pips] werden mit jeder Linksklick-Attacke sowie mit dem ersten Pistolenangriff auf seiner Fähigkeitenleiste generiert. Der Duellant kann ein Maximum von 5 solcher Punkte sammeln.
Die Fähigkeiten des Duellanten, welche [Pips] nutzen, bedürfen zur Aktivierung alle mindestens einen Punkt, können aber auch mehr als dies – bis zu einem Maximum von 5 – verbrauchen.
Wenn eine solche Kraft aktiviert wird, verbraucht sie alle bis dahin gesammelten Punkte. Der Effekt der Kraft beruht dann auf der Anzahl genutzter [Pips]. Allgemein gesagt bedeutet dies: desto mehr Punkte man nutzt, desto mehr Schaden verursacht die Fähigkeit. In anderen Fällen können Kräfte auch zusätzliche Effekte erhalten oder schon vorhandene Effekte verstärken.
Viele traditionelle Schurken werden zusätzlich durch eine weitere Ressource eingeschränkt, ACE hat sich aber gegen diese Mechanik entschlossen. Durch die Nutzung nur einer Ressource sowie der Aufladezeit der Fähigkeiten sollte sich der Kampf wesentlich flüssiger anfühlen.
 
iFrame Fertigkeiten
Für alle neue Crowfall Fans, hier noch einmal die Definition von iFrame Fertigkeiten:
iFrame Mächte entfernen in der Regel bei Aktivierung die Spieler aus der Physik-Simulation und machen sie während der Durchführung der Fertigkeit unverwundbar. (Natürlich nur für eine sehr, sehr kurze Dauer!) Wenn Ihr einen physikalischen Impuls auf einen Charakter anwendet, der gerade eine iFrame Fertigkeit benutzt, wird dieser nicht herumgeschubst. Wir setzen alle Angriffe die als iFrame Fertigkeiten gelten für den Moment auf die C-Taste. Wir versuchen in der Regel, Mächte die diese Eigenschaft benutzen, mit jenen zu verknüpfen, die einen Spieler in die Luft schicken. Wir begrenzen sowohl den Einsatz als auch die Verfügbarkeit dieser Fertigkeiten, da sie aus der Simulation heraustreten. Mit anderen Worten, wir planen nur einigen der Archetypen Zugang zu diesen Mächten zu geben. Die iFrame-Fertigkeit könnte man als „Oh, sch****“-Macht titulieren, wenn ihr in Schieflage geratet.
[Entschwinden] ist die iFrame-Fertigkeit des Duellanten und hat keine Aktivierungskosten. Wenn diese Kraft aktiviert wird, verschwindet der Duellant aus dem Kampf und geht in den Eingegraben-Status über (stealth mode). An seinem Platz hinterlässt die Aktivierung eine auffällige Vorrichtung, die starke Ähnlichkeiten mit einem Fass voller Sprengstoff hat. Nach einigen Sekunden wird dieses Fass explodieren, dabei Schaden verursachen und alle Gegner im Umkreis von 5m zu Boden werfen.

Passive Fertigkeiten
Jeder Crowfall Archetyp erhält einen eigene passive Konter-Fähigkeit, die nur im Falle eines Niederwurfes genutzt werden kann. Wenn sie aktiviert wird, verhilft diese Macht einem, wieder auf die Beine zu gelangen und sie verursacht auch noch Schaden an jedem im Wirkungsgebiet.
Kontermächte werden wie versteckte Combos behandelt, der Spieler sieht sie also nicht immer in der Fertigkeitenleiste. Der Button dafür erscheint nur, wenn man niedergeworfen wird. Der Cooldown ist etwas länger, also kann es sein, dass man einen Niederwurf abbekommt, sollte die Crowd Control-Immunität noch nicht aktiv sein. Der Konter eines Myrmidonen ist ein Sprung auf die Beine verbunden mit einem Flächenangriff.
Die primäre passive Fertigkeit des Duellanten ist [Einfallsreich], welche eine 20% pro ausgegebenem [Pip] gibt, direkt einen neuen Punkt zu generieren. Wenn man also eine Kraft mit 5 Punkten aktiviert, hat man eine 100% Chance einen [Pip] zurückzuerhalten, man startet also mit mindestens einem Punkt für die nächste Fähigkeit.
Sprinten ist zudem eine weitere passive Macht, welche nicht in der Fertigkeitenleiste angezeigt wird. Wenn man die Umschalttaste (Shift) drückt, wird die Geschwindigkeit des Charakters erhöht (aktuell bei 30 %) und der Ausdauerbalken wird sehr rasch entleert.
 
Links- und Rechtsklick Fertigkeit
Die Angriffe des Duellanten auf der linken Maustaste nutzen den Rapier um Schaden zu verursachen und einen [Pip] zu generieren – je Attacke die tatsächlich ein Ziel trifft! Jeder Basisangriff hat zusätzlich eine Chance, die verbleibende Aufladezeit des ersten Skills auf der Fähigkeitenleiste,[Pistolenschuss], zu entfernen.
Seine Rechtsklick-Fertigkeit ist ein kurzer (10m) Sprung, ähnlich den Fähigkeiten anderer Nahkämpfer.
Randnotiz: alle Nahkampf Rechtsklick Fähigkeiten wurden kürzlich überarbeitet und angepasst, sodass sie alle 10m spannen – dies sollte ausreichen um einem Flächenangriff auszuweichen, ohne dabei eine verlässliche Methode zu bieten schnell an Gegner heran zu kommen.

Die Fertigkeitenleiste
Lasst uns einen Blick auf die Fertigkeitenleiste blicken.
Die erste Fähigkeit in der Leiste ist ein Fernangriff namens [Pistolenschuss]. Der Schuss hat eine Reichweite von 30 Metern und generiert 2 [Pips], wenn du das Ziel triffst. Diese Fertigkeit hat einen geringen Cooldown, kann aber auch komplett resettet werden (siehe die Fertigkeit per Linksklick).
Die nächste Fähigkeit ist der [Bündelrevolverschuss]. Dieser Angriff kann viele [Pips] verschwenden, denn wenn vier oder mehr verbraucht wurde, wird das Ziel gestunt.  Die Reichweite beträgt 30 Meter und der Schaden ist hoch.
[Aufspießen] ist der dritte Angriff und wie der Name schon vermuten lässt, ist es ein Stich mit dem Rapier. Auch mit diesem Angriff kannst du deine [Pips] verschwenden, fügst aber deinem Ziel eine neue Art des Blutungseffektes mit dem passenden Namen "aufgespießt" zu. Wenn das Ziel aufgespießt ist, wird der Gegner solange bluten, bis ein bestimmter Prozentwert an Gesundheit erreicht wurde oder das Ziel komplett geheilt wurde. Bei der Verwendung von einem [Pip] blutet der Spieler bis 90% oder wenn er auf 100% geheilt worden ist. Wie du dir denken kannst, verschärft sich der Skill, je mehr [Pips] man verbraucht. Hier werden die Entwickler aber ein Auge drauf richten und ggf. nachjustieren.
Kommen wir zur nächsten Fertigkeit [Unvorstellbar!] Ja richtig gehört: Unvorstellbar! Diese Kraft wirkt zufällig eine von sechs (spezifischen) Buffs auf den Duellanten. Je mehr [Pips] du verbrauchst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Buffs hinzukommen oder aber die Buffs länger anhalten.
Verfügbare Buffs:
[Reichlich beschämt!] - Gibt einen Bonus-Pip zu jedem Angriff, der Pips erzeugt. [Bonettis Verteidigung!] - Regeneriert 5% der maximalen Gesundheit des Duellanten pro Sekunde.
[Capo Ferro!] - Chance, mit jedem Grundangriff einen zusätzlichen Hieb beim nächsten Grundangriff auszuführen.
[Prepare to Die!] - Erhöht den Wert für den Bonusschaden um 15%.
[Agrippa!] - Erhöht die kritische Trefferchance um 30%.
[Thibault!] - Erhöht den kritischen Trefferschaden um 100%.
Natürlich arbeiten die Entwickler an der Balance und den Effekten, um den Duellanten nicht zu OP zu machen - was ein Problem sein könnte, wenn er voll aufgeladen ist und alle sechs Buffs wirken.
Visuell gesehen, hat Billy ganze Arbeit geleistet und ein ziemlich glattes UI-Widget entworfen, das anzeigt wie viele Buffs auf dich wirken. Das Team arbeitet außerdem daran, die eigenen Buffs hervorzuheben, sodass du nicht den Überblick verlierst.
[Umgeleiteter Schmerz] ist eine defensive Fähigkeit des Duellanten. Es verbraucht [Pips] um eine Zeit lang eine Barriere zu erschaffen (aktuell 6 Sekunden). Die Stärke dieser Barriere steigt basierend auf der Anzahl der [Pips]. Darüber hinaus erhält diese Barriere auch den Effekt 'Vergeltung'. Dieses Feuerschild wirft den Schaden auf den Angreifer zurück, basierend auf der Höhe des Schadens (50% Vergeltung wirft 50% des Schadens zurück auf den Angreifer).
Die letzte Fertigkeit ist [Eingraben]. Wenn der Duellant sich nicht im Kampfmodus befindet, kann er diese Fähigkeit nutzen, um deinen Status zu ändern. Während er gräbt, bewegt sich der Duellant mit verringerter Geschwindigkeit, kann nicht von Gegnern gesehen werden und die Standard-Leiste ändert sich in die Graben-Leiste.

Graben-Leiste
Die erste Fertigkeit hier ist [Hinterhalt]. Der Duellant kommt raus aus dem Boden, sticht mit seinem Rapier auf das Ziel ein und verursacht hohen Schaden, außerdem wird das Ziel benommen. Dieser Angriff generiert drei [Pips].
[Kanonensalve] ist ein Angriff, bei dem der Duellant einen Wirkungsbereich auf dem Boden auswählt, um den Bereich zu markieren, der beschossen werden soll (ähnlich dem Pfeilhagel des Waldläufers). Dieser Angriff entfernt nicht die Verstohlenheit des Duellanten, hat aber einen sehr langen Cooldown und eine geringe Reichweite.
Die dritte Fähigkeit ist [Aufklärung]. Die Entwickler experimentieren aber noch mit dieser Fähigkeit, es wird sich also zeigen, ob sie im Test besteht. Aufklärung wendet den Debuff "Ungeschützt" an, der einzigartig unter den Spezialisten der Archetypen ist. Wenn ein Spieler diesen Debuff auf sich hat und wird von einem Spezialisten getroffen (Waldläufer, Schmiedemeister, Meuchler, Duellant), werden böse Dinge geschehen. (Die Entwickler sind noch sehr zögerlich mit den Details, da sie noch eine bessere Kontrolle über diesen Skill haben müssen.)
[Wühlen] ist eine Fähigkeit, die den Duellanten nach vorne teleportiert. Das ermöglicht dem Duellanten im eingegrabenen Status sich unter Festungsmauern und anderen Objekten zu bewegen.
Abschließend gibt es noch den Skill [Bau verlassen], um manuell wieder aus dem Erdreich zu gelangen.
 
TL;DR
Mit dem Duellanten bewegt sich ACE in ganz neue Gefilde. Nicht nur das sie sehr klein sind, sie bringen auch die Unsichtbarkeit ins Spiel. Die Spielmechanik wird durch die Pips ergänzt und durch ihre Fähigkeiten "unter der Erde" bringen sie neue Spielmöglichkeiten in eine Belagerung.
 
Was ist deine Meinung zum Duellanten? Einige von euch können es bestimmt gar nicht erwarten, ihn endlich spielen zu können. Sind deine Wünsche in Erfüllungen gegangen oder hattest du eine andere Vorstellung zu diesem Archetyp?
 
Quelle: FIRST LOOK: DUELIST POWERS & UI
Einen herzlichen Dank auch an @Akineko für den Großteil der Übersetzung.
Bluemotion
Am 28. September wird es ab 21 Uhr deutscher Zeit eine kleine Änderung in der Darstellung der Mehrwertsteuer für alle Unterstützer aus Europa geben.
Solltest du bereits die Vereinbarungen mit Travian Games angenommen haben, werden die Änderung beim nächsten Login auf dein Konto sichtbar. Aber keine Sorge, die Änderung hat keinen Einfluss auf den Wert des Paketes, der Festung oder anderer Sachen, lediglich die Darstellung der Mehrwertsteuer ändert sich.
Beachte bitte außerdem, dass europäische Spieler ab sofort die Preise in ihrer jeweiligen Landeswährung anzeigt bekommen.
Shiro

Vorschau: Das Chatsystem

Von Shiro, in Crowfall,

Ein richtiges MMORPG braucht ein richtiges Gruppen- und Chatsystem, das weiß natürlich auch ArtCraft Entertainment. Bisher hatten Pre-Alpha Tester ein ausreichendes, aber schlichtes Chatsystem, welches (Anm.: aus eigener Erfahrung) hauptsächlich in der Lobby vor den Rundenstarts genutzt wurde. 
Kommende Spielmodule wie die langersehnten Minikampagnen könnten dabei aber ein etwas robusteres Gruppen- und Chatsystem benötigen. Deshalb gibt Max Lancaster, ehemaliger Praktikant mit jetziger Festanstellung als Producer Assistent, den Crowfall Fans eine kurze Berichterstattung über den aktuellen Stand der Dinge. 
Wie immer in der frühen Phase der Entwicklung gilt zu beachten, dass sich jegliche Funktionen und Zahlen von heute bis zum Veröffentlichungstermin noch einmal ändern können.
Erst vor kurzem hatte Billy Garretsen ein Update über die kommenden UI Veränderungen gegeben und spricht in dem Video ab 3:20 auch das neue Chatsystem an.
Das neue Aussehen
Auch zukünftig soll das Chatfenster und dessen Bedienung so benutzerfreundlich wie möglich gestaltet werden, beim Spielen nicht zu viel ablenken, aber dennoch gut lesbar sein. Wesentliche Punkte dabei sind ein transparenter Hintergrund, solange der Chat nicht aktiv benutzt wird und eine deutliche Hervorhebung der Schreibenden.
Inaktiver Chat

Aktiver Chat

Öffentliche und Private Kanäle
Eine Besonderheit wird in Crowfall die Möglichkeit zum Erstellen eigener, privater Kanäle sein. Wichtig dabei ist, dass es mehrere Chat-Reiter geben wird zwischen denen man wechseln kann. Der Ersteller eines privaten Kanals hat die Rechte neue Spieler einzuladen oder Spieler wieder zu entfernen.

Direkte Nachrichten
Zukünftig wird es ebenfalls möglich sein, Spieler direkt anzuschreiben - das sogenannte Flüstern. Direkt Nachrichten können zu jeder Zeit geschickt werden und sind für keinen weiteren Spieler sichtbar. Schlussendlich wird dieses System Weltenübergreifend agieren, das bedeutet, dass auch Spieler der einen Kampagnenwelt einem Spieler einer anderen Kampagnenwelt oder in der Lobby Nachrichten schicken kann. 
Umgebungschat
Der Standard-Weltchat ist auf die in der Nähe befindlichen Spieler beschränkt. Ist ein Spieler außer Reichweite erhält dieser keine Nachrichten aus dem Standard-Weltchat. Dieser kann jedoch mit Direkt Nachrichten oder den privaten Kanälen erreicht werden, denn diese funktionieren ohne Reichweiteneinschränkung.
Gruppensystem
Spieler werden in der Lage sein andere Spieler in eine Gruppe einzuladen, sofern diese bereits ihrer Fraktion angehören. Die Gruppengröße wurde derzeit mit 5 Spielern festgelegt, dies kann sich jedoch noch ändern. Ebenfalls ändern kann sich das Regelwerk mit wem eine Gruppe gegründet werden kann - aller Voraussicht nach wird dies aber durch das Regelwerk der Kampagne determiniert.
Folgende Funktionen werden in der nächsten Zeit unterstützt:
Einladen von Spielern in die Gruppe Spieler aus der Gruppe entfernen (nur der Gruppenleiter) Jemanden die Rolle des Gruppenleiters übergeben (nur der Gruppenleiter) Die Gruppe verlassen Die Gruppe auflösen (nur der Gruppenleiter) Es ist derzeit nicht geplant, die Funktion "Auto-Follow" ins Spiel zu implementieren.
Freundesliste und Blockliste
Spieler werden die Möglichkeit haben andere Spieler einer Freundesliste hinzuzufügen. Es wird Benachrichtigungen geben, wenn ein Freund sich in das Spiel einloggt oder es verlässt.
Zusätzlich wird es möglich sein, andere Spieler zu blockieren. Blockierte Spieler werden in keiner Form mehr im Chat angezeigt. 
 
Wie gefällt Dir die Option eigene Kanäle eröffnen zu können? Welche Funktionen würdest Du Dir unbedingt wünschen?
Quelle: FEATURE SPOTLIGHT: CHAT SYSTEM
Shiro
Krähen aufgepasst! Das Angebot der 2016er Crowfall Belohnungspakete endet kommenden Montag, den 03. Oktober 2016 und wird durch neue, 2017er Bündel abgelöst. Wie auch früher schon, weißt ArtCraft Entertainment offen darauf hin, dass bisherige Bündel wesentlich mehr Inhalte zu gleichem oder ähnlichem Preis angeboten haben und besonders Goldpakete oder höher werden künfitg signifikant weniger Items beinhalten.
Solltest Du also derzeit noch überlegen Crowfall anzutesten und vorhaben bei Veröffentlichung zu spielen, empfehlen wir Dir Dein Wissen über die Existenz des Spieles zu nutzen und noch jetzt ein passendes Paket zu erwerben. Die Philosphie des Entwicklerstudios ist eindeutig, weshalb auch künftige Angebote und Pakete nie mehr den Wert eines gerade erwerbbaren Bündels erreichen wird.
Damit Du Dir einen besseren Überblick über die Veränderungen der 2016er und 2017er Pakete machen kannst, können die neuen Pakete ab sofort im offiziellen Store eingesehen werden.
Wie sieht es mit Dir aus - Verfolgst Du Crowfall, hast aber noch kein Paket gekauft? Warum?
Quelle: STORE UPDATE: FAREWELL, 2016 BUNDLES!
Shiro

Pre-Alpha Testplan KW 39 & 40

Von Shiro, in Crowfall,

Es ist Sonntag, und damit wieder Zeit für den regelmäßigen Überblick über die kommenden Crowfall Pre-Alpha Testtermine. Erneut haben alle Konten mit Pre-Alpha 1 & 2 sowie Alpha 1, 2 oder 3 Zugang zu diesen Tests. Wie immer finden diese ohne regionale Einschränkungen statt.
Dienstag, 27. September
21.00 - 22.30 Uhr (EU) Mittwoch, 28. September
04.00 - 05.30 Uhr (US West) Donnerstag, 29. September
18.00 - 20.00 Uhr (US Ost) Freitag, 30. September
02.00 - 03.30 Uhr (US Ost) Dienstag, 04. Oktober
21.00 - 22.30 Uhr (EU) Donnerstag, 06. Oktober
18.00 - 20.00 Uhr (US Ost) Samstag, 08. Oktober
02.30 - 04.00 Uhr (US Ost) 04.00 - 05.30 Uhr (US West) 12.00 - 13.30 Uhr (Australien) Damit Du keine Balancing Änderungen oder neue Features verpasst, legen wir Dir unsere Crowfall Patchnotes Datenbank ans Herz!
Viel Spaß beim Testen!
Bluemotion
Am Dienstag haben wir bereits einen genaueren Einblick in die Erntefähigkeiten von Crowfall erhalten. In einer neuen Folge der Serien "Fliege an der Wand" gewähren uns nun Raph Koster und Thomas Blair einen Einblick über den Prozess.
 
Was hältst du von der neuen Folge "Fliege an der Wand"?
 
Quelle: FLY ON THE WALL: HARVESTING