Crowfall Neuigkeiten

Alle News, Infos und aktuelle Themen rund um Crowfall und dessen Community.

Shiro
Wie ihr schon durch diverse Ankündigen erfahren habt, wird es bereits diesen Spätsommer die ersten Pre-Alpha Tests geben, bei denen auch eine Auswahl von externen, nicht-ACE Mitarbeiter teilnehmen werden dürfen. Hauptaugenmerk bei diesen Tests ist das Kampfsystem von Crowfall. Da dieses seit den ersten Videos, die während der Kickstarter Kampagne veröffentlicht wurden, bereits überarbeitet wurde und nach wie vor überarbeitet wird, gibt es folgend nun eine detaillierte Prozessbeschreibung. So erfahren wir, dass das Kampfsystem, wie fast alle Bestandteile eines Computerspiels, in der Entwicklungsphase ein sich wiederholender Prozess ist, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
Die Art und Weise wie Kämpfe von statten gehen ist in einem Rollenspiel wohl eines der wichtigsten Kriterien, ob ein Spiel für brauchbar oder eben nicht brauchbar befunden wird. Das Kämpfen muss fair sein und vor allem Spaß machen. Schließlich gibt es nichts langweiligeres als festgelegte Kalkulationen durchlaufen zu lassen, bei denen das Spielerkönnen kaum Einfluss auf den Ausgang des Kampfes hat und man daher schlicht weg durch Zufall oder vordefinierten Parametern gewinnt oder verliert. 
Wie erreicht man nun den gewünschten Spaßfaktor? Durch eine gute und realisierbare Idee, fehlerfreies Programmieren und ein bisschen Glück. Um das Optimum aus einem Spielelement herauszuholen, ist es üblich Dinge mehrmals zu durchlaufen und immer wieder mit einem kritischen Auge zu betrachten. Bei ArtCraft Entertainment sieht es deshalb wie folgt aus:
Zuerst wird die Idee einmal bestmöglich umgesetzt. Sobald eine erste Version vorhanden ist, wird ausgiebig getestet. Hat man den gewünschten Spaßfaktor noch nicht erreicht oder werden Fehler entdeckt, wird anschließend erneut am Code gearbeitet. Danach geht es immer so weiter. Man testet, holt Feedback ein und verbessert das System. So logisch das auch Klinge mag, gibt es jedoch noch einen wichtigen zusätzlichen Faktor in dieser Gleichung. Und dieser ist Zeit. Zeit und das damit gebundene Kapital. Entwickler haben nicht unendlich lange Zeit, die optimale Lösung für ein Problem zu finden. Meist reicht es nur für eine akzeptable und zeitlich gesehen noch rentablen Lösung. Wie will ACE dieses Grundproblem also umgehen?
Das Entwicklerteam wird versuchen jene Elemente, die wenig Risiken beinhalten, so schnell wie möglich abzuarbeiten und alle Ungewissheiten so weit wie möglich nach hinten zu stellen. Sie werden also im ersten Schritt nicht das Rad neu erfinden, sich auf altbewährtes verlassen und sofort mit der Suche nach Spaß beschäftigen. 
Genauer gesagt, heißt das, dass das Team zu Beginn an erstmal weniger Funktionen integriert, diese dafür aber bestmöglich umsetzt. Anschließend werden Ideen ausprobiert. Funktionieren diese nicht sofort, werden sie wieder eliminiert. Dabei gilt zu beachten, dass Fehler machen kein Todesstoß in dieser Phase der Entwicklung sind. Fehler gehören dazu und sind ungemein wichtig, um ein spaßiges Endprodukt zu verwirklichen. Aus den Fehlschritten werden Erfahrungen gezogen und können beim nächsten Verbesserungsdurchgang wieder adaptiert werden. Dieser Test -> Lern -> und Verbesserungsprozess wird dann so oft durchlaufen, wie es der Zeitplan zulässt.
Was heißt das nun für die Pre-Alpha Tester?
Ganz einfach, während diesen Tests kann es also durchaus vorkommen, dass man auf Schlösser und Festungen trifft, die wie graue Boxen aussehen. Beim nächsten Einloggen können diese dann eventuell farbig, größer, kleiner oder unter Umständen sogar ganz verschwunden sein. 
Es bedeutet außerdem, dass kein fertiges Spiel erwartet werden darf. Dass Lücken im Spiel vorhanden sein werden. Und, dass die Benutzeroberfläche Funktion vor Stil sein wird. Man sollte also seine Erwartungen herunterschrauben und dem eigentlichen Sinn solcher Tests wirklich nachgehen. System testen, Fehler melden und mögliche Verbesserungsvorschläge einbringen.
Die zukünftige Kommunikation seitens ArtCraft Entertainment
Nun da die Entwicklung von Crowfall einen Punkt erreicht hat, an dem sich Dinge ständig ändern können, stellt sich natürlich die Frage, wie ACE zukünftige Fortschritte des Spiels an die Fans weitergeben wird. Laut offiziellen Aussagen, soll es fast unverändert so weitergehen wie bisher. Allerdings müssen wir damit rechnen, dass Informationen die zu einem Zeitpunkt bekannt gegeben werden, sich zukünftig doch noch einmal stark ändern können. Manches wird dabei Sinn machen, manches unter Umständen für einige Leute aus der Community nicht. Wir haben jedoch die klare Aufgabe im Entwicklungsprozess mitzuwirken und unsere Ideen einzubringen.
Was hältst du von dieser Kommunikationspolitik und der Entscheidung, dass Spieler bereits in einem so frühen Stadium auf das Spiel losgelassen werden? Und das sogar ohne NDA?
Shiro
In letzter Zeit wurde es wieder recht ruhig um Crowfall. News im üblichen Rhythmus blieben aus und damit ging auch die Aktivität in den Foren zurück. Tags zuvor erhielten wir eine kurze offizielle Aussage zur Umstrukturierung des offiziellen Forums. 
Doch nun gibt es wieder etwas Neues! Und da ACE natürlich selbst gemerkt hat, dass die News in letzter Zeit etwas rar geworden sind, gibt es erstmal ein Statusupdate zum aktuellen Entwicklungsprozess.
Der Grund für die wenigen Nachrichten ist ganz einfach: Das Team fokussiert sich gerade auf die Umsetzung der erreichten Etappenziele der Kickstarter Kampagne bzw. der nachträglich erreichten Meilensteine auf der offiziellen Crowfall Website selbst. Da sie aber noch grundlegende Systeme wie das Kampfsystem, ihr offiziell gesetzter 1. Meilenstein in der Entwicklung, fertigstellen müssen, macht es wenig Sinn schon Inhalte zu sprechen, die noch viel weiter in der Zukunft stehen und möglicherweise ganz anders oder überhaupt nicht ins Spiel finden werden.
Dieser Meilenstein ist für das Spiel nicht nur deshalb besonder wichtig, weil es das Grundelement eines MMORPGs wie Crowfall ist, sondern weil ArtCraft Entertainment, ein funktionierendes Kampfsystem für den frühen Pre-Alpha Test im Spätsommer 2015 angekündigt hatte. 
Es gibt dann aber doch noch eine kleine Ankündigung bezüglich der Möglichkeit einzelne Items von gekauften Paketen (Kickstarter oder "2015er" Bundles) freizustellen und diese somit individuell entweder an Freunde zu verschenken, zu verkaufen oder aufzuwerten. Diese Idee wurde ja bereits Anfang Mai vorgestellt und nimmt allmählich immer genauere Formen an. Einen Zeitplan gibt es dazu jedoch leider immer noch nicht. Dafür einige Details:
Die "VIP Mitgliedschaft"1, die in einigen der Pakete enthalten sind, werden in Form von Tickets an die entsprechenden Käufer ausgegeben. Diese werden transferiert werden können. Jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu müssen nämlich sowohl Sender als auch Empfänger der Tickets ein Crowfall Konto mit einer gültigen Lizenz für das Spiel besitzen. (Das Spiel muss gekauft sein)
Zudem müssen beide außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben. Diese Funktion wird ebenfalls demnächst eingeführt. Ergänzend wurde noch gesagt, dass es mit den kommenden "2016" Paketen wohl keine VIP Mitgliedschaft-Tickets für einzelne Monate, sondern nur für ein ganzes Jahr geben wird. Dieses Ganzjahres VIP Ticket wird zudem auch nicht transferierbar sein.
Abschließend noch eine erfreuliche Information für alle Besitzer eines Sapphire Paketes oder höher. Ganz nach dem Grundsatz von ACE "Je früher man das Spiel unterstützt, desto mehr Vorteil erhält man", beinhalten diese Pakete nun zusätzliche Gegenstände. Diese teureren Pakete erhalten zusätzlich, ohne Mehrkosten, die nächst kleinere Version der Festungen, von der bereits beinhalteten. Dazu folgende Übersicht.
Das Paket Saphir beinhaltet "Kleines Schloss" und kriegt zusätzlich noch "Großes Festung" Das Paket Rubin beinhaltet "Mittleres Schloss" und kriegt zusätzlich noch "Kleines Schloss" Das Paket Smaragdgrün (Emerald) beinhaltet "Großes Schloss" und kriegt zusätzlich noch "Mittleres Schloss" Das Paket Diamant beinhaltet "Zitadelle" und kriegt zusätzlich noch "Großes Schloss" Das Paket Blutstein beinhaltet "Palast" und kriegt zusätzlich noch "Zitadelle" Da es für die Einheitstypen der Festungen noch keine offiziellen deutschen Bezeichnungen gibt, handelt es sich hierbei um unsere Übersetzungen und können unter Umständen von den späteren, richtigen Namen abweichen!
1VIP Mitgliedschaft: Obwohl Crowfall ein Buy-to-Play (B2P), also einmal Kaufen - ewig Spielen, Konzept vertritt, gibt es dennoch die Möglichkeit monatliche Gebühren zu bezahlen, um gewisse Vorzüge zu erhalten. Diese beschränken sich aber auf kosmetische Inhalte, bzw. Vergünstigungen im offiziellen Crowfall Store und bieten keinen spielerischen Vorteil gegenüber nicht VIP Mitgliedern.
 
Quelle: Founders Update: Under The Surface
Shiro

Archetyp: Der Zentaur

Von Shiro, in Crowfall,

Die Kultur des Zentaur in Crowfall wird sehr kaiserlich sein: zivilisiert, hoch entwickelt und aufgeklärt, unglaublich gut organisiert und brutal expansionistisch.
Schon früh hatte J. Todd Coleman mit Zentauren zu tun. Alles begann mit Narnia: sprechende Tiere, Mischlinge und Früchte vom Baum des Lebens. Danach folgte ein RPG namens Shining Force. Hier waren Zentauren mächtige Ritter und Paladine. Der Shadowbane Zentaur war eine Mischung aus der Artuslegende und römischer Epoche.

(Charakter Designer Eric Hart modelliert die Rüstung der Zentauren, während Jon O'Neal (Lead Enivornment Artist) ihn auf gruselige Art und Weise im Hintergrund ermutigt.)
Wie wirkt sich das auch das Aussehen und den Style wieder?
Die Rüstung des Zentauren hat einen starken römischen Einfluss. Darüber hinaus soll deutlich werden, dass der Zentaur an der Spitze der Nahrungskette steht. Die Rüstung ist funktional, strahlt aber auch wie die Sonne. Die Linien sind klar, das Metall ist hervorragend. Die Farben sind kräftig und ausdrucksstark, die Bärte sind dicht gepflegt, aber trotzdem rau und stolz und stark.
Im Gegensatz dazu stehen der Ritter oder der Champion, die mehr im "Blut und Schlamm"-Stil präsentiert werden. Das Metall der Ritterrüstung ist matt und verkratzt, angelaufen und abgenutzt. Die Farben sind blass und unbeständig. 
Ist die Hintergrundgeschichte wichtig für den Charakter?
Ja, absolut. Um den Zentauren wirklich kaiserlich zu machen reicht eine Verkleidung nicht aus. Er muss ein Königreich haben! Die Arroganz und Stärke soll in ihrer Kleidung, in ihrer Haltung und in der Art und Weise wie sie sich bewegen und kämpfen dargestellt werden.
Die Herausforderung lag darin, wie man ihnen ein Königreich gab, ohne dass das Königreich die größte Gefahr der Geschichte wird. Es ist schwer etwas wie "Oh ja, und außerdem gibt es ein Königreich" zu schreiben. Man hat entweder ein Königreich, was sich über die komplette Geschichte durchzieht oder die Erzählung ist wo weit weg (geografisch weit genug weg), um ein Königreich irrelevant zu machen (oder noch nicht relevant). 
Die einfache Lösung hierbei ist: der Hunger(*).

(Von Eric kommen die Zentauren Modelle zu Senior Konzeptkünstlerin Allison Theus. Sie verleiht den Modellen Texturen und Farbe.)
Welchen Einfluss hat der Hunger dabei?
Was wäre, wenn ein Vulkan Rom anstelle von Pompeii verschluckt hätte? Oder wenn die Verwüstung in Rom gestartet und sich dann über alle anliegenden Provinzen ausgebreitet hätte. So lange, bis nichts mehr davon über ist?
Der Hunger bietet ACE eine perfekte Lösung, den Zentauren so zu gestalten, wie es ihnen am liebsten war. Nämlich mit einer Persönlichkeit und einem Wesen, das nur von dem Volk erwartet werden kann, das das größte Imperium der Geschichte anführte. Und das alles, ohne das Imperium als Basis der Geschichte zu benutzen.
Zentauren sollen einen wahren Grund haben so überaus stolz zu sein. So stolz, dass sie andere Völker als barbarische und unzivilisierte Kulturen ansehen können. Ihre eigene Kultur soll dabei aber genauso tief in das Spiel verflechtet sein. Als eine politische Kraft, die in jedem Winkel der Welt und in jeder Erzählung stark verwoben ist.
Was passierte mit dem Zentauren Königreich?
Die Idee ist ganz klar: Das Imperium war tatsächlich einmal genau so groß und einflussreich, wie sie es behaupten. Es war unglaublich, weitläufig und schien unaufhaltbar.
Solange, bis plötzlich der Hunger kam und sich wie eine Krankheit verbreitete und Welt für Welt erbarmungslos zerstörte.
Das verdeutlicht den Hang von Überheblichkeit im Verhalten der Zentauren, den sie nicht leugnen können. Jetzt, neben der rühmlichen Geschichten über das großartige Königreich, stellt sich zusätzlich die Frage: "Was, wenn.."
"Wenn der Hunger nicht über die Welten eingefallen wäre, hätten wir bestimmt jede Welt im Sturm erobert!" Genauso, wie ein Athlet, der die Schuld des Versagens nicht bei sich selbst, sondern bei den äußeren Begebenheiten sucht.
Hätte das Königreich der Zentauren die ganze Welt erobert? Möglicherweise ja, vielleicht aber auch nicht. Wir werden es nie erfahren. Aber du kannst dir vorstellen, wie die Zentauren sich mit dieser Unwissenheit fühlen müssen.
Haben einige der Reiche überlebt? Werden Spieler die Möglichkeit haben, diese zu besuchen?
Vorausgesetzt es gibt genug Budget und Zeit - definitiv ja. Es wäre wirklich toll, die unglaublich coolen heimgesuchten Reiche der Zentauren zu erkunden, sie zu reparieren und zu verteidigen und sogar die Armeen von untoten Zentauren-Legionären zu vertreiben. 
Das Ergebnis

Wie gefallen euch die Zentauren? Wäre das ein Archetyp, den du gerne spielen würdest?
(*) Der Hunger ist eine böse Macht, die die Welt zerstören möchte.
 
Die offizielle Meldung: Archetype Update: The Centaur
Bluemotion
Es tut sich einiges im offiziellen Crowfall-Forum. 
Neu registrierte Personen, die kein "Backer" sind, haben ihr eigenes Forum, in dem sie 30 Tage nach ihrer Registrierung Zeit haben, Fragen zu stellen. Dieses Forum wird für potenzielle Backer und für Leute offen sein, die die Fragen der Neulinge beantworten wollen.
Eine harte Entscheidung trifft alle, die Crowfall bisher nicht finanziell unterstützt haben. Bis zu den späten Beta-Tests (Beta 3), werden alle "Nicht-Backer" nicht in der Lage sein, im Forum zu posten. Erst ab einer Spende von mind. $5 (welche demnächst zur Verfügung steht) dürft ihr wieder im Forum schreiben. Leserechte behalten aber alle.
Der Grund sind wohl einige weniger konstruktive Posts im Forum. Da Crowfall ein Crowdfunding-Spiel ist, werden die Backer auch bevorzugt behandelt.
 
Und nun seid ihr an der Reihe! Was haltet ihr davon, dass nur Backer im Forum posten dürfen? Haltet ihr das für eine gute oder eine schlechte Einstellung von ACE?
 
Shiro
Das Update zu den Ewigen Königreichen hat viele Fragen aufgeworfen. Einige davon wurden von Todd im Forum beantwortet und um ein bisschen Struktur in das ganze zu bringen, werden diese Fragen zusammen mit den Antworten im Folgenden zusammengefasst.
 
Was sagt ihr zu dieser "Frage und Antwort"-Runde? Falls ihr immer noch Fragen bezüglich der Ewigen Königreiche oder einem anderen Thema zu Crowfall habt, dann könnt ihr noch bis zum 25. Mai 2015 eure Fragen bei uns einreichen: Hier eure Frage stellen!
Shiro
Schnäppchenjäger aufgepasst! Seit einigen Wochen ist der Crowfall Store nun schon live. Neben der Möglichkeit eure erworbenen Pakete aufzuwerten, können (wie berichtet) auch Merchandise Artikel und Ingame Gegenstände erworben werden.
Derzeit befinden sich die dort angebotenen Festungen in Ausverkauf! Alle Stufen werden derzeit um einen um 33 % verminderten Preis angeboten. Wer sich also schon vorab ein gemütliches zu Hause in den eigenen ewigen Königreichen sichern möchte, hat jetzt den optimalen Zeitpunkt gefunden, um zuzuschlagen.
Folgende Preisersparnis gibt es derzeit (alle Angaben in US Dollar):
Kleine Befestigung (engl. Fort)
Statt 30,- nur 20,- (10,- Ersparnis) Mittlere Befestigung (engl. Fort)
Statt 40,- nur 27,- (13,- Ersparnis) Große Befestigung (engl. Fort)
Statt 50,- nur 35,- (15,- Ersparnis) Kleiner Bergfried (engl. Keep)
Statt 75,- nur 50,- (25,- Ersparnis) Mittlerer Bergfried (engl. Keep)
Statt 90,- nur 60,- (30,- Ersparnis) Großer Bergfried (engl. Keep)
Statt 115,- nur 75,- (40,- Ersparnis) Kickstarter vs. 2015 Pakete
Außerdem haben wir auf reddit ein Bild gefunden, auf welchem ihr einen direkten Vergleich der Inhalte von "Kickstarter Paketen" mit denen der normalen "2015 Pakete" sehen könnt. Viele, die bereits das Kickstarter Projekt unterstützt haben, haben noch die Möglichkeit über die Aktion "Kaufe Crowfall für einen Freund" die begehrten Kickstarter Pakete zu erwerben. Solltest du also noch kein Käufer sein oder ein Freund haben, der das Spiel unbedingt mit dir spielen sollte, empfehlen wir euch die Aktion zu nutzen, denn wie ihr im Bild sehen könnt, gibt es enorme Unterschiede! Link zum Bild: http://i.imgur.com/bBLWqgw.jpg