Crowfall Neuigkeiten

Alle News, Infos und aktuelle Themen rund um Crowfall und dessen Community.

Shiro
Die Benutzeroberfläche von Crowfall hat mit dem letzten Patch ein atemberaubendes neues Design erhalten, weshalb sich UX Design Chef Billy Garretsen nun zu Wort meldet und die einzelnen Änderungen im Detail vorstellt, während das Team stetig daran arbeitet, den Prototypenstatus zu verlassen und dem fertigen Spiel ein Stück näher zu rücken. Da das Interface solch ein zentraler Teil des Spiels ist, hielt ArtCraft Entertainment Inc. es für eine gute Idee, es so früh wie möglich zu finalisieren. Dies ist nur der Anfang einer Reihe von UI-Verbesserungen, die demnächst Einzug in Crowfall halten werden und man hofft, den Spielern gefällt, in welche Richtung es geht.
Werfen wir einen näheren Blick auf einige der Updates...

MENÜS

Crowfall verfügt nicht über die typische Server-/Shard-Struktur von anderen MMOs. Stattdessen liegt der Fokus vielmehr auf dem Besuchen zahlreicher Welten und der Teilnahme an mehreren aktiven Kampagnen. Daher war ACE klar, dass viel Wert auf das Suchen und Finden von Welten gelegt werden musste. Die Lösung ist eine Weltenliste mit mehreren Kategorien, die alle verfügbaren Welten in einer übersichtlichen Kachelansicht anordnet, welche nach Kriterien wie PvP-Regeln und Weltgröße gefiltert werden kann. Ein simpler Ansatz, der genügend Tiefgang bietet, wenn man es denn möchte.
Auf lange Sicht möchten die Entwickler dem Weltenmenü weitere Kategorien und Empfehlungen hinzufügen, sodass Spieler auf der Suche nach einer Welt schneller fündig werden und sich direkt in den Spaß stürzen können.

Viele Menüs sind zwar momentan noch nicht verfügbar, aber Du siehst schon mal, was Dich erwartet. Schon bald wird es Dir möglich sein, den Account innerhalb des Clients zu verwalten, eine Vielzahl von Gameplay- & Charakter-Videos zu durchstöbern, den Shop zu nutzen und Zugang zu einer größeren Auswahl von Anpassungsoptionen zu erhalten. Während die Spielelobby einst nicht mehr als eine simple Serverliste war, wird sie nun mehr und mehr zum Zentrum des Spiels, das stetig um weitere Features erweitert werden kann.

SPIELER-HUD

Die Entwickler haben in letzter Zeit viele kleinere Verbesserungen am HUD und an den Tooltips im Spiel vorgenommen, aber heute erhältst Du einen ersten Blick auf die neue Optik, die wir für das finale Spiel anstreben. Das Studio hat sich ausgiebig mit der Auswahl von Schriftarten, Farben und Texturen beschäftigt und damit begonnen, jegliche Fensterrahmen und -layouts anzupassen. Einige der Änderungen sind rein kosmetischer Natur, andere hingegen sind komplette Redesigns. (Schon bald erwartet Dich ein neuer, verbesserter Charakterbogen. Also halte die Augen offen.)

Die Tooltips wurden ebenfalls ein wenig aufgehübscht. Sie bieten jetzt ein dynamischeres Layout für Gegenstände und die Statistiken, Hintergrundtexte und Beschreibungen sind nun erheblich einfacher zu lesen. Momentan implementiert man ein komplett neues Layout für die Mächte-Informationen und kann es kaum erwarten, dies mit den Spielern zu teilen. Zu guter Letzt weiten man die Unterstützung der Tooltips aus, sodass auch Statistiknamen, Überschriften und anderen Bildschirmelementen hilfreiche Informationen angezeigt werden, wenn man mit der Maus darüber fährt.

METHODIK
Also, warum all diese Änderungen? Vor langer Zeit entwickelten die Designer von ArtCraft einen Design-Leitfaden, der dem Studio durch die Kickstarter-Kampagne und die Entwicklung der Webseite sowie sozialer Netzwerke begleitete.

Mit der Zeit ist die UX-Präsentation im Spiel etwas davon abgewichen und hat etwas von der Markenidentität verloren. Ein Teil des Ziels bei der Etablierung der Marke "Crowfall" war es, eine konsistente Präsentation über alle Medien hinweg zu erreichen.  Um die UI näher an dieses Ziel zu bringen, hat man sich an folgende Schritte gehalten:
Unnötige Rahmen und Texturen entfernen, mehr Leerräume in Layouts nutzen Größere Auswahl an Schriftarten ausnutzen, um die Lesbarkeit in verschiedenen Anwendungsgebieten zu verbessern Spielinhalte in den Vordergrund rücken; die UI etwas zurücknehmen, um mehr Fokus auf Charaktere und Umgebungen zu legen Einfachere Formen und ein flacheres Design für Fensterinhalte UI-ENTWICKLUNGSPLAN Q2 2017
Es gibt immer noch einiges zu tun, aber die Designer von ACE arbeiten unter Hochdruck und sind mit vollem Eifer dabei. Jedes überarbeitete Modul ist ein kleiner Sieg und spornt an, jede Woche neue Updates und Verbesserungen an der UI vorzunehmen. Hier ist ein kleiner Ausblick auf die kommenden Änderungen, die das Studio in den nächsten paar Monaten implementieren möchten.
Komplett neuer Charakterbogen mit Rüstungsschaubild und verbesserter Statistikansicht Verbesserte Tooltips und Machtbeschreibungen Verbesserungen des Layouts und der Lesbarkeit von Tooltips Accountverwaltung innerhalb des Clients Komplett neue und verbesserte Nutzereinstellungen Überarbeitete Featurette-Videos und Videoliste HUD-Anpassung Überarbeitung des Fähigkeitsbaums Was sagst Du zu dem UI Design von Crowfall? Zu wenig Fantasy oder doch genau richtig Modern?
Quelle: EIN ERSTER BLICK: UI-UPDATES
Akineko

Spitzt eure Schnäbel und lauscht, ihr Krähen! Es ist wieder so weit, fast ein ganzes Jahr ist verflogen und ich erinnere mich noch als wär's gestern gewesen: die erste Bäckerparty auf der Gamescom mit ACE und Travian.
Damals fand sich eine abenteuerlustige Schar gleichgesinnter CFCler zusammen und reiste zusammen ins Zweifronten-Köln, um bei Barbecue und Softdrink mit Entwicklern und Publishern über den großen Geheimtipp in Sachen MMO Gaming zu reden.
Mittlerweile ist das ganze nicht mehr so geheim, im Gegenteil wird Crowfall dieses Jahr sogar einen eigenen Stand auf der Gamescom besetzen! Und das Beste? Ihr könnt wieder dabei sein, federnah und quasi mit im Nest.
Treffen & Mitmachen
Ceollach, europäischer Communitymanager und auch direkt für uns deutschsprachige Krähen zuständig ruft zur Teilnahme bei der Betreuung des Standes auf – für all diejenigen unter euch die sich berufen fühlen das Wort zu verbreiten.
Wer also in Deutsch und Englisch neue Krähen werben, Interesse verbreiten und Crowfalls Eigenheiten erklären möchte, der suche hier    nach weiteren Details oder schreibe einfach direkt @Ceollach hier im CFC an.
Mit von der Partie werden natürlich ACE & Travian Vertreter sein, sowie ein Großteil des CFC Teams. Wer also schon immer mal wissen wollte ob @NchDu wirklich nicht er ist, oder @FearMe ausfragen wollte woher er nur diese immense Inspiration für all seine Guides nimmt….hier habt ihr die Chance!
Eingeteilt sind wir am Mittwoch & Freitag, wer also einfach mal so am Stand vorbeischauen will, wir würden uns freuen euch in Person kennen zu lernen.
Backer Party 2017
Unabhängig von der eigentlichen Gamescom wird es zusätzlich auch dieses Jahr wieder eine Unterstützerparty geben, welche am Donnerstag stattfindet. Ob diese für alle Backer offen oder wie letztes Jahr per Einladung funktioniert, ist noch nicht ganz klar - aber ich denke da werden wir uns bald auf weitere Informationen freuen dürfen.
Also alles in allem die Gelegenheit neue und bekannte Gesichter dieser Community zu treffen, mehr über Crowfall zu lernen oder euer Wissen zu teilen, die ACE Superhelden zu treffen und vielleicht die ein oder andre Fehde anzustiften.
Kommt Ihr Krähen, sammelt euch!
Wer wird mit vor Ort sein, und wenn ja wie viele?
Bluemotion
Da sich so langsam die wirklichen Kampagnen am Horizont auftun, gibt es heute ein neues Update zum Festungsbau in der Götterwacht. Götterwacht ist einer der Regelsätze, die das Gameplay in den Sterbenden Welten bestimmen werden. Im Folgenden gibt es von Max Lancaster einen kleinen Einblick darüber, wie die zu verteidigenden Festungen in Crowfall errichtet werden. Änderungen sind auch hier vorbehalten.
Hungrige, hungrige "Spawner"
Die verschiedenen Kampagnenwelten können über komplett unterschiedliche Regelsätze verfügen, sodass die Spieler sich aussuchen können, wie viel Risiko sie eingehen bzw. welche Belohnungen sie sich ermöglichen wollen. So bleibt das Spiel schön spannend. Die erste Testkampagne wird beispielsweise über einen Regelsatz mit drei Fraktionen verfügen – die sogenannte Götterwacht – in der die Fraktionen der Ordnung, des Gleichgewichts und des Chaos um die Vorherrschaft über die Welt kämpfen (weitere Einzelheiten folgen).
Interessant an diesem Regelsatz ist die Tatsache, dass Fraktionen grundsätzlich keine Anführer haben, soll heißen, niemand kann darüber bestimmen, wer einer Fraktion beitritt und wer nicht. Aus diesem Grund müssen die Regeln für den Festungsbau derart optimiert werden, dass ein spielbares Spielerlebnis gewährleistet wird, auch ohne dass die jeweiligen Fraktionen über einen Anführer verfügen.
Das bedeutet, dass die Festungen auf einer Mechanik der Eroberung und des Wiederaufbaus basieren werden. In diesen Welten kämpfen die Spieler also um die Ruinen bestehender Burgen und müssen von angrenzenden Sehenswürdigkeiten (Points of Interest – POIs), insbesondere Minen, Mühlen und Steinbrüchen, Rohstoffe einsammeln, um die Verteidigungsanlagen in diesen Festungen wiederaufzubauen. Du kannst dir ja vorstellen, dass diese POIs heftig umkämpft sein werden, also mach dich darauf gefasst, alles zu geben, um die Kontrolle über diese Punkte zu gewinnen (und aufrechtzuerhalten).
Wie das geht? Indem Du die sogenannten hungrigen „Spawner“ mit Rohstoffen fütterst. Nachdem Du die Kontrolle erlangt hast, müssen die geernteten Rohstoffe zu diesen „Spawnern“ gebracht werden, um mit dem Bau zu beginnen. Bei diesem werden drei Phasen zu beobachten sein:
Fundament Konstruktion Abgeschlossen Wenn Spieler sich dem Fundament eines Gebäudes (einem hungrigen „Spawner“) nähern, wird ihnen die Meldung „F für Interaktion“ angezeigt. Drückt man die entsprechende Taste, erscheint ein neuer Bildschirm, auf dem die Rohstoffe angezeigt werden, die für den Beginn der Konstruktionsphase benötigt werden. Werfen die Spieler daraufhin die erforderlichen Rohstoffe in den „Spawner“, werden Modell und LP des Gebäudes der neuen Phase entsprechend aktualisiert.

Sobald sich das Gebäude dann in der Konstruktionsphase befindet, kann ein zweites Mal mit ihm interagiert werden. Wie beim ersten Mal öffnet sich auch hier ein Fenster, in dem die für den Abschluss des Vorgangs benötigten Rohstoffe angezeigt werden. Nach dieser zweiten Runde von Rohstoffen gilt das Gebäude dann als Abgeschlossen. Diesen Gebäudezustand kennst Du bereits, wenn Du an den kürzlichen Spieltests auf dem Server BuilderWorld oder in deinem Ewigen Königreich teilgenommen hast.
Der Bau (oder Wiederaufbau) von Festungen in Crowfall ist äußerst rohstoffintensiv und bedarf der Zusammenarbeit mehrerer Spieler. Teamarbeit ist also unerlässlich, wenn Du in einer Kampagnenwelt eine Festung bauen (und verteidigen) willst. Allerdings sind die Punkte, die Du für die Verteidigung deiner Eroberungen erhältst von entscheidender Bedeutung, wenn Du deiner Fraktion zum Erfolg verhelfen willst.
 
Hat dir diese kleine Vorschau auf den Festungsbau gefallen und bist Du bereit in die erste Kampagne einzusteigen?
Quelle: HALTET EURE GEGNER AUF ABSTAND
Shiro
Als ArtCraft Entertainment Inc. in der Finanzierungsphase von Crowfall ankündigte mehrere Sprachen unterstützen zu wollen, war die Freude natürlich groß, jedoch hat sich damit auch ein heikles Thema für die Entwickler aufgebracht, denn: Welche Namen, Bezeichnungen und Eigenschaften sind Eigennamen? Welche darf oder sollte man übersetzen? Und vor allem wie!?
Da jeder MMO Veteran bestimmt unzählige Beispiele von missglückten Übersetzungen parat hat, schlägt Travian als europäischer Publisher von Crowfall nun einen anderen Weg ein und ruft Crowfall Fans schon jetzt zur Teilnahme am Übersetzungsprozess auf! In der Vergangenheit hatten zwar auch wir von der CFC regelmäßig über potenzielle Übersetzungen philosophiert und so die Spieleentwicklung gemeinsam mit Dir in gewissen Rahmen mitbestimmen dürfen, diesmal dürfte der Einfluss jedes Einzelnen jedoch bedeutend zugelegt haben.
Mit den neuen Kapazitäten des europäischen Community Teams rund um @Ceollach, ist der Übersetzungsprozess nun wieder auf die Agenda gerutscht. Denn dieser schrieb in einem aktuellen Forenbeitrag:
Das heißt für ein paar Tage hast Du die Möglichkeit, deinen Vorschlag zu englischen Bezeichnungen einzubringen und mit abzustimmen, warum genau Dein Lieblingsbegriff der passendste ist. Mit der Ankündigung dieses neue Prozesses steht auch bereits das erste Wort zur Debatte:
Vessel
Der bisher verwendete Begriff "Gefäß" scheint den Geschmack von Travian noch nicht so richtig zu treffen - welcher deutschen Begriff passt Deiner Meinung nach am besser? Teile Deine Meinung im offiziellen Forum mit: https://community.crowfall.com/index.php?/topic/16533-eure-vorschläge-für-übersetzungen-im-spiel/
Mit welchen Übersetzungen bist Du denn bisher am wenigsten zufrieden? Bringe auch Deine Wort-Vorschläge in die Diskussion!
 
Update 26.04.2017
Nachdem zahlreiche Einträge von der deutschsprachigen Fangemeinde zum Thema "Vessel" eingelangt sind, hat sich das Lokalisierungsteam von Travian Games zusammengefunden und eine Entscheidung getroffen. Mit einem schriftlichen Statement hat man sich zudem bei der Unterstützung bedankt:
Bluemotion
Die Konzeptphase aller Völker und der Designs für die Ausrüstung beider Geschlechter ist so gut wie abgeschlossen. Bisher hattest du die Gelegenheit, in den Spieltests bereits fast alle Hauptarchetypen kennenzulernen. Jetzt kannst du dich darauf freuen, auch die letzten verbleibenden Geschlechtervarianten online zu sehen!
Die individuelle Anpassung der Charaktere ist von großer Bedeutung für die Spieler, um eine Identität im Spiel zu erstellen, mit der sie sich auch verbunden fühlen. Deshalb ist es dem Crowfall®-Team sehr wichtig, dass du bei der Erstellung deines Charakters auch wirklich eine große Auswahl hast.
Hier ein erster Überblick der Konzepte für die männlichen Meuchler und Druiden, und ein Einblick, wie die Entwickler an die jeweiligen Looks herangegangen sind.
 
Männlicher Meuchler
Sohn der Fae, Halbblut und dazu bestimmt, bereits kurz nach der Geburt getötet zu werden. Seine Mutter verriet ihr eigenes Volk, um sein Leben zu retten. So wuchs er ohne Familie und ohne Stamm auf, und um zu überleben, ist ihm jedes Mittel recht. Er lebt in den Schatten, schleicht durch die Dunkelheit, tötet ohne Reue und nimmt sich, was er will. Er ist der Meuchler.

Der Meuchler ist der schnellste Archetyp. Seine Ausrüstung muss ihm erlauben, sich schnell und leise an seine Gegner heranzuschleichen und sie lautlos zu töten. Da der männliche Meuchler nicht mit seinen Schwestern aufgezogen wurde, stammt seine Ausrüstung nicht von den gleichen Handwerkern und verfügt auch nicht über die gleichen kulturellen Einflüsse. Aus diesen Grund wollten wir, dass seine Ausrüstung eher der eines Schurken ähnelt, anstatt das Fae-Erbe widerzuspiegeln. Da er als Ausgestoßener aufwächst, ist es nur natürlich, dass er sich soweit wie möglich vor der Welt verbergen will. Daher geben die Entwickler ihm einen Helm mit Kapuze, sodass er ungestört sein geheimnisumwobenes Dasein führen kann. Die Schatten verbergen zudem seine schwarzen Schwingen. Und wenn du erkennst, wer er wirklich ist, ist es schon zu spät, und du bist so gut wie tot.
 
Männlicher Druide
Die Druiden sind die Heiler der Sterbenden Welten. Gaea ist tot, und es steht nicht in der Macht der Druiden, die Welten selbst zu heilen. Daher versuchen sie, den Tod ihrer Brüder und Schwestern zu verlangsamen, indem sie den unsterblichen Hunger bekämpfen und dafür das Leben ihrer Gegner nehmen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Die Ausrüstung der Druiden soll genau diesen Kreislauf von Leben und Tod widerspiegeln. Um eine Verbindung zur Natur und zur Göttin Gaea zu zeigen, fiel die Wahl zudem auf eher organische Elemente. So werden vor allem Knochen für Plattenrüstungen verwendet, da diese außerdem für Tod und Verwesung stehen. Fell und gehärtetes Leder spiegeln hingegen seine Verbindung zu den lebenden Bestien der Welten wider, so als wäre er als Bär wiedergeboren worden. Blätter, Ranken und abgezogene Rinde stehen wiederum für die Wiedergeburt und das Wachstum, die einst jedes Frühjahr in den Sterbenden Welten beobachtet werden konnten, die heute jedoch nur noch in den Ewigen Königreichen zu sehen sind.
Außerdem ist zu beachten, dass diese austauschbaren Stücke nur eine Ergänzung zu weiteren individuellen Gestaltungsoptionen sind, darunter: Frisur, Hautfarbe, Haarfarbe sowie Farbtöne der Kleidung und die Rüstung selbst.
Vergiss zudem nicht, dass jedes Rüstungsstück verschiedene Körperteile bedeckt und unterschiedlich viel Schutz/Widerstand gegen die verschiedenen Schadensarten bietet: physisch (Schnitt, Stich, Wucht, Bluten), organisch (Gift, Krankheit, Pflanzen) und elementar (Feuer, Eis, Blitz). Natürlich können die Rüstungsteile auch miteinander kombiniert werden, sodass du beispielsweise Schuppenhandschuhe, ein Lederhemd und einen Plattenhelm tragen kannst.
 
Wie gefallen dir die Rüstungen für die männlichen Meuchler und Druiden? FIndest du sie gelungen oder würdest du noch etwas daran ändern?
Quelle: GESCHLECHTERVARIANTEN: MÄNNLICHE MEUCHLER UND DRUIDEN
Shiro
Individuelle Tastenbelegungen tragen enorm zum Spielkomfort bei, erfordern aber auch eine robuste, technische Unterstützung. ArtCraft Entertainment, Inc. hat vor geraumer Zeit angekündigt, die Funktionalität für Crowfall unterstützen zu wollen und seit einigen Testtagen, hat sie auch schon ins Spiel gefunden. Nachfolgend eine kurze Anleitung, wie Du Deine Fähigkeitenleiste neu belegen kannst. Kleiner Tipp: Achte dabei vorallem auf die passiven Fähigkeiten!
Überblick
Die Fähigkeiten können in drei Kategorien aufgeteilt werden:
Grundlegend – Diese Grundfähigkeiten werden in den Slots 1–10 bzw. im C-Slot platziert und können der rechten und linken Maustaste zugeordnet werden. Passiv – Diese Fähigkeiten laufen automatisch im Hintergrund ab. Vergeltung – Diese Fähigkeiten werden aktiviert, wenn der Spieler unter einem Massenkontrolleffekt steht, und bieten normalerweise eine Möglichkeit, sich von diesem Effekt zu befreien. Geöffnet wird die Benutzeroberfläche der Fähigkeiten über die Taste „K“.

Neu ist, dass die Fähigkeiten nun aus dem oberen Bereich in die Fähigkeitenleiste gezogen werden können. Ebenso können die Fähigkeiten wieder aus der Leiste gezogen werden. Du kannst die Leiste sogar so einstellen, dass sich in jedem Slot der Leiste die gleiche Fähigkeit befindet. (Keine Ahnung, warum Du das tun solltest, aber es ist möglich!)
Lass uns nun einen näheren Blick auf die einzelnen Kategorien werfen.
Auswahl der Grundfähigkeiten
Die Grundfähigkeiten solltest Du Dir wirklich ganz genau anschauen, da sie den Großteil der Fähigkeiten ausmachen, die einem Archetypen zur Verfügung stehen.

Linksklick – In der Vergangenheit hauptsächlich für „Aufbau“-Angriffe verwendet. Kann aktuell überall in der Fähigkeitenleiste platziert werden. (Hier steht die Entscheidung noch aus, ob ArtCraft Entertainment sich ausschließlich auf den Slot des Linksklicks beschränkt und nur einen zulassen möchte.)
Rechtsklick – In der Vergangenheit dem Ausweichen und Blocken zugeordnet. Jetzt können derartige Fähigkeiten überall im Bereich der grundlegenden Fähigkeiten konfiguriert werden.
C-Fähigkeit – Dieser Slot beherbergt traditionell eine „ultimative“ Angriffsart. Im neuen System kann diese Art von Fähigkeiten jedoch überall im Bereich der grundlegenden Fähigkeiten platziert werden.
1–10 – Den Spielern stehen standardmäßig die Slots 1–8 zur Verfügung. Durch die Verwendung der kleinen Disziplin Erweiterter Verstand können jedoch zwei zusätzliche Slots hinzugefügt werden.
Auswahl Passiver Fähigketien
Die passiven Fähigkeiten laufen weitgehend im Hintergrund ab und verändern dabei das Gameplay. Daher können Spieler nur bis zu drei dieser Fähigkeiten aktiv ausgerüstet haben.
Ist die passive Fähigkeit nicht im passiven Bereich der Fähigkeitenleiste ausgerüstet, profitiert der Spieler auch nicht von ihr. Achte also darauf, dass Du die Fähigkeiten, über die Dein Charakter verfügen soll, auch unbedingt zuordnest!

Zum Beispiel: Eine der neuen passiven Fähigkeiten – der Sturmrufer von der Waffendisziplin Meister der Krummsäbel – ist sehr mächtig. Davon sollen die Spieler daher nur ein paar wenige ausrüsten können.

Auswahl der Vergeltungsfähigkeiten
Die Vergeltungsfähigkeiten können nur dann verwendet werden, wenn Du entweder betäubt oder niedergeschlagen wurdest. Bisher wurde jedem Archetypen automatisch eine dieser Fähigkeiten zugeordnet. Als Teil des Disziplinsystems werden die Entwickler diverse Vergeltungsmöglichkeiten einführen. Zum Beispiel: Vergeltungsfähigkeiten, mit denen Leben geheilt oder Ressourcen wieder aufgefüllt werden, anstatt dass Schaden verursacht wird. Oder eine Vergeltung, die eine kurze Zeit lang die Geschwindigkeit erhöht. Geplant ist, Dir all diese Optionen schon bald anbieten zu können.

TL;DR
Die individuelle Anpassung der Fähigkeitenkonfiguration ist hochaktuell! Dabei handelt es sich jedoch nur um den Auftakt zu den vielen neuen Disziplinfähigkeiten, die ACE für Dich geplant hat. Wie schon gesagt, ist es absolut unerlässlich, dass Du Deine Fähigkeiten immer richtig konfiguriert hast. Auf dem Server „Big World“ solltest Du dieses System sogar schon verwenden können. Leider werden die Änderungen an der Standardeinstellung noch nicht gespeichert, sodass Du sie bei jedem Einloggen neu einstellen musst.
Wie wichtig ist es Dir, dass Du Deine Fähigkeiten individuell belegen kannst? Hat Dich eine bestimmte Fähigkeit an ihrer ursprünglichen Position zu richtig genervt?
Quelle: SO FUNKTIONIERT'S: AUSWAHL DER FÄHIGKEITEN!