Zum Inhalt springen

Crowfall Neuigkeiten

Alle News, Infos und aktuelle Themen rund um Crowfall und dessen Community.

Bluemotion
Du hast dich bestimmt nach dem lesen der Überschrift gefragt, was „aktives Ernten“ ist. Design Lead Thomas „Blixtev“ Blair hat in der Septemberausgabe der Fragen und Antworten.
Die Fragen und Antworten mit Crowfall Live finden am dritten Dienstag jedes Monats statt. Dabei geht es in jeder Episode um andere im Vorfeld ausgewählte Themen, die gerade in den Foren oder in den sozialen Medien aktuell sind. Während dieses Streams können die Twitch-Zuschauer Fragen an die Entwicklerteam stellen.
 
 

Shiro
Zu Beginn der vergangenen Woche gab es Änderungen bei den Embargo Regelungen der einzelnen Kampagnen. So wurde das Limit der maximal möglichen Anzahl von mitzunehmenden Gegenständen aus der Seelenbank zur Kampagnen Welt auf 60 erhöht.

Du solltest also:
Deine wertvollsten Gegenstände rechtzeitig in die Seelenbank transferieren, im Idealfall immer vor dem Ausloggen Deine Gegenstände in Sicherheit bringen, falls in der Zwischenzeit die Server neugestartet werden bzw. die Kampagne beendet wurde, und immer einen Blick auf den Chat im Spiel, in die Foren oder auf den sozialen Kanäle werfen, da hier Serveränderungen rechtzeitig angekündigt werden.  

Bluemotion
Wie bereits im Artikel von Samstag erwähnt wurde, war der Livestream am vergangenen Donnerstag etwas anders, da die Fragen und Antworten diesmal als Livestream präsentiert wurden und nicht als Video. Die Entwickler wollten den Zuschauern die Gelegenheit geben, Fragen zum überarbeiteten System des Fertigkeitentrainings zu stellen. Dieses berücksichtigt nämlich das Feedback von uns Spielern zu der Ankündigung aus dem letzten Monat.
Hier ein kurzer Überblick über die Highlights. Den Link zum Video findest Du unten, und die aktualisierten FAQ zu den Fertigkeiten gibt es nächste Woche. Dort wirst Du (hoffentlich) weitere Antworten auf Fragen finden, die Du zu den Änderungen am Fertigkeitentraining allgemein hast, sowie dazu, wie die Fertigkeitenwälzer ins Spiel kommen.

Trainingsspähren: Auf einen Blick
TRAININGSSPHÄREN sind die Hauptkategorien oder -äste des Fertigkeitenbaumsystems.
Es gibt drei Hauptsphären: Klasse, Volk und Beruf. Nicht-VIP-Konten erhalten pro Sphäre einen Trainingsslot (1/1/1). VIPs erhalten einen zusätzlichen Trainingsslot pro Sphäre (2/2/2). Dabei müssen die Trainingslots jedoch in getrennten Fertigkeitenbäumen verwendet werden. Man kann also keine zwei Fertigkeiten im gleichen Baum zur gleichen Zeit ausbilden. Das bedeutet, dass VIP-Spieler zwar über mehr Aktivitäten verfügen können, dabei aber bei bestimmten Aktivitäten nicht besser sein können als Nicht-VIP-Spieler. Untergeordnete Fertigkeitenbäume werden von den entsprechenden übergeordneten Bäumen freigeschaltet. So können Spieler zwar nicht direkt in die tiefergreifenden Bäume springen, eine volle Meisterschaft ist jedoch nicht erforderlich. Untergeordnete Bäume können bei einem bestimmten Prozentsatz vor Erreichen von 100 % des übergeordneten Baums freigeschaltet werden. Dabei hängt der Prozentsatz vom jeweiligen Fertigkeitenbaum ab. Nicht vergessen: VIP-Tickets können zwischen Spielern gehandelt werden! So können auch Spieler, die Zeit im Spiel verbringen, um andere Spieler mit Waren und Diensten zu versorgen, von den VIP-Vorteilen profitieren, ohne dafür echtes Geld ausgeben zu müssen. Die Völker- und Klassen-Fertigkeitenbäume wurden umstrukturiert, sodass frühere (übergeordnete) Fertigkeitenbäume allen (oder Familien von) verwandten Klassen Vorteile verleihen. Zum Beispiel: Du startest mit Kampfgrundlagen und spezialisierst dich dann in Kämpfern.  Die Vorteile aus der Ausbildung des Kämpfer-Baums gelten für alle Kämpfer-Avatare, und erst später – wenn Du die Gelegenheit hattest, diese auszuprobieren – spezialisierst Du dich weiter im Fertigkeitenbaum einer bestimmten Klasse.
Zeitbanken: Auf einen Blick
In den ZEITBANKEN werden nicht ausgegebene Fertigkeitenpunkte für einen bestimmten Fertigkeitenbaum gesammelt.
Dabei wird auf jeder Seite des Fertigkeitenbaums unten ein Zeitbank-Symbol (das aussieht wie eine Uhr) angezeigt.
Jeder Fertigkeitenbaum verfügt über eine einzigartige Zeitbank. Sie ist also kein globaler Pool. So gibt es beispielsweise eine Zeitbank für Kampfgrundlagen und eine andere für Ritterlichkeit. In einer Bank angesammelte Minuten können nicht in der jeweils anderen verwendet werden.
Immer wenn Du die Ausbildung einer Fertigkeit abschließt, während Du offline bist, sammeln sich Minuten in der Zeitbank für diesen Fertigkeitenbaum an. Das bedeutet, dass Du dir keine Sorgen darum machen musst, wertvolle Trainingsminuten zu verlieren, wenn dein Fertigkeitentraining zu einem ungünstigen Zeitpunkt 100 % erreicht (wie beispielsweise um 3 Uhr morgens) – die Minuten werden einfach in deiner Zeitbank gesammelt, und Du kannst sie für eine andere Fertigkeit in diesem Baum ausgeben, sobald Du dich  wieder einloggst.
Nicht-VIP-Spieler können jeweils bis zu 24 Stunden in ihren Zeitbanken ansammeln. VIP-Spieler können bis zu 30 Tage ansammeln.
Die in den jeweiligen Zeitbanken angesammelten Minuten sind dauerhaft. In anderen Worten: Wenn Du Minuten im Pfad des Schurken ansammelst und dich dann entscheidest, in den Barbaren-Baum zu wechseln, kannst Du deine Minuten aus dem Schurken-Baum dort zwar nicht ausgeben – Du kannst aber jederzeit zum Schurken-Baum zurückkehren und dein Training dort fortsetzen, wo Du aufgehört hast!

Fertigkeitenwälzer: Auf einen Blick
Anhand der FERTIGKEITENWÄLZER können angesammelte Trainingsminuten von einem Spieleraccount auf einen anderen übertragen werden.
Zum Start werden die FERTIGKEITENWÄLZER noch nicht verfügbar sein, ACE gibt uns jedoch schon einmal einen Überblick über dieses System, damit Du weißt, was nach dem Launch auf dich zukommt. Diese Wälzer bieten eine Art „Catch-up“-Mechanik, mit der Spieler angesammelte Minuten zwischen Zeitbanken des gleichen Fertigkeitenbaums handeln und transferieren können. So können Spieler zum Beispiel einen Wälzer der Kampfgrundlagen erstellen (oder verwenden), um das Training einer beliebigen Fertigkeit im Kampfgrundlagen-Baum zu fördern. Dabei gilt: Je früher Du diese Funktion nutzt, desto besser. Denn je tiefer Du dich bereits in einem Fertigkeitenbaum vorgearbeitet hast, desto weniger Nutzen kannst Du aus der Verwendung eines Trainingswälzers für diesen Baum ziehen. Beachte außerdem, dass der Zugang zu einem Fertigkeitenbaum weiterhin erst freigeschaltet werden muss (d. h. durch den entsprechenden übergeordneten Baum), bevor man einen Fertigkeitenwälzer für diesen Baum erstellen oder verwenden kann.  
Beispiele
Anwendungsbeispiel: Nicht-VIP
Spieler A bildet die Fertigkeit Lederrüstung im Kampfgrundlagen-Baum aus, von Rang 2 auf Rang 3. Dieses Training wird nach Ablauf der vorgesehenen Zeit normal abgeschlossen. Spieler A hat sich seitdem nicht wieder eingeloggt, um das Training anzupassen. Das System verschiebt sein Aktives Training für diesen Slot automatisch in die Zeitbank für den Kampfgrundlagen-Baum. Spieler A loggt sich fünf Stunden später ein und hat 300 Minuten in der Zeitbank angesammelt. Spieler A wählt das Fertigkeitentraining für Lederrüstung, um diese von Rang 3 auf 4 auszubilden. Dem Spieler A wird angeboten, die 300 Minuten angesammelter Zeit für die Ausbildung auf Rang 4 zu verwenden. Anwendungsbeispiel: VIP
Spieler B bildet die Fertigkeit Lederrüstung im Kampfgrundlagen-Baum aus, von Rang 2 auf Rang 3. Spieler B entscheidet, das Training für die Lederrüstung abzubrechen und wählt die Zeitbank für den Kampfgrundlagen-Baum. Das System beginnt, Minuten in der Zeitbank anzusammeln. Spieler B loggt sich vier Tage später ein und hat inzwischen 4*24*60 = 5.760 Minuten in dieser Zeitbank angesammelt. Spieler B klickt auf die Zeitbank und wählt die Erstellung eines „Wälzers der Kampfgrundlagen“. Drei Tage im Wert von 4.320 Minuten werden aus dieser Zeitbank entfernt, womit 1.440 Minuten in der Zeitbank verbleiben. Der Accountbank von Spieler B wird ein Wälzer der Kampfgrundlagen hinzugefügt. Anwendungsbeispiel: Einlösung eines Wälzers
Spieler C tauscht mit Spieler B eine hergestellte Waffe gegen den Wälzer der Kampfgrundlagen. Spieler C hat aktuell 25 % des Kampfgrundlagen-Baums abgeschlossen. Spieler C verfügt zudem über 40 angesammelte Minuten in der Kampfgrundlagen-Zeitbank. Spieler C verwendet den Wälzer der Kampfgrundlagen, indem er im Inventar auf diesen rechtsklickt. Spieler C wird informiert, dass die Gesamtzahl der in diesem Wälzer angesammelten Minuten (4.320) beim Einlösen desselben um 25 % verringert wird (der Prozentsatz, den Spieler C für diesen Fertigkeitenbaum bereits abgeschlossen hat) und dass damit 3.240 Minuten zu dieser Zeitbank hinzugefügt werden. Spieler C stimmt zu, und der Wälzer wird zerstört. Hier das Video vom gesamten Stream von heute.
 

Shiro
In dieser September-Ausgabe der Fragen und Antworten mit ACE weicht das Studio etwas vom normalen Format ab und beantworten dieses Mal keine Fragen aus dem Forum für ACE-Entwicklungspartner. Stattdessen gab es am Donnerstag einen Live-Stream, in dem:
Das neue Fertigkeiten-UI vorgestellt und gemeinsam die überarbeitete Benutzererfahrung besprochen, die Auswirkungen der Aufteilung in Völker und Klassen auf das Fertigkeitentraining erläutert, auf Bedenken hinsichtlich Nicht-VIP und VIP-Konten eingegangen, und ArtCrafts Pläne hinsichtlich der Mechaniken „Catch-up“ (zum Aufholen im Spielfortschritt) und „Re-spec“ (zur Neuverteilung von Charakterpunkten) vorgestellt wurden. Geführt wurde der Stream von Creative Director J. Todd Coleman, unterstützt wurde er dabei von einigen Mitgliedern aus dem Entwicklerteam. 
Video On Demand
Gamescom 2017
Apropos Live-Events ... An dieser Stelle sei die Gelegenheit genutzt, um einen der kürzlichen Meilensteine mit der Community zu feiern. Die Gamescom 2017 in Köln war das erstes großes Event für ArtCraft und damit ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte von Crowfall. Dafür hat man sich mit Travian Games, dem Partner in Europa, und einer kleinen Armee von freiwilligen Helfern aus der Community zusammengetan, um Tausenden von Messebesuchern das Spiel vorzustellen. Und die Begeisterung war groß!
Hier ein kleines Video, vom Crowfall Stand:
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die dabei waren, und ganz besonders an die freiwilligen Helfer an unserem Stand:
AyeCo    jerodar    Desync    Shadiz    @DravoiX    Zaraki
randomcitizen    @Koerpermilch   elvo    @Tommey    Isnigu    Supreeme
Isgu    BDr    @Larkos    Eldo    g0hanisg0d    Metauriel
Deave    @FearMe Tyrall    Caenth    lorely    Toria
Aiko

Bluemotion
In der vergangenen Woche wurde eine neue Version des Spiels für die TEST-Umgebung vorbereitet, in der Elemente aus dem Test der Gefährlichen Belagerung vom letzten Jahr mit dem weitaus funktionaleren Meilenstein der Kampagnenwelt kombiniert werden, den die Entwickler den letzten Monat über getestet haben.
Für die Integration des Belagerungstests (eine Instanzenkarte) in die Kampagnenwelt (eine permanente Welt) war der eine oder andere Trick nötig. Im Grunde genommen haben die Entwickler die beiden aber einfach in einen Topf geworfen und dann nach und nach die Macken ausgebessert, die sich dabei aufgetan haben. Bevor ACE das Ganze jetzt auf uns Spieler loslassen will, dachte sie, es wäre vielleicht hilfreich, einen Augenblick innezuhalten und uns mehr darüber zu erzählen, wie die verschiedenen Teile jetzt genau zusammen funktionieren.

Fraktionen
Eine Kampagne besteht aus mehreren Belagerungen. In dieser speziellen Testrunde dauert die Kampagne drei Tage. Letztendlich werden jedoch alle Kampagnen über verschiedene Laufzeiten und Regelsätze verfügen. Außerdem müssen die Spieler für die Dauer der Kampagne eine Fraktion wählen – Gleichgewicht, Chaos oder Ordnung – sobald sie diese betreten.
 
Forts
Forts müssen weiterhin eingenommen werden, mit einer nennenswerten Ausnahme: Der Immunitätstimer wurde von 30 Minuten auf eine Stunde heraufgesetzt. Diese Forts waren als Orte von Interesse für „leichte Belagerungen“ gedacht – sie sind nicht so einflussreich wie Kastelle und wechseln öfter den Besitzer. Momentan wechseln sie allerdings KONSTANT den Besitzer, wodurch die Fraktionen nicht dazu angeregt werden, diese auszubauen – und das ist nun nicht wirklich unsere Absicht.
Diese Änderung des Timers ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber wahrscheinlich ist es noch nicht genug, um sie voll funktional zu machen. Unsere Arbeit an den Forts ist noch nicht abgeschlossen, macht euch also auf weitere Änderungen gefasst.
 
Kastelle
In den Kastellen wird nun eine andere Eroberungsmechanik verwendet: Du musst auf der Plattform im obersten Stockwerk der Großen Halle einen Baum des Lebens pflanzen. Um einen Baum des Lebens zu pflanzen, benötigst Du einen Goldenen Apfel. Finden kannst Du diese Goldenen Äpfel an Abbaustellen für Baumaterialien (Minen, Mühlen und Steinbrüche), und manchmal werden sie auch beim Ernten von Bäumen fallengelassen. So können Spieler aller Stufen einen erhalten.
Pflanzt ein Spieler einen dieser Äpfel in einem nicht eroberten Kastell, so beansprucht er damit dieses Kastell für seine Fraktion. Der Baum des Lebens bietet vollständigen Schutz für die Mauern, Türme und Gebäude dieser Festung, bis von der gegnerischen Fraktion eine Belagerung eingeleitet wird.

Um die Belagerung eines Kastells einzuleiten, muss die angreifende Fraktion einen Fluchholzbaum an einem oder mehr der drei vorbestimmten Orte im Kastell pflanzen. Um einen Fluchholzbaum zu pflanzen, müssen die Spieler einen Goldenen Apfel und eine Hungerscherbe zu den kleinen Podien bringen, wo die Bäume spawnen. Momentan können die Hungerscherben beim Häuten von Höllenkatzen und Wildschweinen gefunden werden (in naher Zukunft werden sie zudem in Truhen in der Nähe von Minen, Mühlen und Steinbrüchen zu finden sein). Nachdem der erste Fluchholzbaum gepflanzt wurde, dauert es fünf Minuten, bis die eigentliche Belagerung beginnt. Das soll beiden Parteien die Gelegenheit geben, ihre Armeen vorzubereiten, Katapulte zu bauen und die Mauern zu verstärken.
Katapulte sind an festen Standorten rund um die Kastelle zu finden. Gebaut werden können sie mit den Materialien, die an den zuvor genannten Orten von Interesse gefunden werden können. Sobald sie gebaut wurden, können die Spieler sie verwenden, indem sie sich in die leuchtende Rune auf deren linker Seite stellen und die Taste F drücken, um mit dem Katapult zu interagieren. Um zu zielen, muss das Fadenkreuz mit der Maus bewegt werden. Geschossen wird durch Betätigen der Taste 1. Wenn Du das Katapult verlassen und dich ins Kampfgetümmel stürzen willst, drück einfach die Taste F , um vom Katapult abzusteigen und die Kontrolle über deinen Charakter zurückzugewinnen.

Die Regeln für die Belagerung ähneln denen der Gefährlichen Belagerung, die wir letztes Jahr getestet haben: Die Angreifer müssen den Baum des Lebens zerstören, um zu gewinnen, und die Verteidiger müssen alle verfügbaren Fluchholzbäume zerstören, um die Belagerung aufzuheben (alternativ können sie auch einfach ihren Baum des Lebens verteidigen, bis der Timer abgelaufen ist). Während dieser Zeit sind sowohl die Katapulte als auch die Verteidigungsanlagen (Mauern und Türme) anfällig und können abgerissen werden. Verteidigt also auf jeden Fall eure Katapulte, auch wenn ihr gerade dabei seid, Mauern einzureißen! Außerdem ist es ratsam, mehrere Fluchholzbäume zu pflanzen, da die Verteidiger dadurch gezwungen sind, mehrere Ziele auszuschalten, um die Belagerung aufzuheben.
Ziel der Fraktion des Gleichgewichts ist es, während der Kampagne sicherzustellen, dass Chaos und Ordnung eine gleiche Anzahl von Belagerungen gewinnen. Wie die Spieler des Gleichgewichts das anstellen können? Entweder, indem sie der verlierenden Fraktion unter die Arme greifen (hier besteht allerdings das Risiko, unter Beschuss sowohl durch eigene als auch gegnerische Truppen zu geraten), durch die Eroberung und Verteidigung eigener Festungen, sodass diese nicht in die Hände der anderen Fraktionen fallen können, oder indem sie nichts tun und abwarten, wie sich die Belagerung entwickelt, bevor sie sich in den Kampf einmischen.
Aktuell ist der Timer für Belagerungen auf 30 Minuten gesetzt, mehr als genug Zeit für eine gut organisierte Gruppe von Angreifern, um Mauern zu zerstören, ihre Gegner zu überrennen und den Baum des Lebens zu zerstören. Daher ist es äußerst empfehlenswert, sich aktiv an die Zerstörung der Fluchholzbäume zu machen und die Belagerung so schnell wie möglich zu beenden.

Nach Beendigung der Belagerung (sei es durch Sieg oder Niederlage), kehren alle Mauer- oder Turmsegmente, deren magische Barriere (blaue LP-Leiste) komplett zerstört wurde, in ihren Fundamentzustand zurück und müssen von Grund auf wieder aufgebaut werden. Alle Elemente, deren magische Barriere noch intakt ist, sei es auch nur ein bisschen, werden durch den Baum des Lebens komplett geheilt.
Gewinnen die Angreifer die Belagerung, gibt es ein Zeitfenster von 30 Sekunden, in dem kein neuer Baum des Lebens gepflanzt und damit die Festung noch nicht wieder beansprucht werden kann. Nach Ablauf dieser Frist steht es wieder allen Spielern offen, einen neuen Baum des Lebens zu pflanzen und damit die Festung für ihre Fraktion zu beanspruchen.
Sind die Verteidiger erfolgreich, gibt es ein Zeitfenster von 10 Minuten, in dem die Festung nicht angegriffen und in dem kein neuer Fluchholzbaum gepflanzt werden kann. Das soll den Verteidigern genug Zeit einräumen, um ihre beschädigten Mauern zu reparieren und ihre Kräfte für die nächste Kriegserklärung zu sammeln.
Beachte dabei bitte, dass ALLE oben genannten Timer angepasst werden können – für den Augenblick haben die Entwickler jedoch absichtlich lange Zeitspannen gewählt, um die Mechaniken der Belagerung besser testen zu können.
 
UND NOCH ETWAS
Auf Wunsch vieler Spieler haben die Entwickler die Anzahl von Importen und Exporten auf 20/20 erhöht! Das sollte dir das Testen erleichtern.
 
WAS DIE ZUKUNFT BRINGT
Du erinnerst dich bestimmt noch an das ultimatives Ziel? Genau: der Start der „ersten offiziellen Kampagne“. ACE ist natürlich bewusst, dass die Kampagne höchstwahrscheinlich nicht ganz ausgereift sein wird (das ist in dieser Entwicklungsphase einfach unvermeidlich), sie setzen aber alles daran, das Spielerlebnis so spannend und unterhaltsam wie möglich zu gestalten. Sie schätzen unsere Hilfe beim Testen wirklich sehr und möchten daran erinnern, dass bei diesen Spieltests die Betonung tatsächlich eher auf „Test“ als auf „Spiel“ liegt.
Dank unserer Hilfe beim Ausmerzen der letzten Fehler kommen sie der Ziellinie langsam aber sicher immer näher.
Wie immer also vielen Dank für eure Geduld und euren Einsatz. Bitte berichtet uns in den Foren über alle Fehler und Probleme, die ihr beim Spielen entdeckt.

Bluemotion
Auch wenn seine Arbeit äußerst sichtbar und präsent ist, zeigt sich John Gibson selbst nur selten. In diesem neuesten „Krähenschar“-Video erzählt uns der geheimnisumwitterte Mann hinter der Linse von seinem Werdegang und enthüllt, wie ein kleiner Junge mit einer Kamera zum Video Producer bei ArtCraft Entertainment wurde.
Dir hat die Musik in diesem Video gefallen? Dann hat Gibson einen kleinen Tipp für euch: http://jasonrobertblum.com/.

×